Supurb BO12 1 Test

(Kinderfahrrad)

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Kin­der­rad
Gewicht: 5,5 kg
Felgengröße: 12 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Supurb BO12 im Test der Fachmagazine

    • World of MTB

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 8

    ohne Endnote

    „Boah, das BO12" ist ein bezahlbares Trailbike für die Kids, die nach dem Laufenlernen gleich mit Papa eine Runde drehen wollen, und warum auch nicht im Gelände?“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Supurb BO12

Basismerkmale
Typ Kinderrad
Geeignet für Kinder
Gewicht 5,5 kg
Modelljahr 2014
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 12 Zoll

Weitere Tests & Produktwissen

Kindertraum - oder doch eher das Hobby des Papas?

World of MTB 10/2013 - Vor Jahren haben sie einen "First Rider" für Steve Peats Nachwuchs mit Scheibenbremsaufnahmen und Union-Jack-Lackierung aufgemotzt und daraufhin einige Anfragen bekommen. Mit dem "BO1" Laufrad und dem BO12", BO16" und BO20"mit Kettenantrieb präsentiert die neue Marke Supurb um Alutech-Inhaber Jürgen Schlender und eben Basti Tegtmeier ihre ersten Bikes für den Nachwuchs. Eines der entscheidenden Probleme sah Basti bei der Hinterradnabe. …weiterlesen

20 Tipps um den Winter zu schlagen und weiter in die Pedale zu treten

World of MTB 2/2012 - Außerdem kannst du checken, ob dein Bike starklar ist. 17 FINGER-DEHNÜBUNGEN Lege deine Fingerspitzen auf den Lenker und überdehne die Finger ganz leicht, sodass du spürst, wie die Muskeln sich dehnen. So lockerst du sie und regst die Blutzirkulation in den Händen an. 18 POGO-TÄNZCHEN Sieht komisch aus, aber ordentlich auf und ab zu hüpfen ist die schnellste Art, die Herzfrequenz zu erhöhen und die Beine warm zu machen. 19 WINDMÜHLE Lass' die Arme kreisen! …weiterlesen

Heil durch den Winter!

World of MTB 2/2012 - Du rutschst beim Bremsen oder in den Kurven leichter weg, und beim Klettern ist der Grip gleich null. Deine Reifen verkleben mit Dreck und Blättern, bis sie irgendwann aussehen wie überdimensionale Slicks. Das zusätzliche Gewicht macht es natürlich auch nicht leichter, dein Bike auf diesem Untergrund zu steuern. Verschlammte Reifen ziehen kleine Steine und Kies wie ein Magnet an. …weiterlesen

Grüne Welle

bikesport E-MTB 3-4/2012 - Und auch bei der Deutschen Meisterschaft am Geißkopf war der Verein an der Organisation beteiligt. Höhepunkt sind jedes Jahr die St. Englmarer Mountainbike-Tage mit Fahrtechnik-Workshops und Touren verschiedener Schwierigkeitsgrade. Im Sommer bietet Sportivo St. Englmar zweimal wöchentlich eine geführte Tour an, eine prima Gelegenheit die Trails der Region kennenzulernen. Und hinterher vielleicht auch das "Sonnenhügel". …weiterlesen

Baustoff-Check

bikesport E-MTB 3-4/2012 - Über 90 Prozent der aufgewendeten Energie werden in Vortrieb umgesetzt. Ist unsere Biker-Weste also ökologisch lupenrein? Das Mountainbike und die Diskussion über Naturschutz gehörten seit dem ersten Boom der geländegängigen Räder immer eng zusammen. Allerdings nahm diese Diskussion oft derart kuriose Züge an, dass es selbst Zynikern der ersten Kajüte die Sprache verschlug. Da wiesen Spaziergänger Mountainbiker an, auf der Stelle den Wald zu verlassen. …weiterlesen

Race

bikesport E-MTB 7-8/2009 - Der Naturschutz schiebt allen Bemühungen einen Riegel vor. Die 1,8 Kilometer nach dem Schmerz sind mehr oder weniger Downhill, dauern rund vier Minuten, und in Fahrerkreisen heißt es, das sei ein »Fun Trail«, der außerordentlich viel Spaß macht, der phasenweise für einen »Flow« sorgen kann – wenn man sein Bike im Griff hat. Leichtgewichte und Kletterkünstler kommen damit hervorragend zurecht, schwerere, kraftorientierte Biker büßen Substanz ein, sagen die Trainer. Vielleicht zu viel. …weiterlesen

Ultegra? Klasse?

Procycling 5/2014 - Wenn man nun noch seine Wunsch-Komponentengruppe konfigurieren könnte ... Unter der Bezeichnung AR bietet Felt eine Reihe interessanter Aero-Rennmaschinen an, die bis hinunter in günstige Preisklassen die Vorzüge geringen Luftwiderstandes bieten. Der mit Erkenntnissen aus dem Windkanal entwickelte Rahmen weist mit flachem Unter- und Sitzrohr die genretypischen Formen auf; das Hinterrad ist so eng eingepasst, dass bereits ein 25er-Reifen zu stark auftragen dürfte. …weiterlesen