SATA QuickPort Duo USB 3.0 Produktbild
ohne Note
1 Test
Gut (1,6)
331 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Fest­plat­ten-​Dockings­ta­tion
Externe Schnitt­stel­len: USB 3.0
Mehr Daten zum Produkt

Sharkoon SATA QuickPort Duo USB 3.0 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die Leistung von Sharkoons neuem QuickPort Duo USB 3.0 erlebt im Vergleich zu Modellen für USB 2.0 ohne Frage einen deutlichen Fortschritt. Bislang reicht die Leistung jedoch nicht an die einer nativen Anbindung über SATA heran ... Ein schlechtes Produkt ist die QuickPort Duo USB 3.0 deshalb aber noch nicht. Sie ist schnell und einfach zu handhaben. Da die Leistung ... und darüber hinaus auch der Preis rund 45 Prozent oberhalb des entsprechenden eSATA-Modelles liegt, würden wir in der Regel eher zum Kauf der QuickPort Duo mit USB 2.0/eSATA-Anschluss raten.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Sharkoon SATA QuickPort Duo USB 3.0

zu Sharkoon SATA QuickPort Duo USB 3.0

  • Sharkoon SATA QuickPort Duo USB 3.0 HDD-Dockingstation für SATA-Festplatten
  • SHARKOON QuickPort DUO f.2 SATA Festplatten 2,5 od.3,5 USB 3.0 Docking Station
  • Sharkoon SATA QuickPort Duo USB 3.0 v.2 Speicher-
  • Sharkoon SATA QuickPort Duo, Data Converter
  • SHARK USB3QP DUO - Dual Dockingstation 2.5''/ 3.5'' SATA HDD, 1x USB 3.0
  • Sharkoon SATA QuickPort Duo USB 3.0 v.2 - Speicher-Controller mit Datenanzeige,
  • Sharkoon SATA QuickPort Duo USB 3.0 v.2
  • Sharkoon SATA QuickPort Duo
  • Sharkoon SATA Quickport Duo V2 USB 3.0 Dockingstation (4044951010066)
  • Sharkoon SATA Quickport Duo USB 3.0 Dockingstation für 2.5" und 3.5" Festplatten

Kundenmeinungen (331) zu Sharkoon SATA QuickPort Duo USB 3.0

4,4 Sterne

331 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
232 (70%)
4 Sterne
43 (13%)
3 Sterne
30 (9%)
2 Sterne
13 (4%)
1 Stern
10 (3%)

4,4 Sterne

331 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

SATA QuickPort Duo USB 3.0

Trotz USB 3.0 Daten­trans­fer mit ange­zo­ge­ner Hand­bremse

Dockingstationen wie die SATA QuickPort Duo versprechen aufgrund ihrer USB-3.0-Schnittstelle, den beim Datentransfer leidigen Flaschenhals USB 2.0 endgültig vergessen zu machen. Dies trifft auf das Modell von Sharkoon jedoch nur bedingt zu. Zwar ist sie, wie ein erster Test ergab, deutlich flotter beim Lesen/Schreiben der externen Festplatten als via 2.0, wird jedoch leider auch ausgebremst und fällt damit hinter die via eSATA erreichbaren Transferraten zurück.

Doch zuerst zu den Daten: Die Sharkoon nimmt zwei SATA-Platten des Formfaktors 3,5 und 2,5 Zoll sowie SSDs auf, jeder Schacht ist via USB 3.0 über ein erfreulich langes Kabel (2 Meter) mit dem Rechner verbunden. Der Anschluss erfolgt via Plug & Play, Treiber müssen nicht installiert werden – was sich jedoch, wie das Portal Computerbase in einem Test herausgefunden hat, als einer der gründe für den gebremsten Datentransfer erweist.

Denn die verbauten Bridge-Chips unterstützen nur das BOT-Protokoll (Bulk Only Tranfer), einen für wesentlich schnellere Transferraten sorgenden UASP-Treiber (USB Attached SCSI Protocol) jedoch stellt der Hersteller nicht zur Verfügung. Außerdem versteht er sich nur auf SATA-3-Gbit-Laufwerke, nicht auf SATA 6 Gbit. Die Folge: Wie der ausführliche Testbericht von Computerbase dokumentiert, liegen die Transferraten hinter denen einer nativen SATA-Anbindung einerseits und damit andererseits hinter denen, die von der eSATA-Version der QuickPort Duo erreicht werden – Letztere kann mit einer SATA-Verbindung nämlich mithalten.

Dies hat, so schlussfolgert das Portal zurecht, Folgen für den Kunden: Zwar ist eine Dockingstation aufgrund der Abwärtskompatibilität zu USB 2.0 nahezu universell einsetzbar, da eSATA nicht so weit verbreitet ist. Diesem praktischen Argument stehen aber die schwächeren Transferraten via USB 3.0 sowie die höheren Anschaffungskosten gegenüber – das eSATA-Pendant zur 3.0-Station kostet nämlich weniger: Für das 3.0-Modell werden rund 60 Euro (Amazon), für das eSATA-Modell Sharkoon QuickPort Duo V2 rund 45 Euro fällig (Amazon). Die Anschaffung lohne sich also nur, wenn das Mainboard ausschließlich USB 3.0, aber keine eSATA-Schnittstelle hat, mit der gegenüber SATA niedrigeren Transferleistung muss man sich aber auf jeden Fall abfinden – selbst mit UAS-Treiber, da SATA 6 Gbit nicht unterstützt wird.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Festplatten-Zubehör

Datenblatt zu Sharkoon SATA QuickPort Duo USB 3.0

Typ Festplatten-Dockingstation
Externe Schnittstellen USB 3.0
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 4044951010066

Weiterführende Informationen zum Thema Sharkoon SATA QuickPort Duo USB 3.0 können Sie direkt beim Hersteller unter sharkoon.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: