• Sehr gut 1,1
  • 1 Test
15 Meinungen
Produktdaten:
Besondere Eignung: Ein­fa­ches Handy
Displaygröße: 1,8"
Bauform: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Simvalley Mobile Pico RX-492 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2016
    • Details zum Test

    1,1; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“

Kundenmeinungen (15) zu Simvalley Mobile Pico RX-492

2,6 Sterne

15 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (7%)
4 Sterne
4 (27%)
3 Sterne
2 (13%)
2 Sterne
2 (13%)
1 Stern
5 (33%)

2,6 Sterne

15 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Simvalley Mobile RX492 Pico

Simvalley Mobile RX492 Pico

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit einem teuren Smartphone möchte man ungern überall hingehen. Im dichten Gedränge eines Clubs oder im staubigen Sand des Strands machen sich Highend-Geräte eher schlecht. Das Simvalley Mobile RX-492 Pico ist das perfekte Zweit-Handy: Klein, unauffällig und ausgesprochen preiswert. Hier wird kein Dieb zuschlagen und ein Verlust wäre leicht verschmerzbar. Und aufgrund seiner fokussierten Ausstattung ist das Einsteiger-Handy auch für all jene interessant, die eben einfach nur ein schlichtes Telefon suchen.

Stärken und Schwächen

Minimalismus ist die Stärke des RX-492 Pico. Ganz in der Tradition dieser Baureihe ist das Handy mit Abmessungen von 54 x 90 x 5,9 Millimetern kaum größer als eine Scheckkarte und zudem erheblich flacher als die meisten Smartphones. Das Gewicht von 52 Gramm ist wahrlich federleicht. Ferner zeichnet es sich durch seine einfache Bedienbarkeit aus: Die klassischen T9-Fronttasten und das nur 1,8 Zoll große Display verraten es deutlich. Hier geht es allein um die Telefonie. Und das bedeutet auch: keine Fotos, keine Musik, kein Internet, schlicht rein gar nichts jenseits der Telefonie. Das ist aber kaum eine Schwäche, sondern gewünschter Fokus aufs Wesentliche. Schwach ist nur, dass man dann trotzdem nur vier Stunden Sprechzeit bietet.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Denn ein Einsteiger-Handy sollte eigentlich mühelos zwei, drei Tage über die Runden kommen – auch wenn sehr viel telefoniert wird. Schließlich frisst hier ja eigentlich nichts die Akkuleistung. Dennoch: Mit seinen gerade einmal rund 30 Euro (Amazon) ist das Gerät so günstig wie kein anderes aktuelles Modell am deutschen Markt. Wer einfach ein Gerät für nichts anderes als Anrufe benötigt und zudem keine Plaudertasche ist, wird damit sicher auch glücklich.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Datenblatt zu Simvalley Mobile Pico RX-492

Besondere Eignung Einfaches Handy
Telefonie
Ausdauer
Akkukapazität 420 mAh
Bedienung
Display
Displaygröße 1,8"
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Abmessungen
Tiefe 5,9 mm
Gewicht 52 g

Weiterführende Informationen zum Thema Simvalley Mobile RX492 Pico können Sie direkt beim Hersteller unter simvalley-mobile.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

iOS 6: Profi-Guide

PAD & PHONE 2-3/2013 (Februar/März) - Dafür wählen Sie in der Fotos-App den "Weiterleiten/ Teilen-Pfeil" und tippen anschließend auf das Youtube-Icon. TIPP 8: iPhone: Eingehende Anrufe per SMS beantworten Hatte man gerade keine Zeit für einen eingehenden Anruf, ließ sich dieser bisher abweisen oder man musste das Telefon stummschalten. iOS 6 bringt eine neue Funktion mit, welche eingehende Anrufe mit vorgefertigten SMS-Nachrichten beantwortet und hier ist diese zu finden: "Einstellungen" - "Telefon" - "Mit Nachricht antworten". …weiterlesen

Samsung kündigt neues Highend-Smartphone an

Es gibt Bekanntmachungen, die mehr Fragen eröffnen als sie klären. In diese Klasse gehört auch die just erfolgte Ankündigung Samsungs, am 15. Juni 2009 ein neues HighEnd-Smartphone präsentieren zu wollen. Denn wer technische Daten oder wenigstens Bilder erwartet hatte, sah sich enttäuscht: Samsung blieb ausgesprochen vage. Nur eines scheint laut einem Bericht von inside-handy.de sicher: Das neue Samsung-Modell soll seinen Fokus nicht auf die Kamera legen, sondern besonders beim Touchscreen-Display und Prozessor glänzen können.

Endlich sicher: zu Hause & mobil

PCgo 8/2013 - Besonders im Bereich mobiler Apps lohnt sich dieses enorme Risiko nun wirklich nicht, besonders wenn man bedenkt, dass es sich meist um eine Ersparnis von nur wenigen Euro handelt. TIPP 3 Berechtigungen als Einfallstor zum Mobilgerät Überprüfen Sie vor dem Download die Berechtigungen, die eine App während der Installation anfordert. Je nach Programm sind Internetzugang und Zugriff auf den internen Speicher normale Berechtigungen, ohne die viele Apps nicht funktionieren. …weiterlesen

Foto-Basics

Macwelt 7/2014 - Kreativer Spieltrieb G e s c h o s s e n e Fo t o s l a s s e n s i c h gleich vor Ort verbessern. Sogar die Kamera-App bietet über Filter, automatische Bildverbesser ung, das Entfernen roter Augen und das Beschneide-Werkzeug rudimentäre Nachbearbeitung. Wir empfehlen hier iPhoto, ein echtes Profi-Tool, einfach zu bedienen. Natürlich können Sie auch die anderen Apps im Store nutzen. Falls Sie noch vor Ort sind, schießen Sie das Motiv noch einmal, aus einem anderen Winkel oder mit neuem Fokus. …weiterlesen

Schluss mit Abzocke beim Daten-Roaming

PC-WELT 7/2013 - Auf diese Weise werden keine Daten übertragen, es fallen also auch keine Kosten an. So geht's in den Mobilbetriebs systemen von Apple, Google und Microsoft. Apple iOS: Beim iPhone oder beim iPad tippen Sie einfach auf "Einstellungen fi Allgemein fi Mobile Netz fi Daten-Roaming" und schieben dann den Schalter auf "Aus". Das Ausschalten der Einstellung "Mobile Daten" würde den Datentransfer auch im Inland unterbinden. …weiterlesen