SC 225 Produktbild
  • keine Tests
26 Meinungen
Produktdaten:
Dis­play­größe: 1,77"
Beleuch­tete Tas­ten: Nein
Kamera: Ja
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

SC 225

Nicht mehr als ein Appel und ein Ei

Stärken
  1. extrem günstig
  2. Farbdisplay
  3. Dual-SIM
Schwächen
  1. Bedienung nicht für ältere Menschen ausgelegt
  2. unbrauchbare Kamera

Das Swisstone SC 225 ist ein extrem günstiges Einfachhandy, das jedoch alle notwendigen Funktionen besitzt, um zuverlässig zu arbeiten. Mit einem Farbdisplay erkennen Sie Nummern und Menüeinträge etwas besser als auf einem schlichten Monochromdisplay. Allerdings ist das Display etwas klein geraten. Senioren und Menschen mit einer Sehschwäche haben hier klar das Nachsehen. Auch die Tastatur ist kaum für ältere Menschen geeignet: Die Tasten sind recht klein und nicht texturiert. Sie müssen eine SIM-Karte vom Formfaktor Mini-SIM einlegen – im Smartphone-Zeitalter gibt es tendenziell immer mehr Karten im kleineren Nano-SIM-Formfaktor. Daher sollten Sie darauf achten, eine solche Mini-SIM-Karte zu haben. Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera, von der Sie allerdings nicht viel erwarten sollen. Swisstone hält sich in Bezug auf die Kameraauflösung zwar bedeckt, jedoch bewegen sich solche Kameras im 0,3-Megapixel-Bereich. Das ist allenfalls für kurze Beweisfotos oder Kontaktbilder auf dem relativ kleinen Display geeignet. Praktisch: Dual-SIM ermöglicht es Ihnen, zwei SIM-Karten parallel zu nutzen – etwa, um eine private sowie eine berufliche Nummer getrennt zu besitzen.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

zu Swisstone SC 225

  • SWISSTONE SC 225 Schwarz, Handy
  • SWISSTONE SC 225 Handy Schwarz
  • SWISSTONE SC 225, Handy, Schwarz
  • SWISSTONE SC 225 Schwarz, Handy
  • Swisstone SC225 Dual-Sim Handy - NEU / OVP
  • Swisstone SC225 Dual-Sim Handy - Kinder Baustellen Notfall günstiges einfaches
  • Swisstone SC 225 schwarz [OHNE SIMLOCK] SEHR GUT

Kundenmeinungen (26) zu Swisstone SC 225

3,9 Sterne

26 Meinungen in 1 Quelle

3,9 Sterne

26 Meinungen bei Media Markt lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Swisstone SC 225

Telefonie
Freisprechen vorhanden
Hörgeräte-Kompatibilität fehlt
Ausdauer
Akkukapazität 500 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation fehlt
Bedienung
Display
Displaygröße 1,77"
Farbdisplay vorhanden
Zusätzliches Außendisplay fehlt
Tastatur
Beleuchtete Tasten fehlt
Direktwahltasten fehlt
Kamera-Taste fehlt
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Blitzlicht fehlt
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste fehlt
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler fehlt
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Taschenlampe fehlt
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 106 mm
Breite 44 mm
Tiefe 14 mm
Gewicht 62 g

Weitere Tests & Produktwissen

Angepasst

Android User 12/2012 - Wer kennt das nicht: Man sitzt im Kino, einem Meeting oder dem Uni-Hörsaal, und plötzlich sorgt das eigene Handy für einen peinlichen Moment. IntelliRing passt die Klingel-Lautstärke des Handys automatisch an die Umgebung an oder sorgt auch komplett für Ruhe. …weiterlesen

Gestörte Verbindung

connect 7/2012 - Wenn Daten nur langsam auf das Smartphone finden, muss das nicht am Gerät oder am Netz liegen: Interferenzen können den Empfang unmöglich machen. …weiterlesen

Krümelmonster

connect Freestyle 1/2013 - Jeder hinterlässt Spuren im Web. Aber noch nie war der digitale Fingerabdruck so detailliert wie beim Surfen mit dem Smartphone. Bei der Vielzahl an Cookies, die sich da ansammeln, vergeht einem leicht der Appetit. …weiterlesen

Mobile Einzelteile

PAD & PHONE 1/2012 - Mit unseren Erläuterungen rund um die Technik in modernen Smartphones erleben Sie beim nächsten Geräte-Kauf keine böse Überraschung und können sogar bares Geld sparen. …weiterlesen

Affect - Überträgt Emotionen als Wärme

Japanische Forscher an der Universität Tokyo haben ein neues System entwickelt, mit dem das Handy zum Stimmungssensor wird. Dazu misst das „Affect-Phone“ die Hautleitfähigkeit über Elektroden an den Seiten des Gerätes. Wenn eine Person erregt ist und in der Folge leicht zu schwitzen beginnt, verändert sich die Leitfähigkeit der Haut. Dies wird von dem Mobiltelefon wahrgenommen und als Erregung interpretiert. Dem Gesprächspartner wird diese Emotion über ein Wärmepad an seinem Handy signalisiert.

Ein Klassiker

Tablet und Smartphone 1/2018 - Klar, das von teureren Varianten bekannte Display auf der Klappe entpuppt sich bei der 624-Reihe als schlichtes Fenster zum eigentlichen Display. Dennoch sieht man vor der Rufannahme, die durchs Aufklappen geschieht, wer da eigentlich anruft, wenn die Nummer angezeigt wird. Beendet wird das Gespräch übrigens entweder per Taste oder mit dem Zuklappen des Telefons. Dann ist es, wie gesagt, so klein, dass es selbst in die Hemdtasche passt, ohne diese zu stark auszubeulen. …weiterlesen

Sprachführer

connect 5/2011 - Doch das klappt hervorragend. So lässt sich mit dem E1130 acht Stunden am Stück plaudern, Empfangs- und Sendequalität sind ebenfalls gut, am Klang lässt sich auch nicht mäkeln. Dafür ist die Ausstattung äußerst mager, das Handy besitzt noch nicht einmal eine Kamera. Im Test kann das E1130 aufgrund der schwachen Ausstattung nichts reißen. Also von der Punktzahl nicht verunsichern lassen: Wenn Sie wirklich nur telefonieren wollen, sind Sie mit dem E1130 gut bedient. …weiterlesen

Taschen-Paparazzi

connect 7/2006 - Wer damit leben kann, bekommt ein kompaktes Handy mit guter Kameraausstattung. Alles weitere lesen Sie im Test auf Seite 50. Irgendwie scheint die Sache nicht wirklich durchdacht: So gibt das Display des EF81 mit 240 x 320 Pixeln zwar einen detailreichen Sucher ab, kann aber nur bei Selbstporträts oder Videotelefonaten verwendet werden. …weiterlesen

„GDSD ‚Gute Displays Schlechte Displays‘ “ - mit Kamera

Stiftung Warentest 5/2004 - Der Nutzer wird später gar nicht merken, ob sein Mobiltelefon gerade per GSM oder UMTS funkt. Doch es gibt bislang nur in wenigen Städten UMTS-Netze: Das Nokia 7600 arbeitete bei unseren Testversuchen problemlos und bot auch brauchbare Sprachqualität Da aber die „Übergabe“ von GSM auf UMTS während des Betriebs noch gar nicht vergleichbar zu testen ist, haben wir das Nokia 7600 in der Tabelle nur für die GSM-Funktionen bewertet. …weiterlesen

Voll im Bild

connect 9/2003 - Recht komfortabel sind auch zoomten die 4 MB Speicher im Gerät. 10. SHARP GX10/GX10i MIT WENIG FUNKTIONALITÄT, ABER AKZEPTABLER BILDQUALITÄT Das Sharp GX10 und sein Triband-fähiger Nachfolger GX10i haben dieselbe Kamera an Bord – und sind beide nur für Gelegenheits-Knipser geeignet. Warum? Dem GX10(i) fehlen zum Beispiel viele Foto-Funktionen. So gibt es außer einem Zoom, der in der höchsten Auflösungsstufe leider nicht funktioniert, kaum Nennenswertes. …weiterlesen

Fußballspiele per Vibrationsalarm verfolgen?

Laut einem Bericht des Online-Magazins inside-handy.de arbeiten schwedische Wissenschaftler derzeit an einem Verfahren, Fußballspiele ganz ohne TV-Empfangsmodul oder Radio auf das Handy zu übertragen: Per Vibrationsalarm sollen die Ballbewegungen signalisiert werden. Dabei solle es unterschiedliche Vibrationsmuster geben, je nachdem, welche Mannschaft am Ball sei. Die Intensität des Signals wiederum werde die Torgefährlichkeit darstellen – je stärker die Vibration ausfalle, desto näher am Tor erfolge der Ballkontakt.