Gut (1,7)
4 Tests
Gut (2,2)
36 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: MP3-​Player-​Dockings­ta­tion
Mehr Daten zum Produkt

Sony RDP-XF300iP im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    „Sehr guter Klang, umfangreiche Ausstattung mit Akkubetrieb. Super!“

  • 1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 6

    „Plus: eingebauter Akku; hervorragende Verarbeitung.
    Minus: -.“

  • 1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 6

    „Die Sony RDP-XC300iP ist ein kleines, mobiles Schmuckstück, das mit guter Ausstattung und noch besserem Klang eine Bereicherung für jedes iPad darstellt. Durch den integrierten Akku ist es sehr flexibel einsetzbar, beinah so flexibel wie das iPad selbst.“

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (1,7)

    Preis/Leistung: „gut“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Sony RDP-XF300iP

Kundenmeinungen (36) zu Sony RDP-XF300iP

3,8 Sterne

36 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
13 (36%)
4 Sterne
8 (22%)
3 Sterne
7 (19%)
2 Sterne
7 (19%)
1 Stern
0 (0%)

3,8 Sterne

36 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Musik­über­tra­gung via Blue­tooth

Wer mit der neuen Sony RDP-XF300IP Musik hören möchte, muss sein iPhone, iPad oder iPod nicht zwingend über den Konnektor anschließen. Der Grund: Die Dockingstation ermöglicht die drahtlose Musikübertragung via Bluetooth.

Für Anwender ergibt sich dadurch außerdem die Möglichkeit, ohne lästige Kabelverbindung Audiofiles vom Smartphone oder von einem Tablet zur Anlage zu schicken. Falls die genannten Geräte kein Bluetooth unterstützen, lässt sich das Ganze alternativ über einen analogen Line In-Eingang aufbauen. Was die Funktionalität des Dockingports angeht, so gehört natürlich eine Ladefunktion zur Ausstattung. Iphone, iPad und iPod werden also nach dem Anschluss automatisch mit Strom versorgt. Ansonsten bietet die knapp 35 Zentimeter breite, 12,2 Zentimeter tiefe und 16,8 Zentimeter hohe Station einen Empfänger für FM-Frequenzen, wobei laut Presseinfos 20 Speicherplätze für die persönlichen Lieblingssender zur Verfügung stehen. Die entsprechenden Einstellungen lassen sich dabei an einem OLED-Display ablesen. Praktisch ist zudem, dass ein Akku zum Lieferumfang gehört. Verbraucher können die 2,6 Kilogramm schwere Anlage dadurch bequem mit in den Garten oder den Park nehmen, wobei die Laufzeit nach Angaben von Sony bei immerhin sechs Stunden liegen soll. Den aktuellen Zustand des Akkus kann man auf einer Anzeige ablesen. Die Klangübertragung wiederum übernehmen zwei integrierte Lautsprecher mit jeweils 20 Watt maximaler Ausgangsleistung. In diesem Zusammenhang steht ein Equalizer bereit, um den Sound so zu gestalten, dass er den persönlichen Vorstellungen entspricht. Abgerundet wird das Paket schließlich von einer Infrarot-Fernbedienung.

Alles in allem präsentiert sich die ab Mai 2012 verfügbare Sony RDP-XF300IP durchaus funktional. Gerade die Option, Musik drahtlos zur Anlage zu schicken, ist ein echter Pluspunkt. Allerdings muss man dafür auch etwas Kleingeld übrig haben: Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 299 EUR.

von Stefan

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Sony RDP-XF300iP

Typ MP3-Player-Dockingstation
Ausstattung
  • Radio
  • Fernbedienung
Schnittstelle Bluetooth

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: