Seat Leon [17] Test

(Auto)
  • Befriedigend (2,7)
  • 16 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kompaktklasse
  • Allradantrieb: Ja
  • Frontantrieb: Ja
  • Manuelle Schaltung: Ja
  • Automatik: Ja
  • Schadstoffklasse: Euro 6
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Leon 1.0 TSI Ecomotive (85 kW) (2017)
  • Leon 1.4 TSI ACT (110 kW) [17]
  • Leon 1.8 TSI (132 kW) (2017)
  • Leon 2.0 TDI (110 kW) (2017)
  • Leon Cupra 300 2.0 TSI (221 kW) (2017)
  • Leon ST 1.4 TSI ACT (110 kW) (2017)
  • Leon ST 2.0 TDI (110 kW (2017)
  • Leon ST Cupra 300 2.0 TSI (221 kW) (2017)

Tests (16) zu Seat Leon [17]

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 10/2018
    • Erschienen: 04/2018
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    407 von 650 Punkten

    „Eigenschafts-Sieger“
    Getestet wurde: Leon 1.0 TSI Ecomotive (85 kW) (2017)

    „Obwohl er sich beim Bremsen Schwächen erlaubt, greift sich der Leon den Sieg – mit besserem Federungskomfort, höherem Qualitätsniveau und etwas mehr Platz.“

    • auto-ILLUSTRIERTE

    • Ausgabe: 8/2017
    • Erschienen: 07/2017
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Leon ST Cupra 300 2.0 TSI (221 kW) (2017)

    „... Wirft man ihn mit voll Speed in enge Kehren, quietschen zwar schon mal die serienmässigen 19-Zoll-Reifen, bis dahin bleibt der Spanier aber lange neutral und lässt sich stabil in der Spur führen. Purzeln die Drehzahlen dagegen zu weit in den Keller, ist es schwer, den Cupra wieder so auf Touren zu bringen, dass man optimal aus der Kurve herausbeschleunigen kann. ...“

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 7/2018
    • Erschienen: 03/2018
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Mehr Details

    254 von 450 Punkten

    Getestet wurde: Leon Cupra 300 2.0 TSI (221 kW) (2017)

    „... Er ist kein Performer wie der Hyundai, keine Rampensau wie der Honda, spielt seine 300 PS locker-lässig und ohne großes Aufheben aus. Da kocht kein Blut, da rast kein Pul: Der Cupra liegt leicht in der Hand und muss nicht mit großen Gesten gebändigt werden. Aber er hat Schwachstellen - bei der Traktion etwa. ...“

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 3/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    401 von 650 Punkten

    Getestet wurde: Leon Cupra 300 2.0 TSI (221 kW) (2017)

    „Unauffällig schnell ist der Cupra 300, dabei angenehm komfortabel. Und er würde in der Eigenschaftswertung vorne mitspielen, wenn er sich nicht beim Bremsen eine Blöße gäbe.“

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Leon 2.0 TDI (110 kW) (2017)

    „Plus: trotz kompakter Abmessungen vollwertiges Platzangebot für vier Erwachsene und Gepäck; druckvoller und sparsamer Zweiliter-Turbodiesel; passend gestuftes, exaktes Getriebe; einfache Bedienung ...
    Minus: ... Abgrasreinigung nur mit NOx-Speicherkat, keine Harnstoffeinspritzung; auf Querfugen trampelt Vorderachse; Navigationssystem nutzt nur TMC-Daten für Stauumfahrung, verliert mitunter die Orientierung.“

    • Motormobiles.de

    • Einzeltest
    • Erschienen: 11/2017
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Leon ST 2.0 TDI (110 kW (2017)

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 24/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Leon 2.0 TDI (110 kW) (2017)

    „Der Seat Leon macht speziell als FR seinem Ruf als agile Alternative zum Golf alle Ehre, nur der Komfort fällt trotz Adaptivdämpfern etwas straff aus. Den Jahrestest absolviert er ohne Probleme und erweist sich über die Testdistanz als zuverlässiger Alltagsbegleiter. Auffällig ist lediglich der erhöhte Ölverbrauch.“

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 20/2017
    • Erschienen: 09/2017
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Mehr Details

    298 von 450 Punkten

    Getestet wurde: Leon ST 1.4 TSI ACT (110 kW) (2017)

    „... dank Zylinderabschaltung kommt er auf den niedrigsten Verbrauch bei gleichzeitig besten Fahrleistungen ... Derart gewappnet lässt sich der Leon präzise durch Kehren scheuchen, bleibt lange neutral, um im Grenzbereich mit leichten Heckschwenks mitzuhelfen. Trotz straffer Abstimmung absorbiert die Federung tiefe Verwerfungen gekonnt, ohne nachzuschwingen. ...“

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 34/2017
    • Erschienen: 08/2017
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Mehr Details

    235 von 300 Punkten

    Getestet wurde: Leon Cupra 300 2.0 TSI (221 kW) (2017)

    „... Nach einem kurzen Scharren nach dem Fliegenlassen der Kupplung geht's nahezu linear und äußerst nachdrücklich vorwärts. Vom dritten in den vierten Gang plumpst der 2.0 jedoch in ein kleines Leistungsloch, hier hätte ein kürzerer vierter Gang flüssigeren Elan zugelassen. Die Schaltung sollte ebenfalls geschmeidiger durch die Gassen flutschen - leicht kantig schiebt der Schalthebel die Gangräder vor sich her. ...“

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 17/2017
    • Erschienen: 08/2017
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    433 von 650 Punkten

    „Eigenschafts-Sieger“
    Getestet wurde: Leon ST 1.4 TSI ACT (110 kW) (2017)

    „Der Leon ist mit dem sparsamen und kräftigen TSI perfekt motorisiert, fährt begeisternd zackig sowie komfortabel. Die Serienausstattung dürfte jedoch gern etwas üppiger ausfallen.“

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 13/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Mehr Details

    311 von 450 Punkten

    Getestet wurde: Leon 1.4 TSI ACT (110 kW) [17]

    „... Der kraftvolle Direkteinspritzer arbeitet sehr leise und kultiviert, vom Wechsel von Vier- auf Zweizylinderbetrieb bei Teillast ist während der Fahrt nichts wahrzunehmen - bis auf den visuellen Hinweis im Cockpit. Bemerkbar macht sich die Technik ansonsten erst an der Tankstelle, hier glänzt der Leon mit einem günstigen Testverbrauch von 7,1 l/100 km. ...“

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 10/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Leon 1.8 TSI (132 kW) (2017)

    „... Die Lenkung nähert sich der Perfektion, ist feinfühlig und sehr direkt, gibt beste Rückmeldung. Bei gar zu rumpeliger Fahrbahn ist der harmonische Normalmodus die bessere Wahl. Äußerst präzise und zielgenau lassen sich Kurven jeglicher Art durcheilen. Wenn es jetzt noch Platz auf den Landstraßen hat, zaubert einem der Leon ein breites Grinsen ins Gesicht. ...“

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 15/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • Mehr Details

    239 von 300 Punkten

    Getestet wurde: Leon ST Cupra 300 2.0 TSI (221 kW) (2017)

    „Okay, für einen Porsche reicht es dann doch nicht ganz. Die Rundenzeitentabelle belegt, dass der Seat Leon Cupra Hochkarätern wie dem 911 zwar hinterherhinkt, in seinem kompakten Umfeld dagegen ganz vorn mitmischt. Der Leon ist richtig schnell - doch fühlt es sich gar nicht so an. Im Wesen ist er nämlich leise bis dezent, dabei fahrstabil. Oder: leider etwas blutarm.“

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 7/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Leon ST Cupra 300 2.0 TSI (221 kW) (2017)

    „... Während die Fronttriebler trotz mechanischer Differenzialsperre speziell bei Nässe mit Traktionsproblemen kämpfen, zieht der Allrad-Kombi auch unter Last ruhig und definiert seine Bahnen. Bei Bedarf schießt er in 4,9 Sekunden von null auf 100 km/h, obwohl er über 100 Kilo Mehrgewicht gegenüber den Schrägheck-Fronttrieblern mitschleppt. ...“

    • auto-ILLUSTRIERTE

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Leon ST Cupra 300 2.0 TSI (221 kW) (2017)

    „... Klar, dass der straffe, aber komfortable Unterbau dem gesteigerten Leistungspotenzial angepasst werden musste. So ist man mit der progressiven Lenkung, dem selbstschliessenden Differenzial und den vier Fahrmodi bestens gerüstet - sowohl auf der Rennstrecke als auch auf der Strasse. In Verbindung mit der adaptiven Fahrwerksregelung hält der Kombi treu seine Spur. ...“

    • AUTO NEWS online

    • Einzeltest
    • Erschienen: 02/2017
    • Mehr Details

    4,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Leon ST Cupra 300 2.0 TSI (221 kW) (2017)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Neu- und Gebrauchtwagen

  • SEAT Leon Limousine (110 kW)

    Sicherheit: * ASR * Airbag Beifahrerseite abschaltbar * Elektron. Differentialsperre (EDS) * Elektron. ,...

  • SEAT Leon Sport|Scheckh.|Leder|Bi-Xenon|Navi|PDC|USB Limousine (77 kW)

    Bitte lesen Sie die Beschreibung aufmerksam durch. Wir beschreiben die Fahrzeuge nach bestem Wissen und Gewissen. ,...

  • SEAT Leon TSI Kombi (77 kW)

    Seat Leon EZ 3 / 2011 1, 2l 105 PS 5 Tür. 2. Hd. Unfallfrei, Scheckheftgepflegt64500 Km Servo, Airbag, ABS, Klima, EFH, ,...

  • SEAT Leon Style Limousine (77 kW)

    Sonderausstattung: Klimaanlage Climatronic 2 - Zonen, Metallic - LackierungWeitere Ausstattung: Ablage - Paket, ,...

  • SEAT Leon Reference/Klima/5trg/BC/PDC/Sitzhzg Limousine (77 kW)

    verkaufe einen sehr schönen Seat Leon, unfallfrei und Scheckheft gepflegt, aus zweiter HandSonderausstattung: Comfort - ,...

  • SEAT Leon Style*KLIMAAUTOMATIK*ALU*TEMPOMAT*PDC* Limousine (81 kW)

    Innenausstattung: * Klimaautomatik * AUX / USB * Bordcomputer * elektr. Fensterheber * Lenkrad u. Sitz höhenverstellbar ,...

Datenblatt zu Seat Leon [17]

Allradantrieb fehlt
Antriebsprinzip Benzinmotor
Automatik fehlt
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 9,6
CO2-Effizienzklasse A
CO2-Emission (g/km) 102
Frontantrieb vorhanden
Heckantrieb fehlt
Hubraum 999 cm³
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 202
Karosserie Limousine
Leistung in kW 85
Leistung in PS 115
Manuelle Schaltung vorhanden
Modelljahr 2017
Schadstoffklasse Euro 6
Typ Kompaktklasse
Verbrauch (l/100 km) 4,4

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Darf es etwas mehr sein? auto motor und sport 10/2018 - Das Kapitel Karosserie geht damit knapp an den Leon. Größer ist der Unterschied beim Fahrkomfort. Dem Markenbild entsprechend sind beide Modelle straff abgestimmt. Für den Leon gäbe es optional adaptive Stoßdämpfer, die der Testwagen jedoch nicht hat. Trotzdem nimmt er kurze Unebenheiten deutlich gelassener hin als der Ibiza, lässt sich von schlechten Straßen weniger erschüttern, vermittelt seinen Fahrgästen mehr Ruhe - auch wegen der besseren Schalldämmung. …weiterlesen


Respekt, Hyundai! auto motor und sport 3/2018 - Überspitzt ausgelegt ist Stufe drei der adaptiven Stoßdämpfer. Diese wäre lediglich für eine heiße Runde in Hockenheim zu gebrauchen, denn eine merkliche Federung lässt sie nicht zu. Und die Komfort-Stellung? Straff, aber ausreichend arbeitsam. Im direkten Vergleich schmiegt sich der Cupra 300 spürbar enger an die Fahrbahn, ohne dabei jedoch die begeisternde Rückmeldung des i30 N zu bieten. Jene liegt auf dem Niveau des Civic Type R - und diese Aussage hat die Gravität einer Respektsbekundung. …weiterlesen