Sony PXW-FS7 II K Test

(4K-Camcorder)
Sehr gut
1,4
2 Tests
Produktdaten:
  • Typ: Profi-Camcorder
  • Ultra-HD (4K): Ja
  • Features: WLAN, Windgeräusch-Unterdrückung, Mikrofoneingang, Peaking, Bildstabilisierung
  • Monitorgröße: 3,5"
  • Optischer Zoom: 6x
  • Gewicht: 4500 g
Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (2) mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,4)

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 05/2017
    Seiten: 3
    Mehr Details

    „sehr gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „... Vom Zusammenspiel der Kit-Version mit der Optik SELP18110G und deren Abbildungsqualität in Relation zur gebotenen Leistung sind wir begeistert. Die Bildqualität ist bis auf eine leicht verringerte Rauschneigung der des Vorgängers ebenbürtig. Auch in der Mark-II-Version kommt keine Konkurrenz an das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Kamera heran – doch der Abstand wird kleiner.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 08/2017
    Mehr Details

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sony PXW-FS7 II K

  • Sony PXW-FS7 II XDCAM-Camcorder

    Sony PXW - FS7 II XDCAM - Camcorder

  • Sony PXW-FS7 II XDCAM-Camcorder + 18-110mm G OSS

    Sony PXW - FS7 II XDCAM - Camcorder + 18 - 110mm G OSS

  • Sony PXW-FS7M2

    - Flexibles Drehen und Bewegen mit elektronischem, automatischem und verstellbarem ND - Mehr E - Mount - Flexibilität: ,...

Datenblatt zu Sony PXW-FS7 II K

Abmessungen / B x T x H 158,9 x 245,2 x 247 mm
Aufzeichnungsformat XAVC S
Bildsensor Exmor Super35 CMOS
Bildstabilisatorentyp Optisch, Elektronisch
Features Mikrofoneingang, Peaking, Bildstabilisierung, Windgeräusch-Unterdrückung, WLAN
Gewicht 4500 g
Maximale Brennweite 165 mm
Minimale Brennweite 27 mm
Monitorgröße 3,5"
Optischer Zoom 6x
Speicherkarten-Typ SD, XQD
Speichermedien Speicherkarte
Typ Profi-Camcorder
Ultra-HD (4K) vorhanden

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Galionsfigur VIDEOAKTIV 4/2017 - Ein Bildstabilisator macht den FS 7 II trotz seines geringen Gewichtes wackelfrei von der Schulter führbar - auch für Normalsterbliche und nicht nur für Top-Kameraleute. Zur Erinnerung: Der Camcorder zeichnet nur im sonyeigenen XAVC-Codec in den Versionen I und L in UHD auf, im I-Modus auch in Cinema 4K. Im ProRes- oder MPEG 4-Modus ist er auf Full-HD reduziert. Mit einem externen Recorder (XDCA) speichert er auch Raw-Dateien. …weiterlesen


Kinokamera im Kleinformat FOTOHITS 1-2/2015 - Die Blackmagic Design Pocket Cinema Camera (im Folgenden: BMPCC) ist eine Videokamera mit einem Aufnahmesensor im so genannten "Super35"-Format. Dessen Aufnahmefläche beträgt 12,48 mal 7,0 Millimeter und ist daher vergleichbar mit Fotokameras mit Ein-Zoll-Sensor. Da er aber nur die Videoauflösung von 1.920 mal 1.080 Pixel bieten muss, steht allen Einzelpixel viel Platz zur Verfügung und sie sind entsprechend groß. …weiterlesen


Absolut filmreif test (Stiftung Warentest) 10/2013 - Der Panasonic HC-V210 und der Sony HDR-CX280E sind der Spartipp. Die Videoqualität stimmt, die Fotos sind gut und der Ton ist annehmbar. Passable Ausstattung. Wer das Sparbudget aufstockt, bekommt beim Panasonic HC-V727 und JVC Everio GC-EX515 einige Extras. Etwa WLan, Videoleuchte, Blitz und Zoommikrofon. Camcorder Für Filme erschaffen Camcorder sind ausgereifte Geräte, deren Technik über viele Jahre hinweg optimiert wurde. …weiterlesen


Gestalten mit drei B videofilmen 2/2013 - Objektive mit einer Lichtstärke (= größte einstellbare Blende) von 1,2 oder 1,8 sind bei Camcordern nichts Ungewöhnliches. DSLR-Filmer können davon nur träumen, solche Werte erreichen sie allenfalls mit sehr teuren Festbrennweiten. In der Praxis können Camcorder diesen Trumpf nicht ausspielen - der Nachteil der kurzen Brennweite wiegt zu schwer. Bis vor einigen Jahren machte man sich allenfalls Gedanken darüber, wie ausgeprägt das Bokeh sein soll. …weiterlesen


Canon Legria FS406 Stiftung Warentest Online 10/2011 - Der Canon Legria FS406 ist ein SD-Camcorder mit Speicherkarte (ein Steckplatz). Klassische längliche Bauform (horizontaler Camcorder). Günstig. Liefert passable Videos (Note: 2,8). Im Sehtest nur ausreichend. Gute Bildstabilisierung. Sehr guter Autofokus. Ton insgesamt gut, eingebautes Mikrofon annehmbar. Pluspunkt: Das eingebaute Mikrofon ist besonders unempfindlichlich gegen Wind. Kein Eingang für separates Mikrofon. Zoomfaktor: 24-fach. Starkes Tele. Handhabung passabel. …weiterlesen


Innenleben! zoom 5/2011 - Oliver C. Kochs zeigt die technischen Feinheiten in Camcordern und Filmkameras. Der Camcorder innen In modernen, hochwertigen Camcordern befindet sich häufig ein CMOS-Chip. Dieser Chip nimmt das Bild kontinuierlich auf, kann also zu beliebiger Zeit ausgelesen werden. Die Zahl der Bilder pro Sekunde hängt davon ab, wie hoch die Pixel-Frequenz und die Zahl der Pixel des ausgelesenen Bildausschnitts sind, liegt aber höher als beim CCD-Chip. …weiterlesen


Erleuchtung VIDEOAKTIV 5/2010 - Wer mit solch einer „Einsteiger-Cam” filmt, hat meist kein großes Team dabei, darum ist einfaches Ton-Management Pflicht. Panasonic führt es bilderbuchmäßig vor und bringt zum Monokanal für das Frontmikro und den Stereokanälen hinten auch noch einen Einschub für eine drahtlose Funkstrecke mit. Kanal 1 und 2 lassen sich am Gerät einstellen, die beiden anderen können automatisch oder über einen angeschlossenen Mixer gepegelt werden. …weiterlesen


Die besten Kameras des Jahres videofilmen 2/2010 - Zusätzliche Anschlüsse für Mikrofon oder Kopfhörer gibt es bei diesen Sony-Kameras nicht. Die hohe Lichtempfindlichkeit, der große Dynamikumfang und das Fehlen von beweglichen Teilen durch den Einsatz von Flashspeichern könnten die beiden Sony-Kameras zu einem begehrten Objekt für alle ambitionierten Filmer machen. Wären da nicht das durchschnittliche Display und viele fehlenden manuellen Eingriffsmöglichkeiten. …weiterlesen


Filmertypen VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 2/2009 - Wenn Sie wissen, zu welcher Gattung Sie selbst gehören, können Sie über diese Kennziffern leichter einen speziell für Sie passenden Camcorder finden. Zwar ist es bei manchen Cams schwierig, sie eindeutig einer bestimmten Anforderungsklasse zuzuordnen – aber das ist bei der Einstufung von Filmern auch nicht viel einfacher. Wenn es Ihnen hilft, dann nutzen Sie einfach diesen zusätzlichen Service. EASY-FILMER Eine neue Filmer-Spezies, eine neue Cam-Generation. …weiterlesen


3D-Kraftpakete VIDEOAKTIV 4/2012 (Juni/Juli) - Die Vorteile Der Z 10 000 punktet vor allem mit der vollen manuellen Justierbarkeit aller Parameter beim 3D-Filmen und unterscheidet sich damit wohltuend vom Sony TD 10 (siehe Heft 1/2012), der diesbezüglich stark eingeschränkt ist. Der TD 10 ist ein guter 3D-Camcorder für den Amateur, der rasch gute Ergebnisse ohne Eingriffsmöglichkeiten erzielen will. Der Z 10 000 spricht eher den professionelleren Filmer an, der die verfügbaren Automatiken wohl eher nur im Ausnahmefall nutzt. …weiterlesen