• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Drei­bein­sta­tiv
Maximale Arbeitshöhe: 150 cm
Packmaß: 55 cm
Gewicht: 2000 g
Traglast: 25 kg
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Sirui SR-3204 im Test der Fachmagazine

  • „super“ (93,8 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    4 Produkte im Test

    „... Bei der 1/2 s noch gute, ansonsten sehr gute Stabilität bei den anderen gemessenen Verschlusszeiten. Exzellentes Verhältnis Nutzlast/Eigengewicht. Schulter nicht ganz so verwindungssteif wie bei Rollei. ... große, griffige Schraubklemmen ermöglichen Überlast. Neopren-Ummantelung an drei Beinen. Unterste Beinsegmente mit Skalierung. Beinrastungen selbsttätig rückstellend. ...“

zu Sirui SR-3204

  • SIRUI SR-3204 Studioreporter Dreibeinstativ 10x Carbon

    Großes & starkes Stativ mit Montageplatte und 75mm Adapterhalbschale Stativschulter aus griffiger Magnesiumlegierung ,...

  • SIRUI SR-3204 Studioreporter - Dreibeinstativ 10x Carbon - SR-Serie by

    SIRUI SR - 3204 Studioreporter - Dreibeinstativ 10x Carbon - SR - Serie by

  • Sirui Studioreporter Dreibeinstativ 10x Carbon

    - Stativschulter aus griffiger Magnesiumlegierung - Montageplatte und 75mm Adapterhalbschale - 3 / 8" ,...

Ähnliche Produkte im Vergleich

Sirui SR-3204
Dieses Produkt
SR-3204
  • Sehr gut 1,0
Sirui P-324S
P-324S
  • Sehr gut 1,0
Sirui P-224S
P-224S
  • Sehr gut 1,0
Sirui R-5214XL
R-5214XL
  • Sehr gut 1,1
Sirui AM-025K + D10-K
AM-025K + D10-K
  • Sehr gut 1,4
von 5
(0)
3,5 von 5
(10)
5,0 von 5
(14)
5,0 von 5
(14)
4,4 von 5
(6)
4,6 von 5
(51)
Bauart
Typ
Typ
Dreibeinstativ
  • Dreibeinstativ
  • Reisestativ
Einbeinstativ
Einbeinstativ
Dreibeinstativ
  • Dreibeinstativ
  • Reisestativ
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe
Maximale Arbeitshöhe
150 cm
163,5 cm
175,5 cm
160 cm
200 cm
141 cm
Packmaß
Packmaß
55 cm
37 cm
k.A.
k.A.
k.A.
34 cm
Gewicht
Gewicht
2000 g
1450 g
1450 g
1300 g
2800 g
1009 g
Traglast
Traglast
25 kg
10 kg
10 kg
8 kg
30 kg
4 kg
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

Sirui Studioreporter 10xC

Sehr gutes Ver­hält­nis von Eigen­ge­wicht zu Sta­bil­li­tät und Trag­kraft

Stärken

  1. exzellente Stabilität
  2. moderates Gewicht
  3. mit Nivellierhalbkugel erweiterbar
  4. niedrige Makro-Position (12 Zentimeter)

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Das SR-3204 von Sirui kommt mit einer 75-Millimeter-Adapterschale und  passender Montageplatte, die mit einer großen Feststellschraube unter der Stativschulter arretiert wird. Alternativ können Sie auch die optional erhältliche Nivellierhalbkugel oder Teleskop-Mittelsäule nutzen. In der Grundausstattung kommt das Stativ auf eine Arbeitshöhe von 150 Zentimeter bei einem Eigengewicht von 2 Kilogramm und einer maximalen Belastbarkeit von 25 Kilogramm (Herstellerangabe). Sie können ihm also auch schwere Kameras mit ausladenden Teleobjektiven anvertrauen. Im Test der Fachzeitschrift "FOTOTEST" stellt das Carbon-Stativ zudem unter Beweis, dass es eine hervorragende Stabilität liefert. Da sich auch Ausstattung und Bedienung auf sehr hohem Niveau bewegen, ist der Preis von rund 550 Euro nicht zu hoch gegriffen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sirui SR-3204

Bauart
Typ Dreibeinstativ
Beinsegmente 4
Material Carbon
Erhältliche Farben Grau
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe 150 cm
Minimale Arbeitshöhe 12 cm
Packmaß 55 cm
Gewicht 2000 g
Traglast 25 kg
Ausstattung & Features
Ausstattung
Mittelsäulenhaken fehlt
Schaumstoffummantelung vorhanden
Metallspikes vorhanden
Wasserwaage vorhanden
Tragegurt fehlt
Tragetasche vorhanden
Features
Einbein-Funktion fehlt
Umdrehbare Mittelsäule fehlt
Unterschiedliche Beinwinkel vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Sirui Studioreporter 10xC können Sie direkt beim Hersteller unter sirui.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stabil unterwegs

DigitalPHOTO 8/2015 - Die Wahl des Stativs wird durch drei voneinander abhängigen Faktoren maßgeblich beeinflusst: Stabilität, Gewicht und Preis. So ist beispielsweise ein leichtes, aber stabiles Stativ in der Regel nicht für wenig Geld zu haben. Die Preisspanne der Stative in diesem Test dehnt sich von etwa 150 Euro (inkl. Stativkopf) bis rund 570 Euro (ohne Stativkopf) aus. Da ein Kopf schnell recht teuer werden kann, sollte beim Kauf darauf geachtet werden, ob dieser dem Set zugehört. …weiterlesen

Stative

CHIP FOTO VIDEO Einkaufsführer - Das große Test-Jahrbuch (1/2015) - Qualität zum kleinen Preis Unsere Tests zeigen, dass es nicht immer ein Stativ eines bekannten Hersteller sein muss. Diese bieten zwar zweifellos einen hohen Qualitätsstandard, erreichen aber oft ein Preisniveau, das sich Hobbyfotografen für gelegentliche Langzeitbelichtungen nicht unbedingt leisten möchten. Gut also, dass auch die Leistungen eher unbekannterer, dafür aber preisgünstiger Marken, wie etwa die Walimex-pro-Modelle von Foto Walser, überzeugen können. …weiterlesen

Frei wie ein Vogel

videofilmen 1/2014 - Bei korrekter Justage des Gesamtsystems sind die Unterschiede jedoch nicht so groß. Hauptvorteil eines zweigliedrigen Armes ist der erweiterte Hubbereich, wichtig etwa beim Übergang einer Fahrt von einer Treppe auf flachen Boden und umgekehrt. Kurioserweise sind die Federarme auf den meisten Werbefotos falsch justiert. Die Federspannung ist dann korrekt, wenn der Arm unter Belastung horizontal, also parallel zum Boden verläuft. …weiterlesen