Multitalent RC756 Produktbild

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: E-​City­bike
Gewicht: 26 kg
Anzahl der Gänge: 7
Motor-Typ: Front­na­ben­mo­tor
Akku-Kapazität: 374 Wh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Multitalent RC756

Bummelrad mit widerspenstigem Akku

Stärken

  1. Lenkerkorb im Lieferumfang
  2. günstig

Schwächen

  1. Akku schwer entfernbar (ungünstige Rahmengeometrie, Sattel stört)
  2. einfache Anbauteile

Dass Telefunken den Akku beim Multitalent hinter dem Sitzrohr montiert anstatt ihn lieblos auf den Gepäckträger zu verbannen, wirkt auf den ersten Blick smart und ist in dieser Preisklasse die Ausnahme. Dieser Vorteil ist aber gleichzeitig auch seine große Schwäche: Kunden des baugleichen RC746 gelingt es nur mit Mühe, ihn zu entfernen, weil der Sattel störe. Der Schnellspanner, über den sich die Sattelhöhe ohne Werkzeug verstellen lässt, löst das Problem nur unzureichend. Nachbessern könnte der Hersteller, indem er die Ketten- und Sitzstreben verlängert oder die Sitzstreben höher ans Sitzrohr schweißt. So ließe sich der Akku seitlich entfernen. Andere Hersteller sparen sich größere Eingriffe in die Rahmengeometrie und montieren ihn einfach vor dem Sitzrohr. Auch bei der Reichweite müssen Sie Abstriche hinnehmen können. Optimal ist das Telefunken für kurze und überwiegend flache Strecken, denn mit 374 Wh fällt der Stromvorrat gering aus. Die übrigen Parts fallen simpel aus und drücken den Preis, allem voran die No-Name-Reifen, der etwas dunkel geratene Scheinwerfer, die einfachen V-Bremsen mit klassischem Bremszug und der Frontmotor, der am Berg im Vergleich zu den Mittel- und Heckantrieben immer den Kürzeren zieht. Reichen Ihnen 3 Gänge, können Sie mit dem Modell RC746 noch ein paar Euro sparen.

zu Telefunken Multitalent RC756

  • TELEFUNKEN Multitalent RC755 /RC756 Citybike E-Bike 28 Zoll

    Das Besondere an diesem hochwertigem Tiefeneinsteiger City - Pedelec ist der Sitzrohrakku. Dieser ist nicht nur ,...

  • Telefunken E-Bike 28 Zoll Elektrofahrrad - Rücktritt & 7-

    Komfortables und leichtes E - BikeDas Pedelec Citybike mit Elektroantrieb der Qualitätsmarke Telefunken ist für alle ,...

  • Telefunken E-Bike »RC756 Multitalent«, 7 Gang Shimano Nexus Schaltwerk,

    Motor / Akku Marke Motor , Telefunken, |Modell Motor , VR, |Typ Motor , Frontmotor, |Position Motor , Nabe, ,...

  • Telefunken E-Bike »RC756 Multitalent«, 7 Gang Shimano Nexus Schaltwerk,

    Das E - Bike von Telefunken ist gemacht für den Einsatz in der Stadt. Der starke 250 Watt / 36 V Motor unterstützt dabei ,...

  • Telefunken Damen City E-Bike RC756 Multitalent mit 7-
  • Telefunken E-Bike 28 Zoll Elektrofahrrad - Rücktritt & 7-

    Komfortables und leichtes E - BikeDas Pedelec Citybike mit Elektroantrieb der Qualitätsmarke Telefunken ist für alle ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Telefunken Multitalent RC756

Basismerkmale
Typ E-Citybike
Geeignet für Damen
Gewicht 26 kg
Gewichtslimit 150 kg
Modelljahr 2018
Listenpreis 1499 Euro
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Federgabel vorhanden
Schiebehilfe vorhanden
Verstellbarer Vorbauwinkel vorhanden
Hinterbaudämpfung fehlt
Beleuchtung
Bremslicht fehlt
Standlicht vorhanden
Scheinwerferhelligkeit 15 Lux
Laufräder
Bereifung k. A.
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltautomatik fehlt
Anzahl der Gänge 7
Schaltwerk Shimano Nexus
Umwerfer -
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Bremskraftübertragung Mechanisch
Rücktrittbremse vorhanden
Motor & Stromversorgung
Motor-Typ Frontnabenmotor
Motorfabrikat Telefunken
Motorleistung 250 W
Akku-Kapazität 374 Wh
Sitz des Akkus Sitzrohr
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen Einheitsgröße
Rahmenform Tiefeinsteiger

Weiterführende Informationen zum Thema Telefunken Multitalent RC756 können Sie direkt beim Hersteller unter telefunken.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Verleiht Flügel

ElektroRad EMTB-Spezial 2/2016 - Stevens setzt beim E-Sledge + ES auf den neuen Shimano "E 8000" MTB-Motor. "Höher, schneller, weiter" ist die olympische Devise bei Stevens und das wollen die Hanseaten mit dem E-Sledge auch erreichen. Allein das Fahrwerk ist auf die Hatz um enge Kurven ausgelegt: Mit 436 mm Strebenlänge ist der Hinterbau extrem kurz und steht für Wendigkeit par excellence. Ermöglicht wird die durch die äußerst kompakten Abmessungen des neu entwickelten Shimano-Antriebs. …weiterlesen

Poserbikes

ElektroRad 1/2017 - Majestätisch wie ein römischer Kaiser steht es da, das Urban-Pedelec von Ego Movement. Aufgrund seiner Erscheinung lag es nicht fern, das Rad "Cäsar" zu taufen. Die Firma Ego Movement kommt aus der Schweiz und besitzt drei Geschäfte in Deutschland: Berlin, München und Walldorf bei Mannheim. Sollte keines in der Nähe sein, wird das Urbanbike versandkostenfrei und fertig montiert zum Kunden geliefert. Das Design des Rades fällt nicht nur aufgrund der überaus trendigen Kupfer-Lackierung auf. …weiterlesen

Reifeprüfung

ElektroBIKE 1/2016 - Grundsolide präsentiert sich das Urbanico E8 R von Hercules im Test. Der harmonische Motor passt perfekt zum Einsatz in der Stadt. In hügeligem Gelände trägt der 400-Wh-Akku das Bike allerdings nicht besonders weit. Der Fahrkomfort ist auch dank der voluminösen Reifen erstklassig. Auf ihnen rollte das vergleichsweise preiswerte Urbanico ganz entspannt und unaufgeregt zum Elektro-BIKE-Kauftipp. Reichweite ist Trumpf bei Kettlers City HDE Comfort. …weiterlesen

Zweitwagen-Ersatz

ElektroRad 1/2016 - Optisch rund ist das Design des Nitro: Der Akku mit 500 Wh ist im Oberrohr vollständig integriert und kann von unten her herausgeklappt werden. Das Nitro in der Modelvariante "Jet" ist eine Kreuzung aus Cross- und Urbanbike: Puristisch ausgestattet ohne Spritzschützer, aber mit Federgabel und Tektro-Scheibenbremsen in den Dimensionen 180/160 für v/h. Der Schwalbe "Marathon" fühlt sich auf Asphalt genauso wie im leichten Gelände wohl und ist sicherlich ein guter Kompromiss. …weiterlesen

Stadtflitzer für jeden Tag

ElektroRad 1/2016 - Wer es gerne sportlicher möchte, schaltet vom Auto- in den manuellen Modus um und kann die elektrische "Di2" mittels Taster nahezu spielerisch bedienen. Glider X heißt das ferrarirote Stadtfahrrad von Böttcher. Bei dem Pedelec für die Stadt hat man an alles gedacht. Das Fahrrad ist für den Stadteinsatz bestens ausgestattet mit einer sehr guten Lichtanlage, Schutzblechen mit Spritzschutz, einem Kettenschutz und einer Klingel. …weiterlesen

Mit dem Dreirad auf''m Kudamm

CYCLE 1/2016 - Anders als beim Zweirad kann man unter festgesteckter Regenhaube in brenzligen Situationen nicht vom Fahrzeug abspringen. Da hilft oft nur Ausscheren. Mit einem Wendekreis von 3,30 Metern ist das Hase-Bike einem Auto diesbezüglich überlegen. Unter den Gesichtspunkten Ökologie und Flexibilität ist das Hase Bike weit vom Auto entfernt. Beim Wechsel des Verkehrsmittels oder bei der Mitnahme in den Zug stößt das Liegedreirad aber an Grenzen. …weiterlesen

Sportlicher denn je

ElektroRad 1/2015 - Die Top-Athleten beim diesjährigen Test kommen zweifellos von Bulls und Cube. Beide Räder ragen aus dem Testfeld heraus. Bulls beschert der Fangemeinde das extrem wendige Mountainbike Twenty Nine EFS Team mit einer sogenannten "Upside down"-Gabel, das heißt die Tauchrohre sind nach unten gerichtet. Fahrtechnisch ohne Makel wusste das Bulls auf ganzer Linie zu begeistern. Wow! Das giftgrüne Stereo Hybrid HPA 140 SL schlug ein wie eine Bombe: Top-Handling, Top-Technik! Fahrspaß pur, Testsieg! …weiterlesen

Besondere Begegnung

ElektroRad 1/2014 - Auf den ersten Blick kommt das Falter P5.0 E als ganz normales Kompaktrad daher. Aber das Rad hat es in sich - im wahrsten Sinne des Wortes. Der Akku liegt verborgen im Inneren des Rahmens. Das Rad lässt sich leicht falten, ohne dass der Akku entfernt werden muss. Der Falter P5.0 E verfügt über klappbare Pedale. So sind die Pedale beim Tragen im gefalteten Zustand nicht im Weg, man bleibt nirgendwo hängen, beim Transport liegt es flach auf. …weiterlesen

Schicke Auswahl

ElektroRad 1/2014 - Genial gemacht: Für besseres Schalten nimmt der Motor kurzzeitig Schub weg! Urban - FELDMEIER Fe 09 Black Disc Lite Schwarze Eleganz Nahe unseres Regensburger Testzentrums entstehen die Pedelecs der Firma Feldmeier. Die noch jungen Fahrradproduzenten aus Kelheim in Niederbayern präsentieren 2014 im Urbanbereich das Modell Fe 09 Black Disc Lite. Das 22,8 Kilo leichte Pedelec basiert auf einem in Schwarz gehaltenen Alustarrrahmen, kombiniert mit einer Starrgabel. …weiterlesen

Falter unter Strom

Fahrrad News 4/2011 - Das Display am Lenker zeigt neben den drei Fahrstufen und dem Akkustand auch grundlegende Tachodaten an. Riese und Müller Birdy Hybrid BionX-Antrieb im Hinterrad, eine Akkutasche am Lenker, ein paar Kabelzüge – schon wird aus dem legendären Super-Falter ein kompaktes, flottes Elektrobike. …weiterlesen