Befriedigend (3,1)
4 Tests
Befriedigend (2,6)
7 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Hybrid-​Cam­cor­der
Mehr Daten zum Produkt

Sony DCR-DVD110 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 9 von 10

    „Der Sony zeichnet auf DVD und auf Karte auf. Letzteres ist zu empfehlen, da dies die Kapazität steigert und Störgeräusche verhindert. Zum Komfort nonlinearer Aufzeichnung gehören Vorschaubildchen jeder Szene. ...“

  • „befriedigend“ (58 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut - befriedigend“

    Platz 7 von 7

    „Plus: nimmt auf DVD und Karte auf; gut abgeschirmter Sucher.
    Minus: blasse Farben; mäßige Schärfe; kein Kopieren von Karte auf DVD.“

  • „befriedigend“ (3,5)

    Platz 13 von 21

    Video (40%): "befriedigend" (3,4);
    Foto (10%): "ausreichend" (4,2);
    Ton (15%): "ausreichend" (4,1);
    Handhabung (20%): "befriedigend" (3,1);
    Betriebsdauer (5%): "befriedigend" (3,0);
    Vielseitigkeit (10%): "befriedigend" (3,5).

  • „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 4 von 8

    „Plus: Hybrid-Aufzeichnung auf DVD + Karte; Gesichtserkennung.
    Minus: blasse Farben; mäßige Schärfe; kein Kopieren von Karte auf DVD.“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (7) zu Sony DCR-DVD110

3,4 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (14%)
4 Sterne
2 (29%)
3 Sterne
3 (43%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (14%)

3,4 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

DCR-DVD110

DVD und Spei­cher­karte für 5 Stun­den Film

Der Sony DCR-DVD110 speichert Videos auf DVD und macht so das Anschauen der eigenen Werke besonders bequem. Ein DVD-Player steht schließlich in (fast) jedem Haushalt und so kann gleich nach dem Filmen die DVD aus dem Camcorder entnommen und abgespielt werden. Schneller kommt kaum ein selbstgedrehter Film auf den heimischen Fernseher. Da der Camcorder optional auch auf Memory Stick – die Sony eigene Speicherkarte – speichert, sind die Filmlängen variabel. Mit dem Stick kann die Aufnahmedauer auf bis zu 5 Stunden erhöht werden.

Schwache Auflösung

Der CCD-Sensor löst lediglich in 800.000 Pixel auf, was zwischen den derzeit aktuellen High-Definition-Camcordern beinahe überholt wirkt. Doch auch 800.000 Pixel könnten für Videos mit guter Bildqualität durchaus ausreichen. Könnten. Denn Testergebnissen zufolge ist die Bildqualität des Sony DCR-DVD110 eher durchschnittlich. Vor allem Fotos sollten nicht mit diesem Camcorder aufgenommen werden. Der niedrige Preis des DCR-DVD110 spricht allerdings wiederum für die Anschaffung: Eine Ausstattung, wie sie diese Videokamera bietet, ist zu dem Preis von unter 300 Euro ein gutes Angebot.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony DCR-DVD110

Speichermedien
  • DVD-RW
  • DVD-R DL (Dual Layer)
Technische Daten
Typ Hybrid-Camcorder
Sensor
Sensortyp CCD
Objektiv
Optischer Zoom 40x
Digitaler Zoom 2000x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Sucher LCD
Displaygröße 2,7"
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Flash-Memory
  • Festplatte
  • DVD
Speicherkarten-Typ Memory Stick Duo
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-2
Ton-Codecs Dolby Digital Stereo
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 434 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DCR-DVD110E

Weiterführende Informationen zum Thema Sony DCR-DVD110 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Besser als der Rest

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2009 - Zudem bringt er am meisten Farbe ins Spiel, wenngleich solche Strahlkraft Geschmackssache ist. Dagegen sollte jedem Filmer die Bedienung per Joystick ebenso wie die große Weitwinkelwirkung des Objektivs entgegenkommen. Sony DCR-DVD 110 E Unter zwei Aufnahmemedien läuft im SD-Bereich bei Sony derzeit nichts (Ausnahme: DV-Modelle). Auch der DVD 110 setzt auf Hybrid-Aufzeichnung und filmt zusätzlich auf Memory-Stick. …weiterlesen

„Scharfe Bilder kosten mehr“ - SD-Camcorder

Stiftung Warentest 7/2008 - Plus: Leichte und handliche Camcorder. Lange Aufnahmezeiten, keine Laufgeräusche, schnelles Kopieren. Minus: Hoher Preis. Zum Archivieren muss auf PC-Festplatte oder DVD überspielt werden. Testsieger ist der Sony HDR-SR11E. Der hochauflösende Camcorder mit 60-Gigabyte-Festplatte und Speicherkarte kostet allerdings 1 270 Euro. Fast genauso gut, aber deutlich preiswerter sind zwei HD-Modelle von Panasonic. …weiterlesen