Ø Befriedigend (3,1)

Keine Tests

(5)

Ø Teilnote 3,1

Produktdaten:
Betriebsart: Halb­au­to­ma­tisch
Antrieb: Rie­men
Typ: HiFi-​Plat­ten­spie­ler
Digitalisierung: Ja
78 U/min: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt TX-43

TX-43

Für wen eignet sich das Produkt?

Ist es ein Waffeleisen oder ein Kontaktgrill? Nein, es ist ein Plattenspieler: der Technaxx TX-43. Das schwarze Kunststoffgehäuse ist zumindest anders als andere – und Geschmacksache. Jedenfalls beweist es, dass ein Plattenspieler nicht viereckig sein muss. Und wer vor allem auf eine einfache Digitalisierung seiner alten Schallplatten Wert legt, für den ist der Look möglicherweise zweitrangig. Natürlich kann man mit dem Gerät seine schwarzen Scheiben auch einfach nur abspielen: Ob Singles mit 45 oder die klassische Langspielplatte mit 33 Umdrehungen pro Minute, beide gibt der Dreher problemlos wieder. Und auch hier ist die Bedienung kinderleicht, sodass auch weniger technisch Versierte nicht überfordert werden – zumal kaum Eigenleistung notwendig ist.

Stärken und Schwächen

Um Platten zu hören, muss man Aktivlautsprecher oder eine HiFi-Anlage an die rückseitigen Cinch-Buchsen anschließen. Der Player mit Riemenantrieb ist halbautomatisch: Sobald der Tonarm über der Platte schwebt, beginnt der Teller zu drehen. Dann muss man den Arm nur noch absenken. Am Plattenende stoppt der Teller auf Wunsch, die Funktion kann aber auch deaktiviert werden. Auch beim Digitalisieren ist die Bedienfreundlichkeit ein Plus: Auf Tastendruck startet der Player die Digitalisierung auf einen USB-Stick (bis 32 Gigabyte). Zusätzlich kann man über die USB-Schnittstelle auch MP3s wiedergeben, wenn Lautsprecher verbunden sind. Das Navigieren erfolgt dann mithilfe der daneben platzierten Tasten. Der rückwärtige USB-Anschluss dient der Stromversorgung; das beiliegende USB-Kabel wird entweder mit einem Computer oder mittels Adapter mit dem Stromnetz verbunden.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Interessanterweise bezeichnet der Hersteller selbst das Gerät als „Plattendigitalisierer“. Damit tritt die eigentliche Musikwiedergabe in den Hintergrund. Dies deckt sich auch mit den Erfahrungen im Internet: Der Klang spielt eine untergeordnete Rolle. Wenn man bedenkt, dass das Gerät bei Amazon nicht einmal 50 Euro kostet, kann man sich ausrechnen, welche Komponenten hier verbaut wurden. Dies fängt bei der Abtastnadel an und endet erst beim Verstärker. Wenn man auch noch den eigenwilligen Look bedenkt, ist der TX-43 von Technaxx wirklich nur etwas für Liebhaber, die ihre LPs auf einfachstem Weg digitalisieren möchten. Mit einem seriösem Plattenspieler hat das Modell so viel (oder wenig) zu tun wie Fischstäbchen mit echtem Fisch.

zu Technaxx TX-43

  • Technaxx Plattendigitalisierer TX-43

    Digitalisieren Sie Ihre alten Schallplatten auf einen USB - Stick

Kundenmeinungen (5) zu Technaxx TX-43

5 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Technaxx TX-43

Features
  • Digitalisierung
  • An-/Ausschalter
Lieferumfang Puck
33 1/3 U/min vorhanden
45 U/min vorhanden
Technik
Betriebsart Halbautomatischinfo
Antrieb Riemen
Typ HiFi-Plattenspieler
Eigenschaften
Digitalisierung vorhanden
78 U/min fehlt
Externes Netzteil fehlt
Konnektivität
Cinch vorhanden
USB vorhanden
XLR fehlt
Bluetooth fehlt
Klinke fehlt
Kopfhörer fehlt
Kartenleser fehlt
Ausstattung
Abdeckhaube vorhanden
Digitalisierungssoftware fehlt
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen (B x H x T) 330 x 80 x 255 mm
Gewicht 1 kg
Weitere Produktinformationen: mit USB-Slot

Weiterführende Informationen zum Thema Technaxx TX43 können Sie direkt beim Hersteller unter technaxx.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Lenco TT-33Transrotor Max (mit Tonarme Jelco TR800-S und SME5012 / Tonabnehmer Goldring Elektra und SME Figaro)Clearaudio Performance DC (mit Tonarm TT5 und Tonabnehmer MC Essence)Transrotor Crescendo (mit SME 5009 und Transrotor Figaro)Numark TT250USBZontek Turntable (mit Tonarm Delta und Tonabnehmer Ikeda KAI)Well Tempered Lab Amadeus MK II (mit Tonarm, AEC London Reference Tonabnehmer, Silbekabel ETI Research, Kupferzarge und Netzteil DPS)NAD C 556Stanton ST.150 (mit Tonabnehmer Groovemaster V3)Ikon Akustik o-m-p (mit Tonarm o-m-t)