Gut (2,4)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 19"
Panel­tech­no­lo­gie: TN
Mehr Daten zum Produkt

Schneider T 990W im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,37)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 8 von 10

    „Plus: Anschluss von zwei Computern möglich.
    Minus: Kein DVI-Anschluss.“

Passende Bestenlisten: Monitore

Datenblatt zu Schneider T 990W

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 19"
Displayhelligkeit 300 cd/m²
Kontrastverhältnis 800:1
Bildseitenverhältnis 16:10
Paneltechnologie TNinfo
Ausstattung
Grafikanschlüsse
VGA vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Monis Tor

Computer Bild - Doch die knappe Ausstattung verhinderte eine bessere Platzierung: Der „L193 19.0 In Wide“ hat nur einen VGA-Eingang. Zudem sind keine Lautsprecher eingebaut. Mit seinem niedrigen Stromverbrauch erwies er sich als Sparmeister – im Betrieb verbrauchte er nur 27 Watt, im Bereitschaftmodus lediglich 0,6 Watt. Dafür gab’s die Note „sehr gut“. Schneider/Otto T 990W Den Schneider-Monitor „T 990W“ gibt es nicht im Fachhandel, er lässt sich nur über den Otto-Versand bestellen. …weiterlesen

4 kalibrierte TFTs im Test

fotoMAGAZIN - Monitore, die für die Bildbearbeitung eingesetzt werden, müssen eine verlässliche Farbdarstellung haben. Wir haben vier hochwertige TFT-Geräte getestet, die diese Voraussetzung mit Hilfe einer Hardwarekalibrierung erfüllen sollen.Testumfeld:Im Test waren vier Flachbildschirme mit den Bewertungen 2 x „sehr gut“ und 2 x „gut“. …weiterlesen

Der beste Monitor für ...

Guter Rat - Hunderte unterschiedlicher Monitore stehen in Computerläden - wer blickt da noch durch?In Guter Rat 9/2008 erhalten Sie auf drei Seiten eine umfassende Entscheidungshilfe, welche Art Monitor für Ihre Ansprüche und geplanten Einsatzgebiete am besten geeignet sind. Außerdem gibt es nützliche Tipps für den Monitorkauf. …weiterlesen

Wenn es kein Cinema Display sein soll

MAC LIFE - Ein Thema, das den Computeranwender vom Grafikprofi bis zum Spielfan immer wieder beschäftigt, ist die Wahl des richtigen Monitors. Der Markt ist riesig, die Bandbreite in Sachen Preis, Leistung und Ausstattung bestenfalls verwirrend. Sechs LC-Displays zwischen rund 300 und 800 Euro sind nun in unserem Labor angetreten, dem potenziellen Käufer zu zeigen, was sie wert sind.Testumfeld:Im Test waren sechs Monitore mit Bewertungen von 4 bis 5 von jeweils 6 Punkten. Es wurden Kriterien wie Ausleuchtung, Farbwiedergabe und Ergonomie getestet. …weiterlesen

„Monitore für Office und Freizeit“ - Widescreen-Monitore

FACTS - Großformatige 20-Zoll-Flachbildschirme sind heiß begehrt. Ob im klassischen 4:3-Format oder im stylischen 16:10-Format - die neuen Monitore bieten ein riesiges Bild mit brillanter Qualität.Testumfeld:Im Test waren sechs Widescreen-Monitore mit Bewertungen von 708 bis 971 von jeweils 1.000 möglichen Punkten. Es wurden Kriterien wie Ausstattung und Handhabung getestet. …weiterlesen

Nachzügler

Hardwareluxx [printed] - Die diesjährige CeBIT hat gezeigt, dass Widescreen-Monitore immer mehr in Mode kommen - gerade bei ambitionierten Spielern stehen Displays im Standard-Format aber nachwievor hoch im Kurs.Testumfeld:Im Test waren zwei TFT-Monitore. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Drei für ausgefallene Wünsche

Guter Rat - Testumfeld:Im Test waren drei Monitore, darunter ein 15-Zoll-, ein 22-Zoll- und ein 30-Zoll-Modell. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

„TFTs für HDTV“ - 19-Zoll-Monitore

PC Professionell - Mehr Spaß durch noch mehr Bild: Die neuen Widescreen-LCDs bringen neuen Schwung an den Arbeitsplatz und machen den Videoabend am PC zu einem besonderen Erlebnis. So viel TFT-Faszination gab es noch nie.Testumfeld:Im Test waren zwei 19-Zoll-TFT-Monitore mit den Bewertungen 75,8 und 76,0 von jeweils 100 Punkten. …weiterlesen

„Frische LC-Displays“ - 17-Zoll-LCDs

PC Games - Die Reaktionszeiten der LCDs fallen derzeit auf acht, teilweise sogar auf vier Millisekunden. Ob sich der Kauf eines neuen schnellen Flachbildschirmes lohnt, verraten wir Ihnen in diesem Test.Testumfeld:Im Test waren 12 LCD-Monitore, darunter sechs 17-Zoller mit Bewertungen von 1,95 bis 2,39. …weiterlesen

„Schnelle LC-Displays“ - 19-Zoll-LCDs

PC Games Hardware - Kaum haben LCDs mit vier Millisekunden Reaktionszeit den Weg in die Geschäfte gefunden, da kündigt Viewsonic einen Monitor mit nur zwei Millisekunden an. Wir gehören zu den ersten Magazinen, die den neuen VX922 testen durften. Zudem haben wir vier weitere LCDs für Spieler im Test.Testumfeld:Im Test waren zwei 19-Zoll-LCDs mit den Bewertungen 1,83 und 2,47. …weiterlesen

Mehr Bild auf vielen Schirmen

Stiftung Warentest - Im Kurztest: Neue technische Lösungen, um viele Monitore anzuschließen, und für Spiele: der Seitenblick beim Flugsimulator.Testumfeld:Im Test waren ein Splitter und ein USB-Monitor. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

„Monitore“ - 17-Zoll

PCgo - Testumfeld:Im Test waren sechs Monitore, darunter drei mit 17-Zoll und den Bewertungen 3 x „gut“. Die Platzierungen orientieren sich am Gesamttest. …weiterlesen

Preiswerte LC-Displays

PC Games Hardware - 17- und 19-Zoll-LCDs werden immer billiger. So müssen Sie nicht mehr als 300 Euro für 48 Zentimeter Bildschirmdiagonale ausgeben. Sind die preiswerten Flachmänner aber auch für Spieler eine Alternative? Wir haben zehn Monitore der unteren Preisklasse ins Testlabor geholt.Testumfeld:Im Test waren drei 17-Zoll-Flachbildschirme mit Bewertungen von 2,13 bis 2,17. Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung. …weiterlesen

„Günstige LCDs“ - 17 Zoll

PC Games - 17- und 19-Zoll-LCDs werden immer billiger. Sind die preiswerten Flachmänner aber auch für Spieler eine Alternative? Wir holen zehn Monitore ins Testlabor.Testumfeld:Im Test waren drei 17-Zoll-LCDs mit Bewertungen von 2,13 bis 2,17. Die Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung. …weiterlesen

Elefantenrunde I: Vier TFT-Monitore ab 20 Zoll

Toms Hardware Guide - Wer erinnert sich noch an die abfälligen Bemerkungen von Profifotografen, als die ersten Digitalkameras auf den Markt kamen? „Die Qualität ist mäßig, gerade mal gut genug, um eine Briefmarke zu drucken und längst nicht zu vergleichen mit einem echten Film.“ Unter Foto-Profis hat sich diese Einstellung inzwischen deutlich geändert und bis auf absolute Nostalgiker sind inzwischen alle mit Nikon D70s oder Canon 350Ds ausgestattet. Und es gibt sogar einige Fotografen, die es nicht unter einer Canon 20D oder gar 1D Mark II tun! Dieselbe Geschichte wiederholt sich nun bei LCD-Monitoren. Ursprünglich wurden sie von Profis als „gerade gut genug fürs Büro“ belächelt, inzwischen bieten sie unbestreitbare Qualität und Vorteile gegenüber alternden Röhrenmonitoren.Testumfeld:Im Test waren vier TFT-Monitore. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Ein ungleiches Paar

VIDEOAKTIV - Testumfeld:Getestet wurden zwei Vorschau-Monitore. Die Geräte erhielten die Gesamtnoten „sehr gut“ und „gut“. Testkriterien waren Bedienung, Verarbeitung, Bildqualität analog und Bildqualität digital. …weiterlesen