Technics SL-1000R Test

(Plattenspieler)
  • Sehr gut (1,0)
  • 8 Tests
  • 01/2019
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Betriebsart: Manuell
  • Antrieb: Direkt
  • Typ: High-End-Plattenspieler
  • 78 U/min: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (8) zu Technics SL-1000R

  • Ausgabe: 6/2018
    Erschienen: 10/2018
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Der Technics SL-1000R ist nach meiner Einschätzung das unkomplizierteste Superlaufwerk der Analoggeschichte und markiert simultan einen Höhe- und Schlusspunkt. ...“

  • Ausgabe: 5/2018
    Erschienen: 08/2018
    Seiten: 9
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Stärken: so gut wie kein Nachschwingen; an Perfektion grenzende Verarbeitung; hervorragendes, plastisches Klangbild.
    Schwächen:  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Ausgabe: 6/2018
    Erschienen: 05/2018
    Mehr Details

    Klang-Niveau: 100%

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    „Sind die beiden neuen SL-1200 G und GR bereits echt starke Plattenspieler, ist der SL-1000R ihnen nicht nur preislich weit überlegen, sondern die absolute Krönung von Technics' Analog-Comeback. Auch mit anderen High End-Plattenspielern braucht der lupenrein verarbeitete ... Japaner keinerlei Vergleich zu scheuen. Seine Performance ist von bestechender Natürlichkeit in Klangfarben, Rhythmik und Feinzeichnung. ...“

  • Ausgabe: 6/2018
    Erschienen: 05/2018
    Seiten: 5
    Mehr Details

    Klangurteil: 119 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung: Verarbeitung“

    „So ultimativ wurde noch nie ein Direktantrieb verwirklicht. ... Das einzige Manko ist der Preis: 16 000 Euro sind eine enorme Summe. Was die Zielgruppe einschränkt. Umgekehrt: So großformatig, wie er gebaut wurde, so klingt der Technics SL-1000R auch. Wir freuten uns über ein ultrastabiles, tiefschwarzes Fundament, blitzsaubere Bässe, eine umfassende Feindynamik und die schönste Spielfreude.“

  • Ausgabe: 4/2018
    Erschienen: 05/2018
    Seiten: 4
    Mehr Details

    „Referenzklasse“ (98%)

    Preis/Leistung: „gut“ (8 von 10 Punkten)

    Wiedergabequalität: 60 von 60 Punkten;
    Ausstattung/Verarbeitung: 15 von 15 Punkten;
    Benutzerfreundlichkeit: 15 von 15 Punkten;
    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten.

  • Ausgabe: 5/2018
    Erschienen: 04/2018
    Seiten: 4
    Mehr Details

    88 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „highendig“, „Highlight“

    „Ein Traum von einem Plattenspieler: vereint Spielfreude, Souveränität und satt-tiefes Fundament im Klangbild mit perfekter Mechanik und gediegenem Äußeren.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 01/2019
    Mehr Details

    „überragend“ (4,8 von 5 Sternen)

  • Einzeltest
    Erschienen: 12/2018
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Stärken: glasklarer und plastischer Klang; tonal sehr neutral; Aufbau läuft leicht und problemlos; hervorragend verarbeitet.
    Schwächen: Buchsen fürs Phonokabel schwer erreichbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Technics SL-1000R

  • Technics SL-1000R - direktangetriebener Plattenspieler (silber / ohne

Einschätzung unserer Autoren

SL-1000R

High-End-Maschine mit Studio-Genen

Stärken

  1. umwerfender Klang
  2. edles Material, aufwändige Konstruktion
  3. Direktantrieb mit sehr hohem Drehmoment
  4. Magnesium-Tonarm als Ganzes in Höhe justierbar

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Den SL-1000R hat Technics für die Ewigkeit gebaut, so das Fazit in der „Stereoplay“. Optik und Wertigkeit überzeugen die Redakteure auf ganzer Linie. So führt der Edel-Dreher einen 7,9 Kilogramm schweren Teller ins Feld, der unten aus Alu-Druckguss und oben aus einer perfekt geschliffenen Messingscheibe besteht, in die zwölf Wolfram-Gewichte eingebracht wurden. Um einen derart massiven Teller schnell starten und stoppen zu können, ist ein Direktantrieb mit hohem Drehmoment unerlässlich – und der SL-1000R bringt ihn mit. Auch beim Magnesium-Tonarm, der sich als Ganzes in der Höhe verstellen lässt, geht Technics in die Vollen. Mit Erfolg: Die High-End-Maschine klingt warm, räumlich und bisweilen „schlicht perfekt.“

Datenblatt zu Technics SL-1000R

33 1/3 U/min vorhanden
45 U/min vorhanden
78 U/min vorhanden
Abdeckhaube vorhanden
Abmessungen (B x H x T) 531 x 188 x 399 mm
Antrieb Direkt
Betriebsart Manuell
Bluetooth fehlt
Cinch vorhanden
Digitalisierungssoftware fehlt
Externes Netzteil vorhanden
Features Pitch, An-/Ausschalter
Gewicht 40,2 kg
Kartenleser fehlt
Klinke fehlt
Kopfhörer fehlt
Pitch +/- 16%
Typ High-End-Plattenspieler
USB fehlt
XLR fehlt

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Der neue Souverän AUDIO 6/2018 - Was die Fans unter den gewöhnlichen Endkunden nicht davon abhielt, auch einen SP-10 zu ergattern. Dieser wurde dann in eine mutige Eigenkonstruktion integriert - das sind Schmuckstücke, die heute abenteuer liche Preise auf eBay erreichen. Technics hat sich vorgenommen, mit dem SL-1000R das Ultimative zu schaffen. Die Ingenieure wurden nicht an die Kandare gelegt, sondern durften sich austoben. Was wie Aluminium aussieht, ist auch massives Aluminium. …weiterlesen


Alles aus Alu stereoplay 5/2018 - Der Teller ist allein schon vom reinen Gewicht von 7,9 Kilogramm her rekordverdächtig, seine Konstruktion folgte allerdings nicht der Maximierung der Masse allein, auch wenn deren Trägheit dem Gleichlauf zuträglich ist. Zu diesem Zweck installierten die Technics-Ingenieure zwölf Gewichte aus Wolfram im Außenbereich des Tellers: einem Metall mit extrem hoher spezifischer Masse, nur unwesentlich unter jener von Blei. …weiterlesen