Befriedigend (2,6)
10 Tests
ohne Note
223 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Touch­s­creen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Sony SmartWatch im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (2,42)

    „... Das Interface der Uhr ist klar strukturiert. In einer Reihe befinden sich Vollbild-Widgets etwa für Wetter und Benachrichtigungen. ... Eingehende Benachrichtigungen erscheinen leider nur kurz auf dem Display; hier hätten wir uns zumindest noch ein kleines Hinweissymbol auf dem Standard-Uhrzeit-Screen gewünscht. ...“

    • Erschienen: Juli 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Ohne das Handy aus der Tasche holen zu müssen, sind Sie immer über das Onlinegeschehen informiert. Verbindungsprobleme, wie sie in den Anfangstagen oft zu beklagen waren, konnten wir in unserem Test nicht mehr ausmachen, Uhren-Firmware und Handy-Apps laufen stabil. Nicht schön ist die kurze Laufzeit der Uhr, nach etwas mehr als zwei Tagen musste unsere SmartWatch wieder ans Netz ...“

  • connect Freestyle-Check: 6 von 10 Punkten

    Platz 2 von 4

    „Like: 1,3-Zoll-OLED-Multitouch-Farbdisplay; Android 2.1; Bluetooth 3.0; USB-Kabel; als Uhr oder Clip tragbar; einfach zu bedienen; flotter Touchscreen; unterstützt SMS-Nachrichten, E-Mails, Twitter und Facebook; über 100 Apps im Store.
    Dislike: Kein Wi-Fi; kein SIM-Karten-Slot; Schrift auf dem Miniscreen etwas mickrig.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „... Sonys SmartWatch glänzt mit einer umfangreichen Auswahl an Apps und einer gelungenen Anbindung an (Sonys) Smartphones. ...“

  • 3 von 5 Punkten

    Platz 3 von 3

    „Sonys SmartWatch ist schon länger verfügbar, konnte sich aufgrund einiger Bugs aber nicht nachhaltig profilieren.“

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Apps mit Anbindung an Onlinedienste funktionieren auch, wenn das Smartphone über WLAN mit dem Internet verbunden ist. ... Die Steuerung des Musikplayers auf dem Handy ist ebenfalls über die SmartWatch möglich. Mehrfach fiel auf, dass die Schrift auf dem Mini-Display recht mickrig ist. Zu den Stärken der Uhr zählt neben vielen Apps die Laufzeit, die bei normaler Nutzung immerhin rund drei Tage beträgt. ...“

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

    „Plus: Große App-Auswahl; Trägt sich angenehm am Arm.
    Minus: Teils hakelige Steuerung; Haptik; Grobauflösendes Display.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Top: Große Auswahl an Apps, auch von Drittanbietern; Multitouch-Screen; Verhältnismäßig preiswert.
    Flop: Nur mit Android koppelbar; Touchbedienung gewöhnungsbedürftig; Display bei Sonneneinfall nicht lesbar.“

    • Erschienen: Februar 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Mehrfach fiel auf, dass die Schrift auf dem Mini-Display recht mickrig ist. Zu den Stärken der Uhr zählt neben vielen Apps die Laufzeit, die bei normaler Nutzung immerhin rund drei Tage beträgt. Aufgeladen wird sie über ein USB-Kabel mit proprietärer Klemme.“


    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 12/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 4 von 5 Punkten

    50 Produkte im Test

    „Die wichtigsten Funktionen des Smartphones kann man nun auch am Handgelenk tragen - dank der SmartWatch von Sony. ... Der Akku der SmartWatch hält bei normalem Gebrauch rund vier Tage, geladen wird die Uhr über USB.“

Kundenmeinungen (223) zu Sony SmartWatch

4,0 Sterne

223 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
116 (52%)
4 Sterne
42 (19%)
3 Sterne
38 (17%)
2 Sterne
7 (3%)
1 Stern
20 (9%)

4,0 Sterne

223 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony Smart Watch

Hand­ge­lenk­mo­ni­tor für Android-​Nut­zer

LiveView, der kleine Handgelenkmonitor von Sony Ericsson, erhält einen Nachfolger. SmartWatch nennt sich der kleine Clip für Arm oder Kleidung, der nunmehr unter dem alleinigen Brand von Sony in den Handel kommt. Wesentlichste Neuerung scheint die Zertifizierung nach Industrienorm IP54 zu sein, laut welcher der externe Minimonitor weitestgehend gegen das Eindringen von Schmutz und Staub geschützt ist und allseitiges Spritzwasser aushält, ohne dass er seine Funktionalität einbüßt.

Davon abgesehen jedoch präsentiert sich das kleine Gadget wie sein Vorgänger: Er bietet ein 1,3 Zoll messendes OLED-Display mit Touchscreen-Bedienung und 128 x 128 Pixeln Auflösung, über welchen das per Bluetooth gekoppelte Android-Smartphone bedient werden kann. Im Wesentlichen dient es der Anzeige von eingehenden Anrufen, Kurznachrichten sowie Statusmeldungen spezieller Apps, die dafür jedoch programmiert sein müssen. Eine entsprechende Auswahl bietet der LiveWare-Manager auf der Website des Unternehmens.

Die Frage ist nun, ob die SmartWatch – die am Handgelenk getragen auch als Digitaluhr dienen kann – die Software-Probleme des Vorgängers überwunden hat. Denn Testmagazine sprachen von vielen kleinen Problemen, insbesondere bei der Kompatibilität zwischen Handy oder App mit dem Display und von einer schwachen Ausdauer. Denn nominell sollte das Display eigentlich bis zu vier Tage durchhalten können, tatsächlich waren es wohl selten mehr als ein bis zwei Tage. Und wer will schon ein Gadget haben, das neben dem Handy nun auch noch ständig an die Steckdose muss?

Die Sony SmartWatch jedenfalls muss in dieser Hinsicht einiges besser machen. Leider hat der Hersteller keinerlei Informationen zur Ausdauer verraten. Bekannt ist zusätzlich zu den bisher genannten Informationen lediglich, dass ein Vibrationsalarm, ein Lagesensor und ein Hardware-Bedienknopf vorhanden sein werden. Für alles andere wird man die ersten Testberichte abwarten müssen.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Sony SmartWatch

Bedienung
Touchscreen vorhanden
Verbindungen
Schnittstellen
Bluetooth vorhanden
Mobilfunk
SIM-Kartensteckplatz fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1254-6626

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Smart Watch (585221) können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Handy-Uhren

connect Freestyle - Sonys Smart-Watch wird via Bluetooth mit einem Android-Gerät verbunden und dient dann am Handgelenk als normale Uhr. Das OLED-Display mit einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln ist scharf genug, und auch die Farben und Kontraste stimmen. Und mit einem Gewicht von knapp 42 Gramm ist die quadratische Uhr angenehm leicht. Sie misst 3,6 x 3,6 Zentimeter und ist 7,5 Millimeter dick. …weiterlesen

Die 50 besten GADGETS für Smartphone & Tablets

Android Magazin - Das Shirt mit dieser Aufschrift ist zu 100 Prozent aus Baumwolle, hat Doppelnähte an Halsausschnitt, Ärmeln und Saum und ist in vier verschiedenen Farben erhältlich: Schwarz, Navy (Dunkelblau), Blau und Dunkelgrün. Lieferbar sind die Größen S bis XXXXL. UHR MIT ANDROID-ANBINDUNG Die wichtigsten Funktionen des Smartphones kann man nun auch am Handgelenk tragen - dank der SmartWatch von Sony. Die Uhr wird via Bluetooth mit dem Android-Gerät gekopplelt. …weiterlesen

SmartWatch

Android User - Mit der SmartWatch am Handgelenk können Sie Ihr Handy öfter einmal in der Tasche lassen und sind trotzdem immer auf dem Laufenden. Wir schauen uns den Handybegleiter genauer an!Im Praxistest befand sich eine Uhr. Es wurde keine Endnote vergeben. …weiterlesen

Technik Tests

PC NEWS - Testumfeld:Es wurden sieben Hardwareprodukte unabhängig voneinander betrachtet, darunter zwei Lautsprecher, ein Tablet, ein Ladegerät, ein Blutdruckmessgerät, eine Smartwatch und ein Flash-Speicher. Sie erhielten Bewertungen von 4 bis 5 von jeweils möglichen 5 Sternen. …weiterlesen

Armband-Androide

PAD & PHONE - Eine Smartwatch befand sich im Einzeltest und wurde mit „gut“ bewertet. …weiterlesen

Smartphone-Symbiont

HomeElectronics - Ein Handy-Zubehör wurde untersucht und erhielt keine abschließende Benotung. …weiterlesen