• ohne Endnote

  • 0  Tests

    3  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Klapp­helm
Werk­stoff: Poly­car­bo­nat
Ver­schluss: Rat­schen­ver­schluss
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Shark Helmets Open Line

Klapp­helm mit mäßi­ger Akus­tik

Der OpenLine von Shark lockt mit einem interessanten Gesamtzuschnitt zu ebensolchen Konditionen: Der Klapphelm mit der integrierten Sonnenblende wechselt auf Amazon für gerade einmal rund 139 EUR den Besitzer. Damit macht er insbesondere Fahr-Einsteiger neugierig und sollte angesichts seiner sportlichen Optik sogar Klapphelmgegener ansprechen.

Unbefriedigendes Geräuschniveau

Der OpenLine des Franzosen Shark richtet sich an Biker, die sich bevorzugt im Stadtverkehr oder bei moderatem Landstraßentempo bewegen. Er soll zwar einen komfortablen Sitz haben und damit prinzipiell auch für lange Touren geeignet sein. Allerdings scheint er ein Problem mit der Aeroakustik zu haben. Diesen Eindruck bekommt man zumindest, wann man die hierzu im Internet geäußerten Kommentare der bisherigen Käufer studiert. So ist von einem Pfeifen ab etwa 70 km/h die Rede, das sich insbesondere bei geschlossenem Visier als ausgesprochen unangenehm erweise.

Gute Passform ohne jegliche Druckstellen

Dabei kann der Kandidat durchaus mit erfreulichen Features im Übrigen aufwarten: So berichten die Nutzer von einer guten Passform sowie einer recht komfortablen Polsterung. Vielfach ist sogar die Rede von einem Passt-wie-ein-Turnschuh-Fahrgefühl, das sich völlig ohne Druckstellen ausnehme. Wer das freie Sichtfeld und das offene Fahrgefühl eines Klapphelms sucht, soll hier offenbar nicht enttäuscht werden. Auch von Problemen für Brillenträger ist erfreulicherweise nirgendwo in den Kommentaren etwas zu lesen.

Multifunktionale Helmbelüftung

Außerdem scheint man sich auf einen stets kühlen Kopf im Fahrbetrieb freuen zu dürfen. Die multifunktionale Kinn-, Hinterkopf und Stirnbelüftung soll ausgesprochen funktional sein – mitunter sogar so gut funktionieren, dass es im Helm etwas ziehe. Positiv sind fraglos das herausnehmbare, antibakterielle Innenfutter sowie die integrierte Sonnenblende. Letztere lässt sich - insoweit vorbildlich - sogar seitlich und per Einhandbedienung verstellen. Und dennoch: Trotz dieser von der geneigten Kundschaft benannten Vorzüge schneidet der OpenLine in den Rezensionen leider nicht sonderlich gut ab - er sei schlicht zu laut.

Insoweit scheint eine Empfehlung nur unter Einschränkungen vertretbar: Einsteiger, die einen bezahlbaren Klapphelm für den Stadtverkehr suchen, werden mit dem Shark OpenLine möglicherweise fündig, wer allerdings höhere Ansprüche an die Akustik seines Helms hegt, sollte sich beim vorgestellten Franzosen in Zurückhaltung üben. Erhältlich ist er für rund 139 EUR bei Amazon.

zu Shark Helmets Open Line

  • Shark Openline Prime Matt Klapphelm, schwarz, Größe L
  • Shark Openline Prime, Klapphelm - Matt-Schwarz - L
  • Shark Openline Prime, Klapphelm - Matt-Schwarz - M

Kundenmeinungen (3) zu Shark Helmets OpenLine

4,1 Sterne

3 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
1 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (33%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Motorradhelme

Datenblatt zu Shark Helmets OpenLine

Erhältliche Größen
  • XS
  • S
  • M
  • L
  • XL
Allgemeines
Typ Klapphelm
Werkstoff Polycarbonat
Ausstattung & Eigenschaften
Verschluss Ratschenverschluss

Weiterführende Informationen zum Thema Shark Helmets Open Line können Sie direkt beim Hersteller unter shark-helmets.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: