• Gut 1,6
  • 4 Tests
9 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Sub­woofer: Ja
HDMI-​Ein­gang: Ja
HDMI-​Aus­gang: Ja
WLAN: Ja
Blue­tooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt

TCL TS9030 Ray Danz im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 11.12.20 verfügbar

    „TCLs Soundbar TS9030 bietet dank Ray-Danz- Technologie guten und großen Klang. Auch die Ausstattung und Verarbeitung sind für 550 Euro angemessen.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    1,0; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Preistipp“

    „... Die TS 9030 Ray Danz ist kinderleicht in Betrieb zu nehmen. ... Neben einer Klangregelung stehen vier unterschiedliche Sound- Presets ... zur Verfügung. Alle üblichen Musik- und Filmsound-Formate werden von der TS 9030 akzeptiert und dank 3.1-Ray-Danz-Technologie als raumfüllender Klang abgestrahlt. Dabei erzeugt die TCL-Soundbar eine beachtlich weite Bühne und sogar einen Hauch von dreidimensionalem Klangfeld.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „überragend“ (1,0); Mittelklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Preistipp“

    „Zu fairem Preis bietet die TS 9030 Ray Danz von TCL einen beachtlich ausgewogen und dynamischen Filmsound. Die 3.1-Soundbar samt Wireless-Subwoofer erzeugt dank Refl ektor-Schallführung ein erstaunlich weites Klangfeld in allen drei Dimensionen – ein echter Preistipp!“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    5 von 5 Punkten

    Pro: neuartiges Design; gute Klangqualität; hervorragende Stimm- und Gesprächswiedergabe; inklusive Subwoofer (kabelfrei) für Basswiedergabe; schnelle Kopplung zwischen Subwoofer und Soundbar.
    Contra: Design ungeeignet für eine Befestigung an der Wand; frontale Aufstellung des Subwoofers zum Nutzer nötig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu TCL-Digital TS9030 Ray Danz

  • Fernseher und TV-Zubehör
  • TCL Ray-Danz TS9030 3.1 Soundbar (Bluetooth, WLAN (WiFi), 240 W,
  • TCL TS9030 RAY DANZ Soundbar Testsieger (105 cm) mit Subwoofer (Bluetooth
  • TCL TS9030 - Ray-Danz - Dolby Atmos
  • TCL Deutschland Soundbar+Subwoofer 3.1 TS9030 RAY DANZ
  • TCL TS9030 RAY DANZ Soundbar Testsieger (105 cm) mit Subwoofer (Bluetooth
  • TCL-Digital TCL TS9030 3.1 Dolby Atmos RAY DANZ Soundbar mit wireless Subwoofer

Kundenmeinungen (9) zu TCL TS9030 Ray Danz

3,6 Sterne

9 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (33%)
4 Sterne
1 (11%)
3 Sterne
3 (33%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (11%)

3,6 Sterne

9 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

TCL-Digital TS9030 Ray Danz

Klang­stark, funk­tio­nal und fair bepreist

Stärken
  1. ausgewogener, dynamischer Filmsound
  2. solider Raumklangeffekt
  3. WLAN, Multiroom und Bluetooth
  4. kinderleichte Installation
Schwächen
  1. billiges Kunststoffgehäuse

Zugegeben: Einen Designpreis gewinnt das TCL TS9030 Ray Danz sicher nicht. Allerdings überzeugt das Set aus Bar und kabellosem Sub dafür an anderen Stellen. Den Sound zum Beispiel beschreibt das Magazin "Heimkino" als ausgewogen und dynamisch, vor allem im Filmkontext.  Auch die Breite der Klangbühne ist beachtlich, zudem sorgen die seitlich abstrahlenden Schallöffnungen in Kombination mit einer DSP-Software für einen wahrnehmbaren 3D-Effekt. Klanganpassungen sind ebenfalls drin - wahlweise über definierte Profile oder separate Regler für Bässe und Höhen. Weiterhin positiv für den Preis: Für TV und Blu-ray-Player stehen zwei HDMI-Ports bereit und Sie können alle wichtigen Streaming-Optionen nutzen, von WLAN über Multiroom bis zu Bluetooth. Unterm Strich für den Preis ein starkes Paket.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu TCL TS9030 Ray Danz

Features Dolby Vision
Maximale Belastbarkeit / Leistung 540 W
Lieferumfang
  • Audio-Kabel (digital)
  • HDMI-Kabel
  • Wandhalterung
Konnektivität
  • HDMI
  • USB
Anzahl der HDMI-Eingänge 0
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Technik
Typ Soundbar-Subwoofer-Set
Subwoofer vorhanden
Soundsystem 3.1-System
Dolby Digital vorhanden
Dolby Atmos vorhanden
HDMI-Anschluss
HDMI-Eingang vorhanden
HDMI-Ausgang vorhanden
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Weitere Anschlüsse
Digitaler Audio-Eingang (koaxial) fehlt
Digitaler Audio-Eingang (optisch) vorhanden
Analoger Audio-Eingang vorhanden
Subwoofer-Ausgang fehlt
Netzwerk
WLAN vorhanden
LAN fehlt
Multiroom vorhanden
Extras
Bluetooth vorhanden
USB-Wiedergabe vorhanden
Fernbedienung vorhanden
Display vorhanden
Sprachassistent fehlt
Funksubwoofer vorhanden
Maße
Soundbar/-base
Breite 105 cm
Tiefe 11 cm
Höhe 5,8 cm
Subwoofer
Breite 24 cm
Tiefe 24 cm
Höhe 41 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Weniger klingt mehr

video 7/2015 - Für andere Anschlussmöglichkeiten haben die Berliner dank optischem Digitaltonausgang, Cinch und Co ebenfalls gesorgt. Damit klingt die Cinebase von Teufel ausgesprochen neutral und lebendig. Zu der differenzierten Stimmwiedergabe und der exzellenten Sprachverständlichkeit gesellt sich ein richtig großer Raumeindruck. Der Bass setzt zum richtigen Zeitpunkt gewaltig ein, wirkt aber sehr zum Gefallen der Tester nicht brummend. …weiterlesen

Schlanke Linie

video 12/2014 - Neben den klanglichen Einstellungen bietet Canton noch die Möglichkeit, mittels IR-Lernfunktion die TV-Fernbedienung als Steuerung des Soundbars zu nutzen und damit den fehlenden HDMI-Anschluss wettzumachen. Libratone DIVA DIVA heißt der neue Soundbar von Libratone, den die video-Redaktion schon vor der Markteinführung exklusiv im Testlabor begrüßen durfte. Vor allem optisch macht der Klangbalken seinem Namen alle Ehre: Modern und auf Wunsch in knalligen Farben kommt die DIVA ins Wohnzimmer. …weiterlesen

Darunter oder davor

audiovision 6/2014 - An der Sprachverständlichkeit gibt es nichts auszusetzen, der Kommentator ist auch auf seitlichen Plätzen gut zu verstehen. Einziger Klang-Wunsch ist eine per Fernbedienung justierbare Klangregelung mit Bässen und Höhen. Sherwood Soundpanorama S5 Mit ihrer Breite von einem Meter passt Sherwoods 300 Euro teure Sound-Bar S5 ideal zu Fernsehern der 42-Zoll-Klasse. Sie kann vor dem TV aufgestellt oder dank abnehmbarer Füße und integrierter Aufhänger an der Wand montiert werden. …weiterlesen

Der Heimkino-Faktor

video 4/2014 - Praktisch: Mit der Gratis-Smartphone-App lassen sich die Speaker ins heimische Netzwerk einbinden, aber auch die Klangbalance an den persönlichen Hörgeschmack anpassen. Der Souveräne Zahlreiche Testsiege können nicht irren: Cantons DM 90.2 gehört zu den besten Soundbars des Marktes. Dieser Ausnahme-Klangbalken ist - wie die Hi-Fi-Boxen der Marke - aus massivem MDF gefertigt, das die Basis für saubere Tonwiedergabe bildet. …weiterlesen

Doppelte Belastung

audiovision 12/2013 - Erhältlich in Schwarz, Weiß und Silber passt die 400 Euro günstige Soundbar zu jeder Wohnungseinrichtung und jedem Fernseher, sofern der nicht mehr als 40 Kilo wiegt. Die seidenmatte Lackierung des Gehäuses aus "hochdichter Faserplatte" wirkt hochwertig und lässt sich auch von spitzen Fingernägeln nicht verkratzen. Allerdings könnte die glat- te Oberfläche TV-Füßen etwas mehr Halt bieten. …weiterlesen

Sechs Freunde könnt Ihr werden

Video-HomeVision 7/2012 - Besser kann man den Fernsehton kaum aufpäppeln, und näher kommt man dem realen 5.1-Heimkino unseres Wissens nicht. Boses Cinemate 1 SR ist quasi das auf das Nötigste reduzierte Lifestyle 135. …weiterlesen

Ionic TS-220

Macwelt 4/2012 - Der Sound reicht völlig, um ein normales Wohnzimmer zu beschallen. Der Bass ist satt, allerdings fehlen die Mitten. Für Sprache und die Beschallung eines Spielfilms ist das noch gut geeignet, nicht aber für die Musikwiedergabe. Mit im Paket ist eine Fernbedienung, die auch die Befehle der Apple Remote übernehmen kann. Die Box bietet zwei Miniklinken-Eingänge. …weiterlesen

Hör-Bar

Audio Video Foto Bild 12/2009 - Laut Bedienungsanleitung soll sich der Lautsprecher auch mit der Fernbedienung des TV-Geräts steuern lassen; das HDMI-Kabel überträgt die Steuerbefehle („Easy Link“). Doch das klappte im Test weder mit TV-Geräten von Philips noch mit anderen Modellen. Der Griff zur Philips-Fernbedienung (rechts) ist also unvermeidlich. Wuchtig: Der 17 Zentimeter hohe TV-Lautsprecher verdeckt einen Teil des Bildes, wenn er vor dem Fernseher steht. …weiterlesen

Beam me up

video 6/2018 - Fünf neue Soundbar-Modelle hat das koreanische Unternehmen für dieses Jahr vorgestellt. Das Wörtchen "Raumklang" wird dabei ganz groß geschrieben. Weitaus weniger groß fällt dabei aber das Gehäuse der K langbalken aus, im Gegenteil. Zum einen baut Samsung mit der HW-NW700 die sogenannte Sound+ Modellkategorie weiter aus, deren Alleinstellungsmerkmal der in der Bar bereits integrierte Subwoofer ist. Somit fällt das Aufstellen eines oftmals nicht ganz so gern gesehenen schwarzen Quaders weg. …weiterlesen