ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Falt­ba­res Solar­mo­dul
Mehr Daten zum Produkt

Solarswiss KVM 120 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Kauftipp“

    5 Produkte im Test

    „... Bei Temperaturen über 22 Grad liegt das KVM ... auf Augenhöhe mit den Modulen von Solara und Büttner Elektronik, gemessen an der Leistung pro Watt Nominalleistung muss sich das KVM, wenn auch nur wirklich minimal, sogar geschlagen geben. ... Etwas unpraktisch: Das KVM baut zusammengeklappt recht hoch, das Format ist etwas sperrig. ... Minuspunkte erhält das KVM bei Teilabschattung ...“

Einschätzung unserer Autoren

KVM 120

Licht und Schat­ten – im wört­li­chen Sinn

Stärken
  1. in der prallen Sonne respektable Leistung
  2. etwas längeres Anschlusskabel (6 m)
Schwächen
  1. bei Teilschatten spürbarer Leistungsverlust
  2. unhandliches Format
  3. recht kleine Befestigungsösen

Das Solarswiss KVM 120 erzeugt gemischte Gefühle: Im prallen Sonnenschein gibt es kaum einen Unterschied in der Energieausbeute zu den Solarmodulen der großen Mitbewerber. Das ist angesichts des nur je nach Händler 50 bis 70 % so hohen Preises eine stolze Leistung. Leider sieht das schon im Halbschatten – den man zumindest in Deutschland ja nun doch häufiger antrifft – wieder anders aus und der Unterschied zur Leistung anderer Module wird klarer ersichtlich. Auch das Format ist nicht clever gelöst, da die Aufteilung auf nur zwei Hälften das Modul selbst zusammengeklappt recht unhandlich wirken lassen. Und mit über 5 kg ist es auch fast doppelt so schwer wie mancher Mitbewerber. Dafür gefällt das längere Anschlusskabel: Die Ausrichtung zur Sonne hin gelingt so einfacher.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Solarswiss KVM 120

Typ Faltbares Solarmodul
Weitere Produktinformationen: Maße offen / gefaltet: 141,5 x 55,0 x 1,0 cm / 72,0 x 55,0 x 4,2 cm.
Gewicht: 5 kg.
Nennleistung: 120 Wp.

Weiterführende Informationen zum Thema Solarswiss KVM 120 können Sie direkt beim Hersteller unter solarswiss.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sonnenstrom

segeln - Autarke Energieversorgung ohne den "schwarzen Festmacher" in der Marina und ohne endlose Diesellaufzeiten unter Segeln, nur damit die Batteriebank wieder auftanken kann, sind eine Wunschvorstellung vieler Küstensegler und insbesondere der Blauwassercruiser. Wenn ein oder zwei Solarpanels lautlos und emissionsfrei die Akkus für Motor und Verbraucher zuverlässig und vollständig laden könnten, wäre Segeln noch schöner und umweltfreundlicher. …weiterlesen

Es werde Licht... per iPad

CONNECTED HOME - Das sogenannte digitalSTROM-Meter (Englisch für Messgerät) hat gleich mehrere Aufgaben. Es regelt die Kommunikation mit den nachgeschalteten Komponenten, misst die Energie im Strang und gibt die Zustände an den zentralen Server weiter. Insgesamt können 62 DSM-Module zu einem Kreis zusammengeschaltet und über einen Server verwaltet werden. Jedes Modul wird hinter je einen der Sicherungsautomaten geschaltet. …weiterlesen