Teufel Central A | Consono 35 Test

(5.1-Heimkinosystem)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: 5.1-Heimkinosystem, Surround-Komplettanlage
  • Komponenten: Vorverstärker, Kompakt-Lautsprecher, Steuereinheit, Subwoofer
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Teufel Central A | Consono 35

    • Area DVD

    • Einzeltest
    • Erschienen: 05/2013
    • Mehr Details

    „ausgezeichnet“

    „Preis-/Leistungstipp“

    Das erschwingliche 5.1-Lautsprecherset von Teufel erweist sich als ziemlich leistungsfähig. Akustisch überzeugen die vorhandenen Komponenten auf ganzer Linie. Leider fehlen ein paar Details wie HDMI und Videofunktionalität. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Teufel CentralA | Consono35

Kinoklang ohne AV-Receiver

Einen üppigen AV-Receiver braucht man beim Central A | Consono 35 nicht: Zum 5.1-System gehört ein kompaktes Steuergerät namens DecoderStation 5 Mk2, dem Teufel zwei optische und zwei koaxiale Digitaleingänge spendiert hat.

Steuergerät

Das Steuergerät ist 23,5 Zentimeter breit, 5,4 Zentimeter hoch und 15 Zentimeter tief. Zu den digitalen Eingängen gesellen sich drei analoge Stereo-Eingänge, ein analoger 5.1-Eingang und ein passender 5.1-Ausgang für die Verbindung zum aktiven Subwoofer US2110/6 SW, der die Verstärkung übernimmt. Mit an Bord des Steuergerätes sind Decoder für Dolby Digital, DTS, DTS-Neo:6 sowie Dolby Pro Logic und Dolby Pro Logic II. Dank Dolby Pro Logic beziehungsweise Dolby Pro Logic II können Stereo-Signale aufbereitet und raumfüllend über 5.1-Kanäle wiedergegeben werden. Vorne am Gehäuse gibt es eine Mute- und eine Return-Taste, ein Display und einen großen Drehregler für die Signalquelle. Alternativ greift man zur mitgelieferten Fernbedienung. Mit der Fernbedienung kann man die AV-Wiedergabe synchronisieren und die Übergangsfrequenzen der Satelliten zum Subwoofer anpassen.

Subwoofer mit 250 Watt Sinus

Im aktiven Bassreflex-Subwoofer, der 34,5 Zentimeter breit wie tief, 55 Zentimeter hoch und inklusive Elektronik 20,6 Kilogramm schwer ist, verdingt sich ein nach unten gerichtetes, langhubiges 250 Millimeter-Chassis, das Teufel im Klippel-Verfahren optimiert hat. Laut Datenblatt wird das Tieftonchassis vom integrierten Verstärker (Klasse AB und D) mit 125 Watt Sinus belastet. Auf die Satelliten-Kanäle entfallen jeweils 25 Watt Sinus, demnach liegt die Gesamtleistung bei 250 Watt Sinus beziehungsweise bei 300 Watt maximal. Teufel bescheinigt dem Subwoofer eine untere Grenzfrequenz von 40 Hertz (- 3dB). Für den Frequenzbereich von 150 bis 20000 Hertz sind vier Satellitenboxen vom Typ CS 35 FCR sowie ein Center mit Namen CS 35 C zuständig. Es handelt sich um Boxen in geschlossener Bauform, die mit je zwei 80 Millimeter-Mitteltönern und einem 19 Millimeter-Hochtöner aufwarten.

Ein AV-Receiver ist überflüssig, dafür fehlen HDMI-Eingänge und Decoder für die hochauflösenden Tonformate. Bei Direktversender Teufel kann man das Central A | Consono 35, zu dem es noch keine Tests gibt, bis zu acht Wochen Probe hören.

Datenblatt zu Teufel Central A | Consono 35

Eingänge Digital Audio (optisch), Digital Audio (koaxial), Analog Audio
Gesamtleistung 250 W
Komponenten Subwoofer, Steuereinheit, Kompakt-Lautsprecher, Vorverstärker
Soundsystem Dolby Digital, Dolby Pro Logic II, DTS
Typ Surround-Komplettanlage, 5.1-Heimkinosystem

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Teufel 5.1 Komplettsysteme Central A/Consono 35 Area DVD 5/2013 - Ein 5.1-Lautsprecherset wurde getestet und für „ausgezeichnet“ befunden. …weiterlesen