• Gut 2,5
  • 4 Tests
  • 6 Meinungen
Gut (2,5)
4 Tests
ohne Note
6 Meinungen
Typ: Ein­ga­be­stift
Material: Alu­mi­nium, Kunst­stoff
Mehr Daten zum Produkt

Telefunken Studio Pen im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    4 von 6 Sternen

    „Eine hochwertige und -preisige Lösung, die das Gefühl von Papier und Stift auf das iPad transportiert.“

    • Erschienen: Januar 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Zur Kalibrierung muss man die Filzspitze nacheinander auf neun Punkte drücken. Dennoch bleibt die Präzision des Studio Pen weit hinter den Erwartungen zurück. ... Da kann man auch gleich einen Plastikknubbelstift nehmen. ...“

  • „gut“ (1,6)

    Platz 3 von 4

    „Plus: Sehr gut für Handschrift geeignet; Liegt angenehm in der Hand.
    Minus: Zeichnen kaum möglich; Nur eine unterstützende App im Appstore.“

    • Erschienen: Dezember 2011
    • Details zum Test

    3 von 5 Sternen

    „... Der Eingabestift hat eine feinere Spitze als viele Konkurrenten und liegt gut in der Hand, so dass eine natürliche Schreibbewegung wie mit einem Füller möglich ist. ... Die ersten Schreibversuche sind ungewohnt,
    hat man sich jedoch eingeschrieben erzielt man sehr gute Ergebnisse.“

Kundenmeinungen (6) zu Telefunken Studio Pen

3,5 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (33%)
4 Sterne
2 (33%)
3 Sterne
2 (33%)
2 Sterne
2 (33%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Telefunken Studio Pen

Typ Eingabestift
Material
  • Kunststoff
  • Aluminium

Weitere Tests & Produktwissen

Schriftsteller

SFT-Magazin 2/2012 - Ihren Handballen können Sie übrigens jederzeit auf dem Display ablegen, ohne dass dieser virtuelle Striche hinterlässt. Die Stifte selbst unterscheiden sich nur im Detail. Telefunkens Studio Pen ist etwas dicker und liegt mit seiner rauen Oberfläche besser in der Hand. Zusätzlich ist vom Studio Pen eine Deluxe-Variante erhältlich, die mit rund 160 Euro zwar teuer ist, dafür neben dem Schreiber aber eine spezielle, hochwertige iPad-Hülle beinhaltet. …weiterlesen

iPad & Co. erobern die Geschäftswelt

Business & IT 4/2012 - Allerdings benötigen diese Echtzeit-Anwendungen in den meisten Fällen separate Applikationen (Apps) verschiedener Hersteller, die sich nicht ohne Weiteres synchronisieren lassen. Damit die Zusammenarbeit mit Kollegen und Kunden nicht nur auf demselben Endgerät, sondern im wahrsten Sinne des Wortes nahtlos und in Echtzeit über jedes beliebige Medium erfolgen kann, helfen integrierte Kommunikationsplattformen wie beispielsweise Avaya Flare Experience. …weiterlesen

Neben der Spur

c't 4/2012 - Durch Infrarottechnik will der ByZero Studio Pen auf dem iPad mit hoher Präzision punkten. …weiterlesen

iElefantenhaut

MAC easy 6/2010 - So verpackt wird das iPad Outdoor-tauglich. Schwachpunkt ist die Dock-Connector-Abdeckung, die durch Spaltmaße und sehr strammen Sitz auffiel – was jedoch keinen wirklichen Makel darstellt. Stattgegeben, das Defender-Case von Otterbox beraubt das iPad seines luftigen Designs und des federleichten Gewichts. In die mehrlagige Rüstung gekleidet wird das iPad zum klobigen und schweren Begleiter. …weiterlesen