Sehr gut (1,2)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Profi-​Cam­cor­der
Mehr Daten zum Produkt

Sony PMW-350 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „... Sie wird als Meilenstein in die Camcordergeschichte eingehen. Das clevere Display-/Sucherkonzept und das automatische Auflagemaß des hervorragend korrigierten Objektivs sorgenfür hohe Schärfe, die 2/3-Zoll-Chips erzeugen lichtstarke Bilder. Aufnahmen mit sehr geringer Tiefenschärfe sind möglich. Der doppelte Preis gegenüber einer Sony EX 3 ist gerechtfertigt.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „... Die Sony PMW-350 kann erstaunlich gut mithalten und stellt einmal mehr ihre Spitzenstellung im Lowlightbereich unter Beweis. Zwar haben die VideoDSLRs noch Lichtreserven in Form von lichtstärkeren Festbrennweiten, doch bei Zoomoptiken herrscht derzeit nahezu Gleichstand was die Nachtsichttauglichkeit anbelangt. ...“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Praktisch sind das in weiten Bereichen verschiebbare Schulterpad und ein HD-Sucher in cleverer Klapptechnik, der auch als 3,5-Zoll-Display dienen kann. Zusammen mit Farb-Peaking und Vergrößerung eignet sich diese Monitorlösung gut dazu, um bei stehendem Bild scharfzustellen, bei Schwenks zieht das 640 x 480-Pixel-LCD jedoch deutlich nach. ...“

Einschätzung unserer Autoren

PMW-350

Profi-​Schul­ter­cam­cor­der mit SxS-​Spei­cher­kar­ten

Der Schultercamcorder Sony PMW-350 wurde als Nachfolgemodell der Profi-Geräte Sony EX1 und EX3 auf dem Video-Markt schon längst erwartet. Der Camcorder besitzt drei HD-Sensoren im 2/3-Zoll-Format und nimmt Full-HD-Videos mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln auf. Als Aufzeichnungsmedium kommen bei diesem Modell die neuen Sony SxS-PRO- und SxS-1-Speicherkarten zum Einsatz.

Die Abkürzung SxS steht bei Sony für Solid-State-Speicherkarten. Diese hat der japanische Hersteller zusammen mit der Firma SanDisk speziell für den professionellen Videobereich entwickelt. Der PMW-350 gehört zur Kategorie der so genannten XDCam-EX-Camcorder. Diese Bezeichnung benutzt Sony für Videogeräte, die HD-Aufzeichnungen von Bild und Ton auf Festspeichermedien mit PC-Express-Abmessungen – wie SxS-Karten – liefern. Vorteilhaft ist beim Sony PMW-350 die Tatsache, dass die Aufnahme auf der zweiten SxS-Karte automatisch fortgesetzt wird, sobald die erste Karte voll ist. Der wesentliche Nachteil dieses Speichermediums ist der hohe Preis. Für eine 16 Gigabyte SxS-Karte muss man rund 450 Euro ausgeben.

Der Camcorder Sony PMW ist nicht billig. Er kostet mit einem speziell designten Fujinon-Objektiv etwa 19.000 Euro. Ohne Optik liegt sein Preis bei rund 17.500 Euro. Dafür punktet dieses Modell mit nützlichen Zusatzfunktionen wie Peaking oder Zebra. Bei der Peaking-Funktion werden die Kontraste an Objektkanten mit einer elektronischen Schaltung angehoben. Das ist beim manuellen Scharfstellen sehr hilfsreich. Die Zebra-Funktion vereinfacht die optische Belichtungskontrolle im Sucher.

Der Sony PMW-350 ist ein professioneller XDCam-EX-Schultercamcorder. Wenn einen der hohe Preis und die hohen Zusatzkosten wegen der speziellen SxS-Karten nicht stören, ist man als Profi-Filmer mit diesem Gerät bestens bedient.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Sony PMW-350

Technische Daten
Typ Profi-Camcorder
Objektiv
Optischer Zoom 16x
Ausstattung & Anschlüsse
Displaygröße 3,5"
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 6300 g

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: