Ø Gut (2,2)

Tests (8)

Ø Teilnote 1,9

(47)

Ø Teilnote 2,5

Produktdaten:
Typ: Con­su­mer-​Cam­cor­der
Touchscreen: Ja
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Sony HDR-CX570E im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • 12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Bei den Messungen lieferte der CX 570 bei Tageslicht eher mittlere Auflösungsergebnisse, auch die relative Auflösung ist nicht sonderlich hoch. ... Schwenks im Kunstlicht gelingen sehr gut und mit geringem Detailverlust. ...“  Mehr Details

    • videofilmen

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 6 von 10
    • Seiten: 17

    „sehr gut“ (145 von 200 Punkten)

    „Der Mittelklasse-Camcorder von Sony empfiehlt sich in erster Linie für Filmer ohne Vorlieben für manuelle Eingriffe, denn Einstelloptionen bleiben den Anwendern weitgehend verwehrt. Im Gegenzug dürfen sich diese auf die gut funktionierenden Automatiken verlassen. Die Bildqualität ist dabei gut, einzig die Aufnahmen bei schwachem Licht lassen etwas zu wünschen übrig. ...“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Produkt: Platz 5 von 42
    • Seiten: 8

    „gut“ (1,9)

    Video (40%): „sehr gut“ (1,4);
    Foto (5%): „sehr gut“ (0,8);
    Ton (15%): „gut“ (1,6);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,5);
    Betriebsdauer (5%): „gut“ (2,5);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (2,7).  Mehr Details

    • FOTO & VIDEO DIGITAL

    • Ausgabe: 9-10/2012 (September/Oktober)
    • Erschienen: 08/2012
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    „gut“

    „Plus: sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis.
    Minus: manuelle Funktion nur eingeschränkt nutzbar, Sony-eigener Zubehörschuh.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 4/2012 (Juni/Juli)
    • Erschienen: 05/2012
    • Produkt: Platz 3 von 4

    „gut“ (67 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Einstellmenü der Sony recht verschachtelt ... Als einziges Modell im Testfeld kann dieser Camcorder neben Full-HD auch in PAL-Auflösung und 4:3-Format filmen. Die Videos sind detailreich, Farben wirken ein wenig blass.“  Mehr Details

    • Videomedia

    • Ausgabe: Nr. 146 (Juli-September 2012)
    • Erschienen: 06/2012

    „gut“

    „... Bedauerlicherweise bleiben dem Anwender eine Reihe manueller Einstelloptionen verwehrt. Ersatzweise werden von Sony souverän arbeitende Automatikfunktionen geboten. Herausragend sind die extreme Anfangsbrennweite und der hochauflösende LCD-Monitor. ...“  Mehr Details

    • videofilmen

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 11

    „sehr gut“ (145 von 200 Punkten)

    „Wie schon in den Vorjahren empfiehlt sich die Sony-Mittelklasse in erster Linie für Filmer ohne Vorlieben für manuelle Eingriffe. Im Gegenzug dürfen sich diese auch wieder auf die gut funktionierenden Automatiken von Sony verlassen. Die Bildqualität ist dabei grundsätzlich gut, wobei keine andere Kamera im Testfeld mit derartigen chromatischen Aberrationen zu kämpfen hatte. ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von videofilmen in Ausgabe 1/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • slashCAM

    • Erschienen: 05/2012

    ohne Endnote

    „Wie schon in den Vorjahren empfiehlt sich die Sony-Mittelklasse in erster Linie für Filmer ohne Vorlieben für manuelle Eingriffe. Im Gegenzug dürfen sich diese auch wieder auf die gut funktionierenden Automatiken von Sony verlassen. Die Bildqualität ist dabei grundsätzlich gut. Das Spitzendisplay und die flotten Menüs sprechen für die potente Hardware und setzen neue Maßstäbe in dieser Preisklasse.“  Mehr Details

zu Sony HDR-CX570E

  • Sony HDR-CX570E Full-HD Camcorder Schwarz. Top Zustand!!! Super Zubeh.!!

    Sony HDR - CX570E Full - HD Camcorder Schwarz. Top Zustand!!! Super Zubeh. !!

Kundenmeinungen (47) zu Sony HDR-CX570E

47 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
16
4 Sterne
10
3 Sterne
11
2 Sterne
0
1 Stern
10
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony HDR-CX 570E

Familien-Camcorder

Mit dem CX570E stellt der Hersteller einen Camcorder vor, der vorrangig für die automatische Aufnahme konzipiert wurde. Das mag wohl den ein oder anderen Videofilmer stören, jedoch bietet Sony genügend andere Modelle, die sich noch gut manuell steuern lassen. Dieser Camcorder ist jedoch so einfach zu bedienen, dass jedes Familienmitglied sofort nach dem Einschalten mit der Aufnahme beginnen kann.

Technische Ausstattung

Mit der Einstellung „Intelligent AUTO“ gelingen alle Aufnahmen so gut, dass die meisten erst gar kein Bedürfnis nach einer manuellen Einstellung verspüren. So werden zwar viele verschiedene Motivprogramme angeboten, aber auch deren Auswahl kann man sich schenken, da die CX570E die richtigen Einstellungen vornimmt. Der rückwärtig belichtete Exmor R CMOS-Sensor sorgt auch bei widrigen Lichtverhältnissen für relativ rauscharme Aufnahmen. Das G-Objektiv des Herstellers bietet eine ordentliche Lichtstärke von F1,8 im 26,8-Millimeter-Kleinbild-Weitwinkel und fällt im Telebereich auf F3,4 ab. So erreicht man mit dem 12-fach optischen Zoom eine Brennweite von 321 Millimetern (16:9) bzw. 3939 Millimetern (4:3). Der erweiterte Zoom ermöglicht eine 20-fache Vergrößerung, die digital auf 160-fach erhöht werden kann. Das 3,0 Zoll große Touchscreen-Display bietet eine hervorragende Auflösung von 921.000 Bildpunkten und erleichtert die Menüsteuerung, die nicht immer schlüssig wirkt. Ein Mikrofon im 5.1-Kanal-Dolby ist wie der Stereo-Lautsprecher und der Blitz in den Camcorder integriert. Als externe Anschlüsse findet man Stereo-Kopfhörer, Stereo-Mikrofon, Composite-Ausgang, USB und HDMI.

Bild- und Tonqualität

Folgt man den Fachjournalen und den Käuferrezensionen, werden durchweg gute Ton- und Bildeigenschaften attestiert. Der Camcorder kann auch wenig Licht noch ansprechende Aufnahmen mit natürlichen Farben abliefern, die im Full HD-Format noch gut zur Geltung kommen.

Kaufempfehlung

Für den CX570E Camcorder kann man bei amazon rund 480 EUR ausgeben, die sich in jedem Fall lohnen, wenn schnell und unkompliziert aufgenommen werden soll – die gute Bildqualität ist einfach überzeugend.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony HDR-CX570E

Features
  • Touchscreen
  • Windgeräusch-Unterdrückung
  • Zeitlupe
  • Mikrofoneingang
  • Digitalkamerafunktion
  • Gesichtserkennung
  • Videoleuchte
  • Szenenerkennung
  • Hochgeschwindigkeits-Autofokus
  • Kino-/Effektfilter
  • Peaking
  • Bildstabilisierung
  • Autofokus-Verfolgung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter vorhanden
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung vorhanden
Integrierter Beamer fehlt
Sensorgröße 1/3,91 Zoll
Abmessungen / B x T x H 64,5 x 116,5 x 54,5 mm
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp Exmor R CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 12x
Digitaler Zoom 160x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp
  • Optisch
  • Elektronisch
Sucher
  • LCD
  • Elektronisch
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte vorhanden
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss vorhanden
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung vorhanden
Hochgeschwindigkeits-Autofokus vorhanden
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking vorhanden
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
Zeitlupe vorhanden
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
  • Memory Stick
  • Memory Stick Pro Duo
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MPEG-4
  • H.264
Ton-Codecs Dolby Digital 5.1
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HDR-CX570E

Weiterführende Informationen zum Thema Sony HDR-CX 570 E können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ein verläßlicher Partner

Videomedia Nr. 146 (Juli-September 2012) - Der Listenpreis des Sony HDR-CX570 beträgt 630 Euro. Daraus kann man den Rückschluß ziehen, daß dieser Camcorder sich etwas mehr von der üblichen Mittelklasse abheben möchte. Ob ihm das gelingt, wird dieser Praxistest klären. Dank der großen Sonnenblende wird der Anschein vermittelt, daß das Gerät den fortgeschrittenen Videofilmer ansprechen soll.Es wurde ein Camcorder getestet und mit „gut“ bewertet. …weiterlesen

Ein Auge oder zwei?

FOTO & VIDEO DIGITAL 9-10/2012 (September/Oktober) - Die Bearbeitungsfunktionen beziehen sich auf das Sauberschneiden und Zusammenführen mehrerer Dateien, interessant ist der Umgang mit den GPS-Daten: Per Google Maps können besuchte Orte angezeigt und zu einer Fahrt miteinander verbunden werden. Fertige Filme landen standesgemäß bei den Online-Diensten Youtube, Dailymotion, Facebook, Flickr oder Picasa, alternativ geht es wie erwähnt auch zu Sonys neuem Cloud-Dienst. …weiterlesen

Top 10

videofilmen 1/2013 - Die Kamera liefert sehr ausgewogene Farben, gerade auch in den Hauttönen. Gezielt kann der Anwender diese jedoch nicht weiter beeinflussen. UNSER FAZIT: gutes bild, gute Ausstattung Der Mittelklasse-Camcorder von Sony empfiehlt sich in erster Linie für Filmer ohne Vorlieben für manuelle Eingriffe, denn Einstelloptionen bleiben den Anwendern weitgehend verwehrt. Im Gegenzug dürfen sich diese auf die gut funktionierenden Automatiken verlassen. …weiterlesen