Gut (2,3)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ultra-​HD-​Blu-​ray: Nein
4k-​Ups­ca­ling: Nein
HDR10: Nein
Dolby Vision: Nein
Mul­ti­me­dia-​For­mate: DivX
Schnitt­stel­len: HDMI
Mehr Daten zum Produkt

Sony BDP-S185 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Plus: sehr günstig; Bildverbesserung bei Film-DVDs; gute Bildqualität.
    Minus: kein Abspielen von 3D-Filmen möglich.“

  • „gut“ (2,31)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 9 von 12

    „PLUS: kompakte Größe; viele Internetfunktionen.
    MINUS: kein Anzeigefeld; lange Wartezeit, bis der Player abspielbereit ist.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sony UBP-X1100ES - 4K Ultra HD - DTS:X,Dolby Atmos,Dolby TrueHD - AVC,AVCHD,

Einschätzung unserer Autoren

BDP-S185

Kom­pakt und spar­sam

Sony hat einen neuen Blu-ray-Player namens BDP-S185 im Angebot, der im Vergleich zu früheren Modellen um rund ein Drittel kleiner geworden ist. Beim Stromverbrauch haben die Japaner ebenfalls nachgebessert.

So soll das neue Modell 47 Prozent weniger Leistung aufnehmen, konkret: zehn Watt im Betrieb. Zur Leistungsaufnahme im Standby und zu den exakten Abmessungen erfährt man bislang leider nichts. Sicher ist: Bis auf 3D-Blu-ray-Discs verarbeitet das Gerät alle gängigen Scheiben. Laut Datenblatt lassen sich Audio-CDs, Video-DVDs, Blu-ray-Discs und gebrannte Rohlinge der Formate BD-Rom, BD-R, BD-RE, DVD+/-R, DVD+/-RW, DVD+/-R DL, CD-R und CD-RW abspielen, wobei DVD-Filme auf bis zu 1080p skaliert und per HDMI verlustfrei zum Fernseher transportiert werden. Zudem kommt der Player mit den üblichen Multimedia-Dateien zurecht, hier darf man sich auf eine Kompatibilität mit XviD-, AVCHD-, WMV-, MPEG1/2-, VOB- und VRO-Videos, JPEG-, GIF- und PNG-Fotos sowie Musik im MP3-, WMA-, AAC- und WAV-Format freuen. Die Dateien lassen sich - abgesehen von VOB und VRO - nicht nur über das optische Laufwerk, sondern auch über den USB-Anschluss an der Vorderseite von einem externen Speicher auslesen, der mit FAT32 oder NTFS formatiert wurde. Über die Ethernet-Buchse soll man außerdem Dateien von DLNA-fähigen Geräten im Heimnetz und diverse Online-Dienste abrufen können. Der Download von BD-Live-Material zur eingelegten Blu-ray wird ebenfalls unterstützt. Mit an Bord sind Decoder für die aktuellen HD-Tonformate Dolby TrueHD und DTS HD Master Audio, wobei sich das Tonsignal auch als Bitstream zum AV-Receiver schicken lässt. Anschlussseitig wirft der Newcomer neben den bereits genannten Schnittstellen einen Composite-Video-Ausgang und einen koaxialen Digitalausgang in die Waagschale.

In Relation zur gebotenen Leistung ist die unverbindliche Preisempfehlung von 99 Euro mehr als fair. So kann man seine Multimedia-Dateien nicht nur über das optische Laufwerk, sondern auch von einem USB-Speicher beziehungsweise direkt aus dem Heimnetz abspielen. Bleibt zu hoffen, dass der in Schwarz und Silber (BDP-S186) erhältliche Player den Erwartungen gerecht wird.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Blu-ray-Player

Datenblatt zu Sony BDP-S185

Features
  • Upscaling
  • 1080p/24
  • WLAN
  • BD-Live
Multimedia-Formate DivX
Schnittstellen HDMI
Bild
Ultra-HD-Blu-ray fehlt
4k-Upscaling fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
3D fehlt
Tonsysteme
DTS fehlt
Dolby Digital vorhanden
Dolby Digital Plus fehlt
DTS-HD HR fehlt
Dolby TrueHD vorhanden
DTS-HD MA vorhanden
Funktionen
Media-Player fehlt
Media-Streaming vorhanden
Webbrowser fehlt
Formate
Foto-Formate JPG
Audio-Formate
  • MP3
  • WMA
Anschlüsse
WLAN fehlt
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BDP-S185/B

Weiterführende Informationen zum Thema Sony BDP-S 185 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: