Gut (2,0)
2 Tests
Gut (1,8)
28 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: 2.1-​Heim­ki­no­sys­tem
Kom­po­nen­ten: Säu­len­laut­spre­cher, Ver­stär­ker, Cen­ter­box, Satel­li­ten­bo­xen, Sub­woofer, DVD-​Player
Mehr Daten zum Produkt

Sony DAV-DZ680 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,9)

    Platz 4 von 5

    „Plus: DVD-Player mit sauberem Upscaling; Klarer, aber etwas basslastiger Sound; Funkübertragung für hintere Boxen.
    Minus: Schlecht erweiterbar.“

  • 4 von 5 Sternen

    5 Produkte im Test

    „Pro: DVD-Player mit sauberem Upscaling; Klarer, aber etwas basslastiger Sound; Funkübertragung für hintere Boxen.
    Contra: Schlecht erweiterbar.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SONY BDV-N9200W Schwarz

Kundenmeinungen (28) zu Sony DAV-DZ680

4,2 Sterne

28 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
17 (61%)
4 Sterne
6 (21%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
6 (21%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

28 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony DAV-DZ680

Typ 2.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • DVD-Player
  • Subwoofer
  • Satellitenboxen
  • Centerbox
  • Verstärker
  • Säulenlautsprecher

Weiterführende Informationen zum Thema Sony DAV-DZ680 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stilbewusste Flachmänner

Video-HomeVision 2/2011 - Neben dem Soundbar HLX55W und dem 2.1-Set HX995DF ist es vor allem das HX995TZ, das Surround-Sound ins Wohnzimmer bringt. Und dazu sieht es blendend aus. Die vier Standlautsprecher lassen sich an der Wand befestigen und sind dabei ähnlich dünn wie der Flat-TV daneben. Die Schaltzentrale mit Sensortasten passt da vollkommen ins Gesamtbild. In unserem Check bewies das System, dass es ordentlichen Raumklang erzeugt. In Actionszenen zeigte es Standfestigkeit. …weiterlesen

Illusions-Künstler

video 1/2006 - Via YUV-Komponentenausgang vorbildlich scharf, kontrastreich und farbkräftig, gab der DVD-Spieler über die S-Video-Buchse deutlich verwaschenere und unruhigere Bilder aus. Weil ein echter Scart-Ausgang fehlt, gibt’s beim 3-2-1 GSX auch keine RGB-Signale. Das beiliegende S-Video-auf-Scart-Adapterkabel ist da nur ein schwacher Trost. SONY DAV-X 1 Gediegen kommt das 1300 Euro teure Sony DAV-X 1 daher, Materialauswahl und Verarbeitungsqualität machen es zum Kleinod. …weiterlesen

Predators Cinema

audiovision 11/2009 - In einem ehemaligen Partyraum hat sich Uwe sein persönliches Heimkino eingerichtet – und im Stil seiner Lieblingsfilme dekoriert.Die Zeitschrift Audiovision stellt in Ausgabe 11/2009 auf vier Seiten ein Leserkino vor, das im Stil von Predator, Terminator und Co. hergerichtet wurde. Es wird berichtet, welche technischen Geräte verbaut wurden und und wie die Raumakustik ist. …weiterlesen

Die 20 häufigsten Fehler im Heimkino

audiovision 11/2009 - Jeder hat mal klein angefangen. Wer sich das Kinoerlebnis nach Hause holen will, sollte jedoch genau das nicht tun. Dieser und 19 weitere Tipps für alle, die von Home Cinema fasziniert sind.Auf vier Seiten verrät die Zeitschrift Audiovision (11/2009), welche Fehler man beim Einrichten eines Heimkinos vermeiden sollte. …weiterlesen

Kino auf der Galerie

audiovision 2/2010 - Nach dem ersten Blick auf die Dachgalerie seiner neuen Wohnung wusste Oliver: Hier kommt das Heimkino hin.Audiovision stellt in Ausgabe 2/2010 ein Leserkino vor, das nicht wie üblich im Wohnzimmer oder im Keller Einzug gehalten hat, sondern auf dem Dachboden. …weiterlesen

Mein Büro

Heimkino 12/2009-1/2010 - Musikfreunde schwärmen davon, Heimkinofans machen es wahr: Ihren Traum von der perfekten Symbiose aus audiophiler Musik- und detailreicher, dynamischer Filmtonreproduktion. So auch Holger R., dessen ‚Mein Büro‘ genanntes Heimkino ich in Hamburg besuchen durfte.Heimkino stellt in Ausgabe 1/2010 wieder ein aufwändiges Heimkino eines Lesers vor. …weiterlesen

The Experience

Heimkino 10-11/2009 - Das Thema ‚Kino zu Hause‘ war schon immer Frank K.s Hobby. Doch mit Fertigstellung seines neuen Hauses definierte er den Begriff Heimkino neu und baute einen Filmpalast, dessen kompromisslose Planung und Ausführung in Europa neue Maßstäbe setzen dürfte.Heimkino (10-11/2009) besuchte Frank K. und berichtet auf sieben Seiten über sein privates Heimkino, wobei unter anderem die einzelnen Räume vorgestellt werden. In einem Interview stellt er außerdem seine Lieblingsfilme vor. …weiterlesen