SME Model 15 Test

(Plattenspieler)
Model 15 Produktbild
  • Sehr gut (1,0)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Betriebsart: Manuell
  • Antrieb: Riemen
  • Typ: High-End-Plattenspieler
  • 78 U/min: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu SME Model 15

  • Ausgabe: 3/2018
    Erschienen: 04/2018
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Für der ... Preisklasse für den gesamten Plattenspieler ... kenne ich nur wenige Laufwerke, die klanglich mit dem kleinen SME auf Augenhöhe agieren, und gar keine, die insgesamt darüber einzustufen sind. Dabei zeichnet sich die britisch-deutsche Kombination nicht nur durch eine herausragende Verarbeitung, sondern vor allem auch durch ihre enorme Stabilität und Praxistauglichkeit aus. ...“

  • Ausgabe: 1/2018
    Erschienen: 12/2017
    Mehr Details

    Klang-Niveau: 100%

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    „Ein aufwendig gemachter, bis ins Detail durchkonstruierter Plattenspieler, der vom jahrzehntelangen Know-how des Herstellers profitiert und wesentliche Konstruktionsmerkmale der großen SME-Dreher in einen günstigeren Preisbereich überträgt. Extrem neutraler, fein ausfinessierter und audiophiler Klang.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu SME Model 15

33 1/3 U/min vorhanden
45 U/min vorhanden
78 U/min vorhanden
Abdeckhaube fehlt
Abmessungen (B x H x T) 428 x 176 x 378 mm
Akku-/Batteriebetrieb fehlt
Antrieb Riemen
Betriebsart Manuell
Digitalisierungssoftware fehlt
Eingebaute Lautsprecher fehlt
Externes Netzteil vorhanden
Gewicht 18,5 kg
Lieferumfang Audiokabel
Typ High-End-Plattenspieler
Verstellbare Füße vorhanden

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Absoluter Tiefstapler stereoplay 7/2009 - Insgesamt erreichte er einen Punkt mehr. So ist mit dem EAT Forte die Topklasse der Plattenspieler um ein charaktervolles Mitglied reicher. Der Zwölf-Zoll-Tonarm wird von Meister Osamu Ikeda in Japan gebaut. Die verschiebbare Aluminium-Basis ist zur Resonanzvermeidung mit dämpfendem Sorbothan von der Grundplatte entkoppelt. Die beiden Motoren des Forte werden von zwei unabhängigen Verstärkern angesteuert. …weiterlesen