Gut (2,2)
3 Tests
ohne Note
46 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Leis­tung: 500 W
Form­fak­tor: SFX
Küh­lung: Semi-​Pas­siv
Wir­kungs­grad / Zer­tif­kat: 80 PLUS Gold
Kabel­ma­na­ge­ment: Vollm­odu­lar
Mehr Daten zum Produkt

SilverStone Technology SFX Series SX500-LG im Test der Fachmagazine

  • Note:2,17

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 5 von 6

    „Plus: Sehr leiser Betrieb dank 120-mm-Lüfter und gut; angepasster Lüfterkurve.
    Minus: Ripplewert für Standby-Leitung zu hoch.“

zu SilverStone Technology SFX Series SX500-LG

  • Silverstone SFX Series SX500-LG Netzteile - 500 Watt - 120 mm -
  • Silverstone SST-SX500-LG V2.1, 2x PCIe, Kabel-Management PC-Netzteil

Kundenmeinungen (46) zu SilverStone Technology SFX Series SX500-LG

3,4 Sterne

46 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
17 (37%)
4 Sterne
8 (17%)
3 Sterne
6 (13%)
2 Sterne
8 (17%)
1 Stern
8 (17%)

3,4 Sterne

46 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu SilverStone Technology SFX Series SX500-LG

Leistung 500 W
Typ Internes Netzteil
Formfaktor SFX
Enthaltenes Zubehör
  • Schrauben
  • Stromkabel
  • Mainboard-Stecker 20-polig
  • Kabeltasche
Kühlung Semi-Passiv
Wirkungsgrad / Zertifkat 80 PLUS Gold
Kabelmanagement Vollmodular
Schnittstellen 1x 20/24-Pin, 1x 4/8-Pin ATX12V, 2x 6/8-Pin PCIe, 3x SATA, 2x IDE, 1x Floppy
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SST-SX500-LG

Weiterführende Informationen zum Thema SilverStone Technology SFX-Serie 500W können Sie direkt beim Hersteller unter silverstonetek.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleine Kraftpakete ganz groß

PC Games Hardware 2/2018 - Die Ripple-Werte zeigen dagegen einen Ausreißer auf der 5-Volt-Standby-Leitung, der mit 56,7 mV leicht über dem Grenzwert liegt. Silverstone SX 500-LG: Nahezu baugleich mit Sharkoon. Das SFX-L Netzteil von Silverstone kommt vom gleichen OEM-Produzenten wie das Sharkoon Silent Storm 500. Wie auf dem Bild weiter oben zu erkennen ist, sind die Unterschiede marginal. Im Silverstone wurden japanische Rubycon-Kondensato ren verbaut, wohingegen beim Sharkoon taiwanische Teapo zum Einsatz kommen. …weiterlesen