Ultra Black Produktbild
  • ohne Endnote
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Laut­spre­cher-​Kabel
Stecker­form: Bana­nen­ste­cker
Mehr Daten zum Produkt

Tellurium Q Ultra Black im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Ganz dicke Empfehlung ... Natürlichkeit, Klangfarben und Dynamik dieser Verbinder sind ... bemerkenswert ...“

    • Erschienen: Februar 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Neben dem besonderen Augenmerk auf Frequenzgang, Phasenwinkel, Induktivität und Kapazität fließt auch das Wissen um mechanische Eigenschaften und die Beschaffenheit des Leitermaterials in das Geheimrezept ‚Ultra Black‘ ein. Ein Rezept, das Ihre HiFi-Welt so schmackhaft verfeinert, dass Sie sich von den Ultraschwarzen aus dem Vereinigten Königreich nie mehr trennen werden. Jede Wette!“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „... In allen Fällen besticht das Ultra Black mit stupender Neutralität und Präzision, die weder nach unten noch nach oben begrenzt scheint. Es erreicht locker das Niveau eines HMS Gran Finale, hält aber preislich Abstand. Ein klasse Kabel, unbedingt anhören. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Tellurium Q Ultra Black

Typ Lautsprecher-Kabel
Steckerform Bananenstecker

Weiterführende Informationen zum Thema Tellurium Q Ultra Black können Sie direkt beim Hersteller unter telluriumq.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Back in ultra black

FIDELITY 3/2014 - Allein schon diese Tiefe des Raums beeindruckt derartig, dass man auf dem Sofa das Zuhause und all das Drumherum vergisst. Und mit dem Tellurium Q Ultra Black verläuft der angenehme Prozess des "Vergessens" extra zügig. Darf es etwas audiophiler sein? …weiterlesen

Ins Schwarze getroffen!

image hifi 2/2014 - ‚Kabel klingen nur, wenn man sie auf den Boden fallen lässt.‘ Irgendwann ist mir dieser Spruch begegnet und stellte sich gegen meine bisherigen Höreindrücke. Dabei enthält er durchaus einen wahren Kern. Allerdings nicht allein aus dem Grund, weil das Ohr nur den Aufprall wahrnimmt.Im Praxistest befand sich ein Lautsprecherkabel, welches keine Endnote erhielt. …weiterlesen