• ohne Endnote

  • 0 Tests

116 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 1,77"
Beleuch­tete Tas­ten: Nein
Kamera: Ja
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

110 (2019)

Ein kom­pak­tes Immer-​Dabei-​Handy mit net­ten Extras

Stärken
  1. schickes, farbenfrohes Display
  2. robustes Chassis
  3. lange Akkulaufzeit
  4. tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
Schwächen
  1. ohne GPS

Nokia hat 2019 eine Neuauflage des altbekannten 110-Klassikers auf den Markt gebracht, das für seinen sehr niedrigen Preis von rund 25 Euro so einiges auf dem Kasten hat. Der Akku ist stark genug für eine maximale Gesprächszeit von 14 Stunden. Beim Blick auf das Display stellt sich schnell Freude ein: Es ist angenehm farbig, Menüpunkte und Schriften können Sie gut ablesen und darüber hinaus besitzt das Display eine recht hohe Schärfe. An Bord ist nicht nur der absolute Game-Klassiker Snake, sondern auch ein FM-Radio, eine Kamera für kleinere Schnappschüsse sowie eine LED-Taschenlampe. Zudem ist das Gehäuse aus robustem Polycarbonat – Stürze sollte das Handy ohne größere Schäden überstehen. Sie können sich zwischen den Farben Schwarz, Türkis und Pink entscheiden. Für jeden, der ein simples Mobiltelefon zur Erreichbarkeit und immer-dabei-Haben sucht, ist das 110 (2019) eine gute Wahl.

zu Nokia 110 (2019)

  • Nokia 110 Handy (4,49 cm/1,77 Zoll, 0,004 GB Speicherplatz), Meerblau
  • Nokia 110 Schwarz Dual SIM
  • Nokia 110 - Sea Blue (EU)
  • Nokia 110 4 MB 0,3 Megapixel 4.5 cm (1,77 Zoll) MiniSIM Mobiltelefon
  • Nokia 110 Dual-SIM Meerblau [4,5cm (1,77") TFT LCD Display, Nokia Series 30+,
  • Nokia 110 (0GB, Blue, 1.77"", Dual SIM, 0.10Mpx, 2G), Smartphone, Blau
  • Nokia Nok 110 P-1,8 bu | Nokia 110
  • NOKIA 110BL - Mobiltelefon, Dual-SIM, meerblau
  • Nokia 110 - Mobiltelefon - Dual-SIM - 4 MB - microSD slot - RAM 4 MB
  • Nokia 110 blau
  • Nokia 110 1,77 Zoll Tastenhandy (4 MB Speicherplatz, 2G, 120 x 160 px, Meerblau)
  • Nokia 110, schwarz, Tastenhandy, 1,77 Zoll, UKW Radio, Handy, Polycarbonat
  • Nokia 110 Meerblau Dual SIM
  • Nokia 110 1,77 Zoll Tastenhandy (4 MB Speicherplatz, 2G, 120 x 160 px, Meerblau)
  • Nokia 110 Schwarz Dual SIM
  • Nokia 110 (TA-1192) Dual SIM Black
  • Nokia 110 DS, Handy mit 14 Stunden Sprechzeit, FM-Radio, Snake-Spiel
  • Nokia 110 Meerblau Dual SIM

Kundenmeinungen (116) zu Nokia 110 (2019)

3,6 Sterne

116 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
48 (41%)
4 Sterne
20 (17%)
3 Sterne
21 (18%)
2 Sterne
7 (6%)
1 Stern
21 (18%)

3,6 Sterne

116 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Nokia 110 (2019)

Telefonie
Freisprechen vorhanden
Hörgeräte-Kompatibilität fehlt
Optische Anrufsignalisierung fehlt
Ausdauer
Akkukapazität 800 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation fehlt
Bedienung
Display
Displaygröße 1,77"
Farbdisplay vorhanden
Zusätzliches Außendisplay fehlt
Tastatur
Beleuchtete Tasten fehlt
Direktwahltasten fehlt
Kamera-Taste fehlt
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Blitzlicht fehlt
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste fehlt
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler vorhanden
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Taschenlampe vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 115,15 mm
Breite 49,85 mm
Tiefe 14,3 mm

Weitere Tests und Produktwissen

Urlaubsgrüße - Ab heute günstiger im Ausland telefonieren

Ab heute, dem 1. Juli 2009, wird das Telefonieren im EU-Ausland günstiger. Neben der Reduzierung der Minutenpreise im Eurotarif, den alle Provider verpflichtend anbieten müssen, werden erstmals auch Obergrenzen für die Kosten beim SMS-Versand eingeführt. Wer jetzt mit dem Handy im EU-Ausland telefoniert, zahlt für abgehende Gespräche höchstens 51,17 Cent je Gesprächsminute (inklusive deutscher Mehrwertsteuer). Eingehende Anrufe dürfen nicht mehr als 22,61 Cent je Minute kosten, SMS nicht mehr als 13,09 Cent je Stück. Und die Preise sollen in den Folgejahren 2010 und 2011 noch weiter sinken.

LG Electronics will 2009 insgesamt 80 Geräte vorstellen

Wie das Online-Magazin Softpedia berichtet, möchte der südkoreanische Handy-Hersteller LG Electronics im laufenden Jahr 2009 insgesamt 80 neue Handy vorstellen. In dieser Zahl seien immerhin auch zwölf Smartphones enthalten, von denen zumindest eines mit Android als Betriebssystem ausgestattet sein soll. Dies habe der Vize-Präsident für das Marketing bei LG Electronics, Ma Chang-min, ausgesagt.

Die Spiele sind eröffnet!

Alle meine Android Apps - Es gibt einen Kampagnenmodus, in dem die militärischen Aufträge klar formuliert sind: Eine Stellung verteidigen, feindliche Flieger aus der Luft holen. Die 3D-Grafik ist sehenswert, die Steuerung nicht zu schwer. Guns'n'Glory P P P P P Entwickler: HandyGames Systeme: Android 1,6 und höher Internet: www.facebook.com/ handygames Größe: 18 MB Preis: 0,99 Euro Yihaa, im Wilden Westen darf der Spieler endlich auf der Seite der Banditen antreten! …weiterlesen

LG C300 Town

connect - Das C300 Town ist peppig designt, in mehreren Farbvarianten verfügbar und hosentaschenfreundlich flach. Die Qwertz-Tastatur ist gut ausgeformt und bietet sauber definierte Druckpunkte. Allerdings sind die Drücker etwas rutschig, was bei schnellem Schreiben etwas stören kann. Die Benutzeroberfläche ist nicht ganz so schick gestaltet wie die A-Class-Variante des GT350, dennoch gelingt die Bedienung auch hier problemlos. …weiterlesen

„Das Geheimnis der Apps“ - Smartphones mit Volltastatur

Stiftung Warentest - Das iPhone dagegen muss man noch immer per iTunes registrieren – ohne dass das Programm mitgeliefert wird. Auch der fest verbaute Akku ist negativ. Am Ende landet es trotz seiner sonstigen Vorzüge deshalb nur beim Qualitätsurteil „befriedigend“. Das Nokia E75 nicht fallen lassen Als ziemlich empfindlich hat sich das Nokia-Smartphone E75 im Falltest erwiesen: Von drei Exemplaren trugen zwei erhebliche Schäden davon. …weiterlesen

Das Mobiltelefon als WLAN-Hotspot

Das finnische Unternehmen JoikuSoft Oy hat eine Software vorgestellt, mit der Symbian-Mobiltelefone zum WLAN-Hotspot werden. Die „JoikuSpot Premium Edition“ funktioniert mit Symbian-Geräten, welche die S60-Benutzeroberfläche besitzen und kann direkt auf das Handy heruntergeladen werden. Nach der kurzen Installation können andere Geräte wie Laptop, EeePC, iPod & Co das S60-Telefon als mobilen WLAN-Hotspot nutzen. Hierbei realisiert das Handy die Internetverbindung über sein UMTS-Netz und moderiert, wer den Zugang nutzen darf.