Ø Befriedigend (3,0)

Test (1)

o.ohne Note

(7)

Ø Teilnote 3,0

Produktdaten:
Anwendungsgebiet: Gelenk­schmer­zen, Arthrose
Rezeptpflicht: Rezept­frei
Darreichungsform: Tablet­ten
Mehr Daten zum Produkt

Tetesept Gelenk Vital Plus, Tabletten im Test der Fachmagazine

    • ÖKO-TEST

    • Ausgabe: Nr. 3 (März 2013)
    • Erschienen: 02/2013
    • 15 Produkte im Test

    Das Nahrungsergänzungsmittel von Tetesept fiel bei den Testern im Testbereich der maßgeblichen Inhaltsstoffe durch. Ohne belegbaren Nutzen für gesunde Anwender wurden auch erhöhte Zinkgehalte und fehlende Deklarationen bemängelt. So sollten Patienten, die Cumarin-Antikogulantien einnehmen, keine Produkte mit Glucosamin schlucken, da die Hemmwirkung bei der Blutgerinnung verstärkt wird. Des Weiteren sollen Glucosamin-haltige Produkte nicht bei unter 18-Jährigen angewendet werden, da die Datenmenge hier keine Beurteilung von Wirksamkeit und Folgen zulässt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

Kundenmeinungen (7) zu Tetesept Gelenk Vital Plus, Tabletten

3,0 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (71%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (14%)
1 Stern
1 (14%)

3,0 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Tetesept Gelenk Vital Plus, Tabletten

Anwendungsgebiet
  • Arthrose
  • Gelenkschmerzen
Rezeptpflicht Rezeptfrei
Darreichungsform Tabletten

Weiterführende Informationen zum Thema Tetesept Gelenk Vital Plus, Tabletten können Sie direkt beim Hersteller unter tetesept.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Wenn es zieht und knirscht

healthy living 4/2010 - Kann bereits nach wenigen Wochen abhängig machen. Die Konzentrationsfähigkeit kann beeinflusst werden, daher sollte man nach der Einnahme möglichst keine Fahrzeuge lenken. Die Tabletten nicht schlucken, sondern im Mund zergehen lassen. Das Medikament soll bei Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose oder Aids nicht eingenommen werden. Tritt nach der Anwendung vermehrter Speichelfluss auf, sollte man das Mittel absetzen. Auch als Tropfen zum Einnehmen oder Creme erhältlich. …weiterlesen

Schmerzen und Fieber

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Wenn die Haut sich verstärkt rötet und juckt, reagieren Sie vermutlich allergisch auf das Mittel (bei 1 bis 2 von 100 Behandelten). Dann sollten Sie es absetzen. Sind die Hauterscheinungen (im Internet unter http://www. medikamente-im-test.de) einige Tage später nicht deutlich abgeklungen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Die Mittel können Leberschäden (im Internet unter http://www. medikamente-im-test.de) hervorrufen. …weiterlesen

Schmerzen und Verspannungen

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Darum wird die Substanz als "wenig geeignet" bewertet. Anwendung Die angegebene Dosierung liegt in den ersten zwei, drei Behandlungstagen bei 6 000 Milligramm (viermal täglich zwei Tabletten). In schweren Fällen kann die Dosis anfangs bis 7 500 Milligramm (täglich zehn Tabletten) betragen. Spätestens nach dem dritten Tag soll die Dosierung auf 4 500 Milligramm (dreimal täglich zwei Tabletten) abgesenkt werden. …weiterlesen

Osteoporose

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Darum sollten gleichzeitig Kalzium und, wenn nötig, Vitamin D 3 eingenommen werden. Anwendung Kalzitonin ist ein Hormon, das seine Wirkung verliert, wenn es Magen und Darm passiert. Darum wird es in den Muskel (i.m.) oder unter die Haut (s.c.) gespritzt. Gespritzt werden täglich 50 bis 100 Einheiten; nach einiger Zeit kann die Dosis verringert werden. Eine Kalzitoninbehandlung dauert sechs bis acht Wochen. …weiterlesen

Rheumatoide Arthritis

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Sofort zum Arzt Wenn starker Hautausschlag, Juckreiz, Herzrasen, Atemnot, Schwäche und Schwindel auftreten, müssen Sie die Anwendung sofort stoppen und unverzüglich den Notarzt rufen, weil es sich um eine lebensbedrohliche Allergie (im Internet unter http://www. medikamente-im-test.de) handeln kann (Etanercept weniger als einer von zehntausend; Infliximab zwischen einem von hundert und einem von tausend; Leflunomid weniger als einer von zehntausend). …weiterlesen

Arthrose, Gelenkbeschwerden

Stiftung Warentest Online 4/2010 - teilweise sind auch noch andere Substanzen zugesetzt. Diese Mittel werden allesamt als "wenig geeignet" bewertet, da zum einen die therapeutische Wirksamkeit ihrer Bestandteile nicht ausreichend nachgewiesen ist und zum anderen die Kombination der Einzelbestandteile nicht sinnvoll ist. …weiterlesen

Gicht

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Die Dosierung beträgt 10 bis 20 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht, verteilt auf drei Portionen am Tag. Für Schwangerschaft und Stillzeit Es ist nicht belegt, dass die Anwendung von Allopurinol sicher ist. Vorsichtshalber sollte die Behandlung auf den erwiesenermaßen sicheren Wirkstoff Probenecid umgestellt werden, der hier aber nicht beschrieben wird, weil er nicht zur Marktauswahl derSTIFTUNG WARENTEST gehörte. …weiterlesen