Excalibur Black Produktbild
Sehr gut (1,0)
4 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: MC-​Sys­tem
Nadel­schliff: Shi­bata
Mehr Daten zum Produkt

TAD Audiovertrieb Excalibur Black im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... hier wird zum Glück ganz bewusst auf Effekte jeder Art verzichtet. Ziel ist eine Wiedergabe, die mit rhythmischer Akkuratesse und tonaler Ausgewogenheit sowie großer Geschlossenheit einhergeht. ...“

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Ansprechend lebendig, tonal ausgewogen bis musikalisch abgestimmtes MC-System, das sich besonders leicht in Rega-Armen montieren lässt, sich aber auch
    für andere Tonarme empfiehlt.“

  • „überragend“ (4,7 von 5 Sternen)

    3 Produkte im Test

zu TAD Audiovertrieb Excalibur Black

  • Excalibur Black MC Tonabnehmer
  • Excalibur Black | MC-Tonabnehmersystem

Kundenmeinungen (2) zu TAD Audiovertrieb Excalibur Black

4,0 Sterne

2 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (50%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

3,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • ich bin enttäuscht

    von levchenkof1964

    Sound ausgeglichen. Mead Bass ist schlecht. audio-technica AT33PTG/II sieht besser aus.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu TAD Audiovertrieb Excalibur Black

Typ MC-System
Gewicht 5,2 g
Nadelschliff Shibata
Befestigung Halbzoll-Standard

Weiterführende Informationen zum Thema TAD Audiovertrieb Excalibur Black können Sie direkt beim Hersteller unter tad-audiovertrieb.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Analoge Wunderwaffe

FIDELITY - Mir stand mit dem Black die höchstwertige Version und mit dem TecnoArm von Michell nicht ganz zufällig (Test Input Audio Transformer in der nächsten FIDELITY) ein passender Tonarm zur Verfügung, um die konstruktiven Vorzüge des Excalibur Black auszuloten. Der TecnoArm ist nämlich ein stark modifizierter Rega RB202, dessen Modifikationen aber nicht die Form der Headshell betreffen. Und genau auf die kommt es bei der Justage an. …weiterlesen