• Gut 2,0
  • 2 Tests
  • 1 Meinung
Gut (2,0)
2 Tests
ohne Note
1 Meinung
Typ: Profi-​Cam­cor­der
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Sony HXR-NX30E im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (4 von 5 Punkten)

    Platz 3 von 3

    „Plus: perfekter Bildstabilisator; Richtmikrofon beiliegend; wenig Einstellmöglichkeiten.
    Minus: Sucher.“

    • Erschienen: Januar 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (67 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Was Sony in dieses für Profis aufgepeppte Consumer-Topmodell einbaut, ist beachtlich und für manche Profi-Nutzung bereits völlig ausreichend, zumal die Automatiken flott und sicher arbeiten. Der XLR-Griff und das mitgelieferte Mikrofon sorgen für guten Ton und beheben damit das Manko vieler Consumer-Camcorder. ...“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sony HXR-MC88 Profi HXRMC88

    Sony HXR - MC88 - Professioneller Full - HD - Camcorder der Einstiegsklasse, geeignet für Bildungseinrichtungen, ,...

Kundenmeinung (1) zu Sony HXR-NX30E

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony HXR-NX 30E

Ultra­kom­pakte mit vie­len Extras für semi­pro­fes­sio­nel­len Gebrauch

Der HXR-N30E will die Lücke zwischen Consumer Electronics sowie Profigerät schließen und die Bedürfnisse von anspruchsvollen Hobbyfilmern sowie die Anforderungen einfacher Produktionen gerecht werden. Auffällig sind seine kompakten Maße, so ist der NXCAM-Camcorder nur handflächengroß.

Hervorragende Bildqualität

In den Camcorder wurde leider ein nur 1/2,88-Zoll kleiner Chip eingebaut. Es handelt sich jedoch um einen Exmor-R-CMOS-Sensor, der bekanntlich rückseitig freigelegt wird, damit die Pixel mehr Platz haben und somit das Bildrauschen minimiert wird. So kann der Camcorder im Test mit besten Bildergebnissen glänzen. Aber auch der optische Bildstabilisator mit der eingebauten, beweglichen Linse und der sehr gut funktionierende Autofokus sowie die eingebaute und festintegrierte Optik tragen zu optimalen Bildergebnissen bei. Das eingebaute Carl-Zeiss-Vario-Sonnar T*-Objektiv hat eine kleinbildäquivalente Brennweite von 26 bis 260 Millimeter. Mit dem Weitwinkel gelingen spannende und dynamisch wirkende Reportagen, mit dem Telezoom holt man Entfernteres näher heran. Für das Filmen von Tieren in freier Wildbahn könnte der Zoom etwas knapp sein. Allerdings besteht die Möglichkeit, Aufsatzobjektive anzubringen. Aufgenommen wird das Videobild mit 50 Vollbildern in der Sekunde in Full-HD. Nahtlose Zeitlupenbilder mit halber Geschwindigkeit, die simultane Aufnahme von Standbildern und Videos sowie das Fotografieren mit einer Auflösung von 24 Megapixel gehören zu weiteren Funktionen der Videokamera.

Weitere Features

Viele professionelle Geräte verfügen über zwei Speicherkarten-Steckplätze. Der Sony-Camcorder hat nur einen Slot. Allerdings besitzt er einen internen Speicher von sage und schreibe 96 Gigabyte, kann demnach 30 Stunden High-Definition-Videos im HD-LP- und Dolby Digital-Audio-Modus erfassen. Es sind zwei symmetrische XLR-Audioeingänge mit Phantomspeisung sowie Dämpfungsoptionen integriert, um einen störungsfreien Ton zu garantieren. Der Tongriff ist abnehmbar. Außerdem sind ein GPS-Modul und eine Videoleuchte als zusätzliche Lichtquelle für Video oder als Blitz für Standbilder sowie ein Projektor zum Vorführen der Videos an Ort und Stelle integriert. Letzterer könnte jedoch noch mehr Helligkeit sowie eine bessere Steuerung bezüglich einer Auswahl einzelner Szenen vertragen.

Fazit

Der Kompromiss zwischen Profi- und Consumer-Gerät scheint gelungen. Die Menüführung mag etwas umständlich sein, gegebenenfalls vermisst der eine oder andere Profifilmer diverse Funktionen, freut sich aber über die herausragende Bild- und gute Ton-Qualität. Für rund 2.355 EUR ist das Schmuckstück auf Amazon gelistet.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony HXR-NX30E

Features
  • GPS
  • Integrierter Beamer
  • Windgeräusch-Unterdrückung
  • Mikrofoneingang
  • Digitalkamerafunktion
  • Wechselobjektiv
  • Videoleuchte
  • Peaking
  • Bildstabilisierung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv vorhanden
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer vorhanden
Sensorgröße 1/2,88 Zoll
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Profi-Camcorder
Sensor
Sensortyp Exmor R CMOS
Objektiv
Minimale Brennweite 26,3 mm
Maximale Brennweite 263 mm
Optischer Zoom 10x
Digitaler Zoom 120x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher LCD
Displaygröße 3"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte vorhanden
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS vorhanden
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss vorhanden
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking vorhanden
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Speicherkarte
  • Flash-Memory
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
  • Memory Stick Pro Duo
Interner Speicher 96 GB
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MPEG-4
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1100 g

Weiterführende Informationen zum Thema Sony HXR-NX30 E können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleine Profis für Hobbyfilmer

videofilmen 3/2014 - Dass für derartige Ausstattungswünsche keine Profipreise gezahlt werden müssen, verdanken wir der hohen Qualität von Amateur-Camcordern. Um einen kleinen Henkelmann zu kreieren, können die Hersteller getrost in die oberste Consumerschublade greifen. Die größte Nähe zum Consumer-Original zeigt die Sony NX30. Ohne den aufgeschraubten Henkel ist sie vom aktuellen Topmodell HDR-PJ780 kaum zu unterscheiden. Die NX30 nutzt ein darin eingelassenes Gewinde zur stabilen Montage des Griffs. …weiterlesen

Der kleine Freund

VIDEOAKTIV 2/2014 - Begeistert zeigte sich der Fotograf und Kameramann Martin Helmers von Sonys NX 30, nachdem er unser Testmodell drei Tage lang in Mexiko dabei hatte: "Genau das Richtige für mich, ich habe immer kleines Gepäck, drehe an allen Küsten der Welt Tauch-Events. Da ist fast nie Zeit für langes Einrichten, da muss es schnell gehen! Das Augenmerk der Akteure liegt weniger auf dem Filmer, sondern auf der Action. …weiterlesen