Sony KDL-26V4500 im Test

(Fernseher)
KDL-26V4500 Produktbild
  • Gut 2,3
  • 1 Test
4 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 26"
Auflösung: HD ready
Bildformat: 16:9
DVB-T: Ja
Features: 1080p/24
Kontrastverhältnis (dynamisch): 33,000:1
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Sony KDL-26V4500

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 03/2009
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 8

    „gut“ (2,35)

    Preis/Leistung: „angemessen“, „Test-Sieger“

    „Stärken: scharfes, plastisches Bild; DVB-T- und DVB-C-Empfänger eingebaut; USB-Anschluss für Fotowiedergabe.
    Schwächen: sehr geringer Betrachtungswinkel.“  Mehr Details

zu Sony KDL-26V4500

  • Sony KD-43XG7096 108 cm (Fernseher,400 Hz)

    Energieeffizienzklasse A, KD43XG7096BAEP

Kundenmeinungen (4) zu Sony KDL-26V4500

4 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

KDL-26V4500

HDTV-Tuner für DVB-C und DVB-T

Mit dem integrierten MPEG-4-Tuner des KDL-26V4500 von Sony ist man in der Lage, das hochauflösende Fernsehprogramm über Kabel und – zumindest theoretisch – auch über Antenne zu empfangen.

Zwar reicht in Deutschland zur Zeit noch die MPEG-2-Codierung für den Empfang des digitalen terrestrischen Fernsehprogramms (der KDL-26V4500 versteht sich auch auf diese Codierung), es kann aber sicher nicht schaden, für die Zukunft gerüstet zu sein: Erste Testläufe für den neuen Standard sollen - wie das Nachrichtenmagazin n-tv berichtet - im Großraum Stuttgart bereits im Sommer 2009 beginnen. Bis auf weiteres lassen sich Sender wie der Pay-TV-Kanal Premiere-HD allerdings ausschließlich über DVB-C oder DVB-S empfangen. Für den KDL-26V4500 ist auch das kein Problem, denn er besitzt einen DVB-C-Tuner nebst Steckplatz für ein passendes Entschlüsselungsmodul. Alternativ kann man über eine der drei HDMI-Schnittstellen einen HD-Sat-Receiver anschließen. Ausstattungsseitig hat das 26 Zoll-Gerät außerdem Komponente und Composite-Video-Eingang, zwei Scart-Eingänge, USB und einmal VGA für die Verbindung zum Computer vorzuweisen. Der Ton wird entweder analog über Cinch oder digital per optischem Ausgang an eine externe Anlage weitergeleitet. Intern greift der Fernseher auf zwei Boxen mit einer Gesamtleistung von 20 Watt zurück. Das Panel arbeitet mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixeln, beim dynamischen Kontrastverhältnis nennt der Hersteller einen Wert von 33000:1. Das Gerät ist mit diversen Bildverbesserungstechnologien ausgestattet und unterstützt auch den 24p-Modus zur ruckelfreien Wiedergabe von Kinofilmen.

Mit dem KDL-26V4500 ist man für die digitale Zukunft gerüstet: Dank DVB-T-Tuner und Unterstützung für MPEG-4 stellt auch der Empfang des neuen terrestrischen Standards kein Problem dar. Bis es soweit ist, begnügt man sich mit DVB-T, analogem Kabel, DVB-C oder einem externen HD-Zuspieler.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony KDL-26V4500

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
Kontrastverhältnis (dynamisch) 33,000:1
LCD vorhanden
Pay-TV fehlt
Weitere Schnittstellen 3 x HDMI in
Bild
Bildschirmgröße 26"
Auflösung HD ready
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
Allgemeine Daten
Gewicht 10 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Sony KDL-26V4500 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Doppelsieg“ - Fernseher 16:9 ab 550 Euro

Audio Video Foto Bild 4/2009 - Der Testsieger „KDL-26V4500“ trumpft als einziger mit einem digitalen Kabelempfänger (DVB-C) auf. Auch bei der Bildqualität war der Sony der Konkurrenz überlegen: Er bestach mit dem schärfsten, plastischsten Bild und mit sattem Schwarz. Doch selbst der Testsieger hatte winzige Schönheitsfehler: Gesichter wirkten trotz optimaler Farbeinstellung leicht gelb. Bewegungen sahen wie bei der Konkurrenz etwas holperig aus. Bei einem so kleinen Bildschirm fällt das aber kaum auf. …weiterlesen