Ausreichend (4,0)
1 Test
ohne Note
98 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Fens­ter­putz­ro­bo­ter
Bau­höhe: 12,5 cm
Mehr Daten zum Produkt

Sichler V2 PR-030 im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“ (2 von 5 Sternen)

    5 Produkte im Test

    „... Unterm Strich zu laut, zu kompliziert, zu langsam und für viele Fenster am Stück schlicht ungeeignet.“

zu Sichler V2PR.030

  • Sichler Haushaltsgeräte Fensterreinigungsroboter: Intelligenter Fensterputz-
  • Sichler Haushaltsgeräte Intelligenter Fensterputz-Roboter PR-030 V2

Kundenmeinungen (98) zu Sichler V2 PR-030

3,2 Sterne

98 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
32 (33%)
4 Sterne
17 (17%)
3 Sterne
15 (15%)
2 Sterne
10 (10%)
1 Stern
25 (26%)

3,2 Sterne

98 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sichler NC-5805-919

Dies­mal hof­fent­lich gründ­li­cher

Der umtriebige Internethändler Pearl greift nur zu gerne aktuelle Hightech-Trends auf und bietet entsprechende Geräte für in der Regel sehr kleines Geld an. Die Robotisierung des Haushaltes ist dabei ein besonders beliebtes Thema – neuester Schrei sind nach den Saugrobotern die Fensterputzroboter. Sie saugen sich per Unterdruck an der Fensterscheibe fest und reinigen sie komplett auf sich gestellt, angeblich streifenfrei. So auch der Fensterputzroboter V2 PR.030 von Sichler, der nun neu im Programm angeboten wird – für nicht mehr ganz so schlanke 330 Euro.

Die Firmware wurde verbessert, nicht die Technik

Die technischen Eckdaten sind gegenüber dem Vorgängermodell weitestgehend identisch geblieben, zentrales Kaufargument ist eine verbesserte Firmware, welche für eine gründlichere Reinigung der Fensterscheibe sorgen soll. Auf diese Weise muss dann der Nutzer seltener zur mitgelieferten Fernbedienung greifen, um den Roboter zu nicht korrekt abgedeckten Bereichen der Scheibe zu dirigieren. Hindernisse werden automatisch erkannt und auch die Ecken sollen nunmehr abgedeckt werden.

Der Vorgänger hatte jede Menge Probleme

Eine gründlichere Arbeit als die erste Version sollte der Sichler-Fensterputzroboter aber angesichts dieses Kaufpreises auch bieten. Denn dem ersten Modell wurde nur allzu oft vorgeworfen, nur oberflächlich gründlich zu arbeiten – bei naher Betrachtung sollten Schlieren und Wasserspuren das Ergebnis trüben. Ferner wurde genau diese Kantenreinigung kritisiert, und nicht zuletzt die niedrige Arbeitsgeschwindigkeit. Alleine für eine größere Fensterfläche würden 5 bis 10 Minuten benötigt, da sei man nach einem kompletten Tag noch nicht fertig mit dem Reinigen.

Das neue Modell wird an vielem weiterhin kranken

Hinzu kommt natürlich das Grundproblem: Man muss den Roboter per Hand umsetzen, denn das Springen von Fläche zu Fläche beherrscht er leider noch nicht. Und so ist man dann doch irgendwie immer in der Nähe. Und da sich die Länge des Kabels nicht vergrößert hat, hantiert man beständig mit einem Verlängerungskabel – 5 Meter, von denen noch ein Meter zwischen Netzteil und Stromstecker liegt, sind nicht gerade üppig zu nennen. Und da der Roboter sich technisch nicht verändert hat, wird man damit leben müssen, dass er es weiterhin nicht schafft, die Masse eines Verlängerungskabels auf große Fensterhöhen zu hieven. Zu guter Letzt beklagen viele Anwender die enorme Lautstärke des Gerätes, auch dies wird beim V2-Modell ein Problem bleiben ...

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Haushaltsroboter

Datenblatt zu Sichler V2 PR-030

Allgemein
Typ Fensterputzroboter
Bauhöhe 12,5 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Sichler Intelligenter Fensterputz-Roboter können Sie direkt beim Hersteller unter sichler-haushaltsgeraete.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: