• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Web-​Edi­tor
Betriebs­sys­tem: Win 7, Win Vista, Win XP
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Serif WebPlus X5 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Serif WebPlus X5 ist ein optisch ansprechend gestaltetes Programm mit intuitiver Bedienoberfläche, das unerfahrenen Nutzern die Erstellung professioneller Webseiten erleichtert. Leider sind die Systemanforderungen vergleichsweise hoch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Serif Web Plus X5

  • Serif WebPlus X5
  • WebPlus X5

Datenblatt zu Serif WebPlus X5

Typ Web-Editor
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
Freeware fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 09100213

Weitere Tests & Produktwissen

Fließender Übergang

Internet Magazin 3/2012 - Ein spannendes Feature von CSS3 ist die Erzeugung von Farbverläufen über CSS, ganz ohne Bilder. Alternativ dazu lassen sich die Farbverläufe aber auch per SVG definieren.Auf diesen 6 Seiten verrät das Internet Magazin (3/2012), wie man Farbverläufe über CSS und SVG erzeugt. …weiterlesen

Marktplatz in der Wolke

Business & IT 4/2012 - Am Software-as-a-Service-Modell (SaaS) kommen die Software-Hersteller nicht mehr vorbei. Das gilt nicht nur für die Großen der Branche, sondern auch für mittelständische Lösungsanbieter. SaaS ermöglicht ihnen, neue Einnahmequellen zu erschließen. Voraussetzung dafür ist eine Online-Plattform, über die Anbieter ihre Software schnell, einfach und ohne Änderungen am Sourcecode bereitstellen können.Die Zeitschrift Business & IT (4/2012) stellt auf diesen vier Seiten das Software-as-a-Service-Modell vor und verrät, wie sich dieses Modell für die moderne Geschäftswelt nutzen lässt. …weiterlesen

Externe Verknüpfungen

Internet Magazin 1/2012 - Das target-Attribut bei Verknüpfungen ist nicht mehr zeitgemäß. wer eine vergleichbare Funktion erzielen möchte, kann jQuery einspannen. …weiterlesen

Von Drag-und-Drop zu Java-Code

Internet Magazin 3/2012 - Bei XDEV 3 ist der Übergang von komfortabler Drag-und-Drop-Entwicklung zu konventioneller Java-Programmierung fließend. In Teil 3 unserer Serie erhalten Sie einen Überblick über wichtige Funktionen. …weiterlesen

Effekthascherei

Internet Magazin 3/2012 - Die jQuery UI ist eine Erweiterung vom Javascript- Bibliotheken-Marktführer jQuery. Die Erweiterung hat ihre Stärken in der Vielzahl an Standardeffekten von der Ziehharmonika bis Reiternavigation.Auf 4 Seiten stellt die Zeitschrift Internet Magazin (3/2012) jQuery UI vor. …weiterlesen

Webprojekte einfach gemacht

MAC LIFE 2/2012 - Für viele Webprojekte, seien es private Homepages, Vereinsseiten oder der Internetauftritt der örtlichen Pizzeria, ist Adobes Dreamweaver mehr als eine Nummer zu groß. Wie gut, dass der Mac-Markt diverse andere Programme bereit hält, mit denen man Internetseiten selbst gestalten kann. …weiterlesen

Caching: Bessere Performance

Internet Magazin 11/2011 - Schnell ladende Seiten sind wichtig – dabei kommt es entscheidend auch auf die richtige caching-Strategie an: damit nicht geänderte Dateien nicht unnötig geladen werden müssen.Internet Magazin erklärt in Ausgabe 11/2011 auf sechs Seiten, wie man verhindert, dass veraltete Seiten an Nutzer geliefert werden, wie man Cache-Direktiven sendet und was man für besseres Caching im Header des HTML-Dokuments einsetzen kann. …weiterlesen

Top 10 des Webdesigns

Internet Magazin 3/2012 - Nutzer sind zufrieden, wenn die Website schnell lädt, übersichtlich ist und alle gesuchten Informationen bietet. Dennoch ist gutes Webdesign nicht überflüssig.Auf 3 Seiten stellt die Zeitschrift Internet Magazin (3/2012) die Trends 2012 in Sachen Webdesign vor. …weiterlesen

Verschiedene Viewport-Größen

Internet Magazin 12/2011 - Sieht Ihre Website in jeder Ansicht gut aus? Machen Sie den Test. …weiterlesen

Effiziente Parallelisierung

PC Magazin 12/2011 - Während bei Singlecore-Architekturen ein zweiter Thread vor allem dazu dient, die Rekationsfähigkeit der Benutzeroberfläche zu erhalten, steht bei der echten Parallelisierung die Laufzeitverbesserung im Vordergrund. Das .NET Framework 4 mit der Task Parallel Library greift Ihnen dabei unter die Arme. …weiterlesen

Schnell und schlank: Google Chrome

PCgo 1/2012 - Googles Webbrowser ist schlank, schnell und gratis. Wir zeigen Ihnen, wie Sie bequem zu Chrome umsteigen, den Google-Browser richtig nutzen und für Ihre Zwecke optimieren. …weiterlesen

Tipps & Tricks zu Outlook 2010

PCgo 1/2012 - Outlook wurde für die Version 2010 grundüberholt. Einige wichtige Funktionen befinden sich jetzt an einem anderen Platz. Wir helfen Ihnen, diese wichtigen Optionen wiederzufinden. …weiterlesen

Kommt Vertrag von vertragen?

Internet Magazin 1/2012 - Sie erstellen eine Website, dem Kunden gefällt sie und er bezahlt vollständig und pünktlich – leider funktioniert das oft nur in der Theorie.Internet Magazin erklärt in Ausgabe 1/2012 auf zwei Seiten vertragliche Möglichkeiten und rechtliche Zwänge im IT-Recht. …weiterlesen

Besser als das Original

PC Magazin 11/2011 - Haben Sie sich beim Programmieren in VisualStudio schon über das RichTextBox Control geärgert? Mit dem TXTextControl gibt es einen mehr als vollwertigen und sogar kostenlosen Ersatz dafür. …weiterlesen

Wahlhilfe

Business & IT 11/2011 - Für den Erfolg eines E-Commerce-Projekts ist der Auswahlprozess der eingesetzten Shop-Lösung entscheidend. Nicht zuletzt müssen die individuellen Anforderungen berücksichtigt werden.Business & IT gibt in Ausgabe 11/2011 Tipps zur Wahl des passenden CMS für die Einrichtung eines Onlineshops. …weiterlesen

Auf dem Weg in die Wolke

Business & IT 9/2011 - Kosten-Nutzen-Analysen für das Cloud Computing leiden oft am Äpfel-Birnen-Syndrom. Denn der Weg in die Wolke verändert die Vorzeichen betriebswirtschaftlicher Kalkulationen: Bewährte Betriebs- und Kostenmodelle aus der Client-Server-Ära lassen sich nicht einfach als Berechnungsgrundlage für eine IT-Zukunft in der Cloud adaptieren. …weiterlesen

Courier

MAC easy 2/2012 (März/April) - Es können beispielsweise Dateien auf FTP-Server hochgeladen werden. Sind Adresse, Benutzername, Passwort und Pfad erst einmal definiert, fragt die App vor dem Upload nicht mehr nach weiteren Bestätigung. Weitere Ziele sind Amazon S3, Facebook-Seiten, Flickr, MobileMe, Vimeo und YouTube. Die App lässt sich um weitere Ziele und Umschläge ergänzen, so gibt es Add-ons für Box. net, Dropbox und TwitPic. Nach dem Verschicken zeigt Courier auf einer Karte, wo die Datei gelandet ist. …weiterlesen

Bessere Netze weben

PC NEWS 1/2012 - Doch die Erstellung von Webseiten in HTML, PHP & Co ist eine Wissenschaft für sich und ein Händchen für Grafik hat leider auch nicht jeder. Wenn Sie auch zu dieser Gruppe gehören, ist Serifs WebPlus X5 Ihr Programm. Mit Hilfe des intelligenten Website-Designers erstellen Sie professionelle Websites im Handumdrehen, ohne eine Zeile HTML-Code erstellen zu müssen. Verwenden Sie einfach eine der zahlreichen Vorlagen und klicken Sie sich Ihre Website per Drag & Drop zusammen. …weiterlesen

Vielseitiger Chat

PC Magazin 1/2011 - Die Chat-Spezialisten organisieren Video-Konferenzen in HD, koordinieren das Leben in sozialen Netzen oder ermöglichen den kompletten Desktop-Tausch. Soeben wurde eine Reihe neuer Versionen vorgestellt, insbesondere Skype 5 (www.skype. com) und Live Messenger 2011 (früher: MSN Messenger, explore.live.com/windowslive-messenger). Zu den meistgenutzten Messengern gehören ferner der Yahoo! Messenger (de.messenger. yahoo.com), ICQ (download.icq.com) oder der Multiprotokoll-Messenger Pidgin (www. …weiterlesen

Besser umgehen mit Apple Mail

eload24.com 7/2010 - Ansonsten werden nur neu eingegangene E-Mails behandelt. Regeln aus dem E-Mail-Menü lassen sich auch manuell ausführen. Intelligenzvergleich In einem wesentlichen Punkt unterscheiden sich die intelligenten Postfächer von ihren Gegenstücken in iTunes und iPhoto: Zwar kann ein solches Postfach gefahrlos gelöscht werden, aber wenn Sie einzelne Mails löschen, landen sie im Papierkorb. In iPhoto ist es beispielsweise nicht möglich, einzelne Fotos aus einem intelligenten Album zu entfernen. …weiterlesen

Safari 4

Macwelt 8/2009 - Snap Back gibt es nicht mehr für die Adresszeile, für die Google-Suche gibt es Snap Back aber weiterhin. Neu sind die Top Sites. Safari nimmt in diese Darstellung die vom Anwender am häuf igsten besuchten Seiten auf, das Symbol zum Einblenden der Top Sites findet man in der Lesezeichenleiste oder in der Symbolleiste. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, den Inhalt aller sich im Verlauf befindlichen Webseiten zu durchsuchen. …weiterlesen

Google

Computer Bild 2/2009 - Wer zusätzlich Fotoalben im Internet veröffentlichen will, kann sich beim Adobe-Online-Dienst unter www.photoshop.com/express anmelden. Das Programm Photoshop Album sowie eine Registrierungsanleitung finden Sie auf der Heft-CD/-DVD in der Rubrik . Das Internet-Zugriffsprogramm Firefox ist nach dem Internet Explorer der am weitesten verbreitete Browser. Und das hat gute Gründe: Der Firefox gehört zu den sichersten Zugriffsprogrammen überhaupt. …weiterlesen

Sichere Standortvernetzung auf Knopfdruck

Business & IT 7/2011 - Unternehmen verbinden mit einem Virtual Private Network (VPN) ihre Standorte, mobilen Mitarbeiter und Home Offices zu einem Netzwerk. Damit arbeiten Kollegen so sicher zusammen, als säßen sie Tür an Tür. …weiterlesen

Das Team in der Cloud

Business & IT 6/2011 - Teamarbeit zeichnet sich immer aus. Doch was tun, wenn die Beteiligten über das Land oder gar die ganze Welt verstreut sind? Hier helfen Collaboration-Lösungen. Ein interessantes Cloud-Angebot kommt vom österreichischen Software-Spezialisten Fabasoft. …weiterlesen

Behalten Sie Ihre Kunden im Auge

Internet Magazin 3/2011 - Statt sich auf dem bisher generierten Umsatz auszuruhen, sollten Sie stets versuchen, das Optimum Ihrer Shopbesucher in Kunden zu konvertieren.Die Zeitschrift Internet Magazin (3/2011) gibt auch diesmal wieder nützliche Tipps zum Thema E-Commerce. …weiterlesen

Der neue Internet Explorer 9

Computer Bild 8/2011 - Schneller, schlichter und schicker - so präsentiert sich der neue Internet Explorer. Microsoft hat Bewährtes bei der Konkurrenz abgeschaut, aber auch neue Wege beschritten. …weiterlesen

Erster Einsatz

PC Magazin 8/2010 - PHP ist eine selbstständige Skriptsprache für Webanwendungen, die nicht auf dem Client-Rechner des Benutzers, sondern auf Servern laufen und die aus dem Programmcode HTML-Ausgaben generiert. Der eigentliche PHP-Code bleibt dem Benutzer, der von einem Webbrowser aus darauf zugreift, verborgen.In diesem Artikel aus Ausgabe 8/2010 des PC Magazin werden auf zwei Seiten die Grundlagen der Programmiersprache PHP erklärt. …weiterlesen

Post da, Cordalis

Computer Bild 18/2010 - Mit Outlook 2010 hat Costa Cordalis seine Kontakte sowie Konzerttermine im Griff, und wer weiß - vielleicht landet ja mal ein neuer Hit in seinem Postfach. Wie Sie das E-Mail-Programm mit seinen neuen Funktionen perfekt nutzen, lesen Sie hier. …weiterlesen

Erweiterungen für die Menüleiste

MAC easy 3/2010 - Die Menüleiste von Mac OS X hält einige Überraschungen bereit. Beispielsweise können dort eine ganze Reihe weiterer Programme, so genannten Menulets, abgelegt werden. Damit hat man viele praktische und pfiffige Funktionen im Schnellzugriff. Wir zeigen Ihnen, welche Menulets Sie sich anschauen sollten.MAC easy verrät in Ausgabe 3/2010 fünf Erweiterungstools für die Menüleiste unter Mac OS X. Dies sind unter anderem MoonMenu und Monocle. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC Magazin 10/2013 - Wer zu sorglos ein Tool installiert und nicht bei jedem Schritt genau prüft, welche "Zusatzfeatures" er dabei installiert, kann sich Delta Search schnell einfangen. Oft merken Sie nicht gleich, dass Ihr Browser von Delta Search gekapert wurde, denn das Programm ist Google äußerlich nachempfunden. Das Fragwürdige an Delta Search ist nach unserer Meinung, dass plötzlich ungefragt vermehrt Werbung aufpoppt, die den PC schneller machen oder bereinigen will. …weiterlesen

Social Business Tools: Skype war nur der Anfang

PC Magazin 4/2013 - Dafür steht eine Vielzahl an Tools zur Verfügung, oft sogar kostenlos, wie beispielsweise die bekannten Skype, Teamviewer oder Google Docs (jetzt: Google Drive). Die Teilnehmer hören sich über Headsets, schauen sich per Webcam und Video in die Augen, erarbeiten gemeinsam Dokumente oder halten Präsentationen. Die Unternehmensberater von McKinsey sehen im Einsatz von so genannten "Social Business Tools" sogar einen Wettbewerbsvorteil. …weiterlesen

Kinderschutzprogramme auf dem Prüfstand - Salfeld hat die Nase vorn

Computer gehören bereits bei den Jüngsten zum Alltag dazu. Allerdings sollte die Nutzung von Internet & Co eingegrenzt und auch die Daten auf dem Computer vor Kindern geschützt werden können, sollten diese nicht ihren eigenen PC haben. Dafür gibt es spezielle Kinderschutzprogramme, die die Daten vor den Kindern, aber auch die Kinder vor den Daten schützen sollen. Vier von diesen Programmen hat das Magazin ''PC Praxis'' getestet, doch nur eines, die Salfeld Kindersicherung 2009, wurde insgesamt mit ''sehr gut'' bewertet.

Die Extra-Portion Windows

PCgo 9/2012 - Mit Windows Live ergänzen Sie Windows 7 oder Windows Vista um erstklassige Anwendungen und Internet-Services. Alle natürlich kostenlos. Wir stellen Ihnen die besten Windows Live Tools vor und zeigen, wie Sie diese im Alltag nutzen. …weiterlesen

Flüssige Layouts

Internet Magazin 1/2012 - Immer mehr wird Responsive Design zu einem probaten Mittel, um mit unterschiedlichen Bildschirmgrößen umzugehen. Bei der konkreten Umsetzung ergeben sich viele Fragen. Wir haben die Antworten.In Ausgabe 1/2012 vom Internet Magazin werden auf fünf Seiten Fragen rund um Responsive Design beantwortet. …weiterlesen

Browser im Vergleich

PC-WELT 1/2014 - Für besuchte Seiten merkt sich der Mozilla-Browser die Einstellung, eine generelle Java-Freigabe ist aber nicht möglich. Chrome und Firefox verfügen über die Funktion "Klick-to-Play", das Ausführen von Plug-ins wird so erst auf Wunsch freigeschaltet. Mozilla hat schon vor einiger Zeit einen PDF-Viewer in seinen Browser integriert, Google darüber hinaus einen Flash-Player. Das dient insofern der Sicherheit, als insbesondere Adobe in der Vergangenheit bekannte Lücken sehr lang ungepatcht ließ. …weiterlesen

Die besten Browser-Tipps

PC-WELT 9/2013 - Auf der Registerkarte "Allgemein" aktivieren Sie "Browserverlauf beim Beenden löschen". Über den Button "Löschen..." legen Sie nun fest, welche Surfspuren getilgt werden sollen, beispielsweise Cache ("Temporäre Internet dateien"), Cookies, Verlauf und in Formulare eingegebene Daten. Damit auch tatsächlich sämtliche Daten gelöscht werden, sollten Sie die Option "Bevorzugte Websitedaten beibe halten" noch deaktivieren. …weiterlesen

SEO und Linkaufbau

Internet Magazin 11/2011 - Links sind die harte Währung in der Suchmaschinenoptimierung, doch effektiver Linkaufbau will gut vorbereitet sein.In Ausgabe 11/2011 erklärt Internet Magazin, wie man durch natürlichen Linkaufbau ein besseres Ranking bei Suchmaschinen erreicht und die nötigen Schritte für effektive Linkakquise. Außerdem wird verraten, was man bei Linkmarketingdienstleistern beachten muss. …weiterlesen

Showroom

Internet Magazin 11/2011 - Viele Unternehmen möchten im Web Arbeitsproben als Referenz zeigen. Wer Wordpress als CMS einsetzt, kann dank Plug-ins ansprechende Portfolios umsetzen. …weiterlesen

Abhörsicher E-Mails versenden

PCgo 9/2013 - Klar sollte sein, dass man den privaten Schlüssel unter keinen Umständen herausgeben darf. Zum Erzeugen und Verwalten aller Schlüssel installieren Sie GnuPT, das Sie im Internet unter www.gnupt.de finden, mit den vorgegebenen Einstellungen. Das"Verzeichnis für Ihre Schlüsselringe" wird dabei im Benutzerverzeichnis angelegt. Anschließend wird automatisch auch die Schlüsselverwaltung WinPT installiert: Ob Sie dabei "1.4.3" oder "1.5.3" auswählen, ist egal. …weiterlesen

Mac App Store & iTunes Store

MAC easy 6/2011 - Hier finden Sie sowohl Spiele als auch Produktivitäts-Anwendungen 04 Über Purchased gelangen Sie zur Auflistung geladener Programme, diese können kostenfrei erneut geladen werden. Unter Updates können Sie die über den Mac App Store bezogenen Apps auf eine neue Programmversion aktualisieren. 05 Die Startseite des Mac App Stores ist mit einem Schaufenster vergleichbar: Hier werden besonders interessante Produkte präsentiert. …weiterlesen