Santen Lutax AMD 1 Test

Lutax AMD Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dar­rei­chungs­form Kap­seln
  • Mehr Daten zum Produkt

Santen Lutax AMD im Test der Fachmagazine

  • „wenig sinnvoll“

    9 Produkte im Test

    „Von den bilanzierten Diäten im Test kommt das Mittel den Ared-Studien ... am nächsten, einige Dosierungen aber weichen ab. Zudem ist mit 80 Milligramm enorm viel Zink enthalten. Laut Ared2-Studie reichen 25 Milligramm Zink zur Behandlung, was das Nebenwirkungsrisiko verringert. Zink kann im Übermaß etwa Magenbeschwerden und Blutarmut verursachen. Teuerstes Präparat im Test. Die Kosten summieren sich auf rund 610 Euro im Jahr.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Santen Lutax AMD

zu Santen Lutax AMD

  • Lutax® AMD 270 St Kapseln

Datenblatt zu Santen Lutax AMD

Darreichungsform Kapseln
Vitamine
  • Vitamin E
  • Vitamin C
Mineralien
  • Zink
  • Kupfer

Weiterführende Informationen zum Thema Santen Lutax AMD können Sie direkt beim Hersteller unter santen.eu finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Wenig ersichtlich

Stiftung Warentest - Mittel für die Sehkraft: Im Alter mehren sich die Sehprobleme. Pillen aus Apotheken, Drogerien und Onlineshops sollen gegensteuern. Die wenigsten überzeugen.Testumfeld:Geprüft wurden 6 exemplarisch ausgewählte Nahrungsergänzungsmittel, die durch Namen, Werbung, Aufmachung oder Angaben auf der Verpackung einen Bezug zur Augengesundheit herstellen und laut Aufdruck dem Erhalt der Sehkraft dienen, sowie drei exemplarisch ausgewählte ergänzende bilanzierte Diäten, die laut Aufdruck auf der Verpackung zur diätetischen Behandlung der fortgeschrittenen altersbedingten Makuladegeneration (AMD) bestimmt sind. Alle Produkte erhielten die Beurteilung „wenig sinnvoll“. Dem PDF liegt ein Adressverzeichnis über eine Seite bei. …weiterlesen

Fit durch gutes Fett

LAUFZEIT - Die cholesterinsenkende Wirkung auf das koronare Herzerkrankungsrisiko (Er- krankung der Herzgefäße, KHK-Risiko) konnte über zahlreiche klinische Studien belegt werden. So kann durch eine Zunahme der PUFAS um zehn Prozent der Nahrungsenergie (das entspricht in etwas ein Viertel der empfohlenen Fettmenge) das KHK-Risiko um bis zu 19 Prozent reduziert werden. PUFAS sollten daher gesättigte Fette in der Nahrung vermehrt ersetzen. …weiterlesen

Mittel gegen Altersbeschwerden: „Was hilft, was schadet“

Stiftung Warentest - Das Risiko, daran zu erkranken, verringert sich am ehesten, wenn man (als Nichtraucher) mit der Nahrung täglich 90 bis 100 Milligramm Vitamin C aufnimmt. Vitamin D, Kalzium: Menschen über 60 Jahre wird empfohlen, täglich 10 Mikrogramm (400 I.E.) Vitamin D aufzunehmen. Um Knochenbrüchen vorzubeugen, scheinen Tagesmengen von 20 Mikrogramm (800 I.E.) notwendig zu sein. Dann ist es meist nötig, zusätzlich 1 200 Milligramm Kalzium einzunehmen. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf