Sony PXW-FS7 II K Test

(4K-Camcorder)
  • Sehr gut (1,4)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Ultra-HD (4K): Ja
  • Typ: Profi-Camcorder
  • Touchscreen: Nein
  • Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Sony PXW-FS7 II K

  • Ausgabe: 4/2017
    Erschienen: 05/2017
    Seiten: 3
    Mehr Details

    „sehr gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „... Vom Zusammenspiel der Kit-Version mit der Optik SELP18110G und deren Abbildungsqualität in Relation zur gebotenen Leistung sind wir begeistert. Die Bildqualität ist bis auf eine leicht verringerte Rauschneigung der des Vorgängers ebenbürtig. Auch in der Mark-II-Version kommt keine Konkurrenz an das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Kamera heran – doch der Abstand wird kleiner.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 08/2017
    Mehr Details

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sony PXW-FS7 II K

  • Sony PXW-FS7M2 (Steckplatz für Speicherkarten)

    Technische Daten

  • Sony PXW-FS7 II Camcorder + 500€ Cashback

    Sony PXW - FS7 II Camcorder + 500€ Cashback

  • Sony PXW-FS7 II Camcorder + SEL 18-110mm 4.0 G OSS PZ + 500€ Cashback

    Sony PXW - FS7 II Camcorder + SEL 18 - 110mm 4. 0 G OSS PZ + 500€ Cashback

  • Camcorder Sony PXW-FS7M2

    - Flexibles Drehen und Bewegen mit elektronischem, automatischem und verstellbarem ND - Mehr E - Mount - Flexibilit&# ,...

  • Sony PXW-FS7M2 Profi

    Drehen und bewegen. Handheld, auf der Schulter oder an einer Kardanaufhängung. Die PXW - FS7M2 liefert spektakuläre ,...

Datenblatt zu Sony PXW-FS7 II K

3D-Konverter fehlt
Autofokus-Verfolgung fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch, Elektronisch
Bluetooth fehlt
Breite 158,9 mm
Direktupload fehlt
Displaygröße 3,5"
Features Mikrofoneingang, Peaking, Bildstabilisierung, Windgeräusch-Unterdrückung, WLAN
Gesichtserkennung fehlt
Gewicht 4500 g
GPS fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Höhe 247 mm
Integrierter Beamer fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
Live Streaming fehlt
Loop-Recording fehlt
Maximale Brennweite 165 mm
Mikrofon-Anschluss vorhanden
Mikrofonzoom fehlt
Minimale Brennweite 27 mm
NFC fehlt
Optischer Zoom 6x
Peaking vorhanden
Pre-Recording fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Sensortyp Exmor Super35 CMOS
Speicherkarten-Typ SD, XQD
Speichermedien Speicherkarte
Szenenerkennung fehlt
Tiefe 245,2 mm
Touchscreen fehlt
Typ Profi-Camcorder
Ultra-HD (4K) vorhanden
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Videoformate XAVC S
Videoleuchte fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
WLAN vorhanden
Zebra-Modus fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Galionsfigur VIDEOAKTIV 4/2017 - Ein Bildstabilisator macht den FS 7 II trotz seines geringen Gewichtes wackelfrei von der Schulter führbar - auch für Normalsterbliche und nicht nur für Top-Kameraleute. Zur Erinnerung: Der Camcorder zeichnet nur im sonyeigenen XAVC-Codec in den Versionen I und L in UHD auf, im I-Modus auch in Cinema 4K. Im ProRes- oder MPEG 4-Modus ist er auf Full-HD reduziert. Mit einem externen Recorder (XDCA) speichert er auch Raw-Dateien. …weiterlesen


7 auf einen Streich VIDEOAKTIV 6/2015 - Auch im 5.1-Surroundbetrieb waren die Schallereignisse perfekt zu verorten. Externe Mikros von Fremdherstellern können wegen des speziellen und versenkten Sonyschuhs nicht direkt, nur über Steckadapter angeschlossen werden. So geht 4K: Auch nach dem erneuten vergleichenden 4K-Sichttest gewinnt der AX 100 unter den UHD-Camcordern. Er ist bei Innenraumlicht-Testeinstellung als einziger so gut wie artefaktfrei, macht detailreiche Bilder und zieht am wenigsten nach, wenn geschwenkt wird. …weiterlesen


Wechselnde Perspektive videofilmen 1/2014 - Um den Eindruck der Kontinuität nicht zu verletzen, muss die Blickachse zwischen den Akteuren sehr genau beachtet werden, sonst könnte man meinen, dass sie aneinander vorbeischauten. Für die Realisierung bieten sich zwei Möglichkeiten an: der Zwei-Kamera-Betrieb, wo die beiden Camcorder vor der gedachten Handlungsachse positioniert werden. Alternativ werden im Ein-Kamera-Betrieb zuerst alle Fragen aufgenommen und nach dem Wechsel des Kamerastandortes alle Antworten. …weiterlesen


Und es bewegt sich doch digit! 2/2012 - Die hochwertigsten Videokameras, wie zum Beispiel die von der Firma Red, tasten im Verhältnis 4:4:4 ab, also ohne Farbunterabtastung. Dann folgt 4:2:2, was in der Regel für hochwertige Camcorder aus dem professionellen und semiprofessionellen Bereich steht. Beispiele sind die Canon Camcorder der XF-Reihe. Darunter wiederum kommen Geräte mit der Bezeichnung 4:2:0 für die Abtastung. Die meisten Consumer-Camcorder fallen in diese Kategorie. …weiterlesen


Formel für Bildharmonie videofilmen 4/2012 - An der Schnittgrenze von 2/3 in der Waagerechten ist zum Beispiel in der Totale vom Strand die Horizontlinie platziert; und an der entsprechenden Schnittgrenze in der Senkrechten sind im rechten Bildteil die beiden Kinder an der unteren Buhne und in Höhe der Horizontlinie die rechte DLRG-Station zu finden. Hilfslinien. Viele Camcorder bieten die Möglichkeit, ein Gitter mit den Hilfslinien in den Bildschirm einzublenden - eine Funktion, die Sie nutzen sollten. …weiterlesen


Schnitt mit System VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 - Denn nach wie vor fordert die Videonachbearbeitung jeden Computer. Dabei spielt es keine Rolle, ob der angehende Cutter auf Windows-PC, Mac oder Stand-alone-System setzt – es muss nur zu den eigenen Ansprüchen passen. Anschluss: Wer ältere Camcorder hat, sollte auf den Firewire-Anschluss achten. Analoge Schnittstellen kann man auch nachrüsten. Aktuelle Karten-Cams arbeiten mit USB 2.0. Casablanca: Eine einfache, speziell auf den Videoschnitt optimierte Oberfläche sorgt für eine leichte Bedienung. …weiterlesen


Einsteigen, bitte! VIDEOAKTIV 6/2010 - Ein weiterer Unterschied: Im MS 110 werkelt nur ein Mono-Mikrofon, seine Verwandtschaft konserviert Töne in Stereo. Das hat Folgen für den Klang: Sprach- wie Musikaufnahmen des MS 110 tönten deutlich verhaltener und flacher. Mit Eigengeräuschen hielt sich das JVC-Trio sehr vornehm zurück. Lediglich die Festplatte des MG 750 ließ ganz leise von sich hören. Auf einer Linie liegt das Trio bei den sons tigen technischen Merkmalen. …weiterlesen


Das Multitalent VIDEOAKTIV 5/2007 - Konkurrenten: Im Vergleich mit dem FireStore von Focus ist der Sony-Recorder kleiner, hat das schönere Design und kommt ohne Lüfter aus. Aber er unterstützt deutlich weniger Datenformate und bietet nur eine niedrigere Datentransferrate. Wie ein Camcorder: Der HVR-DR 60 nutzt die gleichen Akkus wie die großen HDV-Cams von Sony. Eine Ladefunktion ist aber nicht integriert. Ideal: Der mitgelieferte Haltebügel passt perfekt zum Sony V 1. Für andere Camcorder bietet Bebob eine spezielle „Box”. …weiterlesen


Die Saison ist eröffnet videofilmen 2/2012 - Die Highlight-Modelle XA10 und HF G10 aus dem 2011er-Sortiment bleiben weiterhin aktuell. 3D-Camcorder und 50p-Aufnahme findet man bei Canon vorerst nicht. Vielleicht kommen im Laufe des Jahres noch ein paar interessante Kameras von Canon - derzeit ist allerdings nichts bekannt. Sechs neue AVCHD-Camcorder führt Canon im Frühjahr ein, je drei optimierte Geräte als Nachfolger der bisherigen R- und M-Serie. …weiterlesen


„Drum prüfe ...“ - Mini-DV test (Stiftung Warentest) 4/2004 - Denken Sie auch an einen zweiten, vielleicht sogar leistungsstärkeren Akku. Im schlechtesten Fall machte der Akku schon nach einer Stunde (Canon MVX10i) schlapp, im besten Fall nach auch nur 1,5 Stunden (Samsung). Das „Ja“-Wort: Tonqualität Camcorder, die in die Sakkotasche passen, sind praktisch. Doch unter solchen Minimaßen leiden oft die Tonaufnahmen. Denn wenn Mikrofone Platz sparend im Gehäuse stecken, werden Zoom- oder Laufwerksgeräusche mit aufgezeichnet. …weiterlesen