Sehr gut (1,4)
6 Tests
Gut (1,6)
1.021 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Form­fak­tor: ATX
Küh­lung: Aktiv
Wir­kungs­grad / Zer­tif­kat: 80 PLUS Gold
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Strider Gold

  • Strider Gold (ST45SF-G) Strider Gold (ST45SF-G)
  • Strider Gold (ST75F-G) Strider Gold (ST75F-G)
  • Strider Gold (ST85F-G) Strider Gold (ST85F-G)

SilverStone Technology Strider Gold im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (88 von 100 Punkten)

    Platz 4 von 13
    Getestet wurde: Strider Gold (ST75F-G)

  • Note:1,73

    Preis/Leistung: „gut“, „Top-Produkt“

    Platz 1 von 4
    Getestet wurde: Strider Gold (ST85F-G)

    „Plus: Arbeitet recht leise; Geringe Restwelligkeit.
    Minus: Lange Anschlusskabel.“

  • „sehr gut“ (88 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 4 von 9
    Getestet wurde: Strider Gold (ST75F-G)

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: Strider Gold (ST45SF-G)

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: Strider Gold (ST45SF-G)

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test
    Getestet wurde: Strider Gold (ST75F-G)

    Die Rundkabel am Strider Gold 750W erlauben ein gutes Kabelmanagement. Mit der Länge der Kabel und der sonstigen Ausstattung bewegt sich das Seasonic in Masse der Konkurrenzprodukte. Wenig gefallen kann die Verpackung, die das Gerät nur unzureichend einpackt. An der Hinterseite zeigt sich, dass auch die Anschlüsse etwas unpräzise verarbeitet ist. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu SilverStone Technology Strider Gold

  • Silverstone »ST45SF-G« PC-Netzteil
  • SilverStone SST-ST45SF-G v 2.0 - SFX Serie, 450W 80 Plus Gold flüsterleises PC-
  • Silverstone Strider SFX Series (450W), PC Netzteil
  • Netzteil 450 Watt SilverStone ST45SF-G (2x PCIe,
  • SilverStone Technology SilverStone SFX Series ST45SF-G - Netzteil (intern) -
  • SST-ST45SF-G - Netzteil SilverStone Gold SFX 450W
  • Silverstone SFX Series ST45SF-G - 450W
  • 450W SilverStone SFX Series ST45SF-G SFX12V Netzteil, 80 PLUS Gold (SST-ST45SF-
  • SilverStone ST45SF-G, PC-Netzteil schwarz, 2x PCIe, Kabel-Management, 450 Watt,
  • SilverStone SFX SST-ST45SF-G 450 Watt

Kundenmeinungen (1.021) zu SilverStone Technology Strider Gold

4,4 Sterne

1.021 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
745 (73%)
4 Sterne
133 (13%)
3 Sterne
31 (3%)
2 Sterne
41 (4%)
1 Stern
71 (7%)

4,4 Sterne

1.021 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Strider Gold (ST45SF-G)

Mit Gold-​Staus ins Mini-​ITX-​Gehäuse

Den meisten SFX-Netzteilen für die kleinen Mini-ITX-Gehäusen mangelt es an Leistung und Effizienz und somit stößt der Hersteller mit seinem ST45SF-G, das auch noch mit 80 Plus Gold zertifiziert ist, in eine echte Lücke. Denn nicht selten kommt es vor, das ITX-Mainboards mit Sockel LGA1155 und starken Core i5- oder gar i7-Prozessoren ausgestattet sind und ausreichenden Strom benötigen.

Kenndaten

Das wichtigste Kriterium ist zu allererst die Größe des Netzteils. Mit einer Breite von 125 Millimetern, einer Höhe von 63 Millimetern und einer Länge von 100 Millimetern beansprucht das Netzteil nur sehr wenig Platz. Das Gehäuse in komplett schwarz lackiert und lediglich der goldene Typenaufkleber mit den Leistungsdaten ziert die kurze Seite. Die Unterseite zeigt die Lüftungsschlitze hinter denen sich ein 80 Millimeter großer Lüfter verbirgt. Dieser soll sehr leise für die Kühlung der elektronischen Bauteile sorgen und einen maximalen Schalldruck von 18 dB (kaum wahrnehmbar) erzeugen. Besonders erfreulich ist für Besitzer kleiner Gehäuse, dass alle Kabel modular eingesteckt werden können. Dadurch wird kein überflüssiger Kabelstrang verlegt. Folgende Anschlüsse stehen zur Verfügung: Mainboard 24/20 mit 30 Zentimetern, EPS 8/4 mit 40 Zentimetern, PCI-E 8/6 mit 40 Zentimetern, PCI-E 6-Pin mit 40/15 Zentimetern, 3x SATA bis 30 Zentimeter, 2x Molex und ein Floppy.

Spannungen

Die 12-Volt-Schiene ist für 37 Ampere ausgelegt und leistet kombiniert 444 Watt. Auf den 3,3- und 5,0-volt-Leitungen sind insgesamt 90 Watt möglich. Das ergibt eine gutes Polster, auch wenn man eine starke Grafikkarte im kleinen Gehäuse zum Einsatz bringen will. Die Effizienz von bis zu 90 Prozent hat dem kleinen Netzteil die 80 Plus Gold-Plakette eingebracht. Mehrere Schutzschaltungen verhindern eine Über- oder Unterspannung, die Schaden verursachen könnte.

Kaufempfehlung

Das Nischenprodukt aus dem Hause Silverstone deckt die Bedürfnisse leistungsstarker kleiner PCs überwiegend ab, will aber auch mit satten 110 EUR honoriert werden.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu SilverStone Technology Strider Gold

Typ Internes Netzteil
Formfaktor ATX
Kühlung Aktiv
Wirkungsgrad / Zertifkat 80 PLUS Gold
SATA-Anschlüsse 3
Molex-Anschlüsse 2

Weiterführende Informationen zum Thema SilverStone Technology Strider Gold können Sie direkt beim Hersteller unter silverstonetek.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die Effizienzwunder

PC Games Hardware - Das Silverstone Strider Gold 850W liefert auf der einen 12-Volt-Schiene maximal 840 Watt und eignet sich damit für High-End-Rechner mit mehreren Grafikkarten. Zu diesem Zweck stehen auch zwei 6+2-Pin- sowie zwei 6-Pin-PCI-E-Anschlüsse zur Verfügung. Im Vergleich zu den anderen Netzteilen dieser Wattklasse ist die Anzahl der SATA-Stecker mit sechs unterdurchschnittlich. Der Hersteller führt alle wichtigen Schutzschaltungen auf, darunter auch OCP. …weiterlesen

Goldstücke

PC Magazin - Letztendlich darf man also davon ausgehen, dass die hohen Preise nicht nur geschicktem Marketing geschuldet sind, sondern tatsächlich auch mit hochwertiger Technik und feinsten Bauteilen gerechtfertigt sind. Und noch ein höchst eigennütziger Punkt spricht für die „Goldstücke“: Ein hoher Wirkungsgrad bedeutet, dass vergleichsweise wenig Abwärme im Netzteil abfällt. Wenig Abwärme bedeutet, dass wenig Kühlung erforderlich ist. Und wenig Kühlung sorgt wiederum für wenig Lüftergeräusch. …weiterlesen