• Gut 2,2
  • 1 Test
  • 35 Meinungen
Gut (2,1)
1 Test
Gut (2,3)
35 Meinungen
Geeignet für: PC
Konnektivität: Kabel­ge­bun­den
Mehr Daten zum Produkt

SpeedLink Quinox Pro im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,1)

    8 Produkte im Test

    „Plus: Sechs zusätzliche, frei belegbare Tasten; Gute Ergonomie.
    Minus: Oberfläche der Analogsticks könnte rutschfester sein; Kein Wireless-Modus; umständliche Programmierung.“

zu Speed-Link Quinox Pro

  • SPEEDLINK Speedlink QUINOX - Pro USB Gamepad, schwarz Gamepad

    Wer schon immer sein Gamepad konfigurieren wollte, der hat mit dem neuen QUINOX ab sofort die Möglichkeit. ,...

  • Speedlink Quinox Pro USB Gamepad - PC

    Stylische Beleuchtung

  • SPEEDLINK Quinox Pro Gamepad schwarz

    Computer & Büro > Computer Zubehör > PC Game ControllerAngebot von Euronics XXL Dieker

  • SPEEDLINK QUINOX Pro USB Gamepad, black

    SPEEDLINK QUINOX Pro USB Gamepad, black

  • Speedlink Quinox Pro Gaming Controller USB -

    Analogsticks und digitales 8 - Wege - Steuerkreuz mit hoher Präzision Ergonomisch platzierter linker Stick für ,...

  • Speedlink Quinox Pro Gaming Controller USB -

    Analogsticks und digitales 8 - Wege - Steuerkreuz mit hoher Präzision Ergonomisch platzierter linker Stick für ,...

  • Speedlink Quinox Pro Gaming Controller USB -

    Analogsticks und digitales 8 - Wege - Steuerkreuz mit hoher Präzision Ergonomisch platzierter linker Stick für ,...

  • Speedlink Quinox Pro Gaming Controller USB -

    Analogsticks und digitales 8 - Wege - Steuerkreuz mit hoher Präzision Ergonomisch platzierter linker Stick für ,...

Kundenmeinungen (35) zu SpeedLink Quinox Pro

3,7 Sterne

35 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
10 (29%)
4 Sterne
6 (17%)
3 Sterne
8 (23%)
2 Sterne
3 (9%)
1 Stern
8 (23%)

3,2 Sterne

33 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei Media Markt lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

SpeedLink SL-650005-BK

Viele Extras, wenig Mehr­nut­zen

Stärken

  1. viele Zusatztasten gegenüber Standard-Layout
  2. keine Zusatzsoftware nötig

Schwächen

  1. nur kabelgebunden nutzbar
  2. Konfiguration über integriertes Display umständlich
  3. Wippschalter auf der Rückseite lösen zu schnell aus
  4. OLED-Display nicht abschaltbar

Der Quinox Pro Controller platziert sich als preisgünstige Alternative zum Xbox Elite Controller, richtet sich also an anspruchsvolle Spieler, die mehr Tasten benötigen als das Standardlayout von Xbox- und PS4-Controllern bietet. Die Zusatztasten befinden sich auf der Rückseite und an der Oberkante, wobei die rückseitigen Tasten sehr druckempfindlich sind und bei normaler Handhaltung versehentlich auslösen können. Die meisten Tasten sind rot beleuchtet, diese lässt sich aber deaktivieren, wenn sie stört. Nicht abschalten lässt sich das integrierte OLED-Display unten an der Front. Es dient primär Konfigurationszwecken, denn eine separate Software für den PC gibt es nicht. Die Zusatztasten können über das Display mit den Funktionen der Standardtasten (auch in Kombination) belegt werden. Leider ist das Gamepad nur kabelgebunden nutzbar. Das Kabel ist mit 2,4 m aber lang genug.

Datenblatt zu SpeedLink Quinox Pro

Geeignet für PC
Features
  • Vibration
  • Hintergrundbeleuchtung
Konnektivität Kabelgebunden

Weiterführende Informationen zum Thema Speed-Link SL-650005-BK können Sie direkt beim Hersteller unter speedlink.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Spielend gewinnen

SFT-Magazin 3/2018 - Diesen können wir mithilfe einer umfangreichen Konfigurations-Software individuelle Tastenabfolgen zuweisen. Das Anlegen von vier Profilen sowie die Emulation von Mausund-Tastatur-Befehlen (Pro-Gamer-Modus) ist ebenfalls möglich. Weniger schön: Nacon verzichtet auf Vibrationsmotoren, was die Immersion in vielen Spielen einschränkt. Punktabzug gibt's darüber hinaus für das schwammige Digital-Steuerkreuz, die etwas kantigen Trigger-Tasten und die wenig intuitive Software. …weiterlesen