Befriedigend (3,1)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Touch­s­creen: Nein
Live Stre­a­ming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Samsung VP-MX20 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (58 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 11

    „Plus: günstiger Preis; Karten- und Festspeicheraufzeichnung; kein vertikaler Beschnitt bei 16:9.
    Minus: sichtbare Bildfehler; Display in der Sonne problematisch.“

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test

    „Die Koreanerin Samsung VP-MX20 im weißen Kleid macht bei Tageslicht eine gute Figur. Die Grenzen ihres Auflösungsvermögens versucht sie mit verhältnismäßig moderat eingesetztem Schärfefilter nach oben hinauszuschieben. ...“

  • „befriedigend“ (58 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    2 Produkte im Test

    „... filmt sowohl auf Karte als auch auf einen internen Speicher. Zudem besitzt er praktische Funktionen wie Intervall-Aufnahme und USB-Eingang. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (6,6 von 10 Punkten)

    „Was uns gefällt: großes Display; erweiterbarer Speicher; schwenkbarer Griff.
    Was uns nicht gefällt: nur Standardauflösung.“

Einschätzung unserer Autoren

VP-MX20

Super­zoom für You­Tube

Der kleine Camcorder Samsung VP-MX20 ist besonders für die sogenannte You-Tube-Generation interessant. Der CCD-Sensor des VP-MX20 löst in 800.000 Pixel auf und verfügt über die effektive H.264-Kodierung. Für den Upload der Videos auf die Internetplattform YouTube kann der sogenannte ''Web & Mobile''-Modus eingestellt werden. Mit ihm löst die Kamera in 640 x 480 Pixel auf. Gespeichert werden die Filme auf SDHC- oder MMC-Karte. Mit der geringsten Datenrate von 2 Mbps können bis zu 270 Minuten Video aufgenommen werden.

Der Samsung VP-MX20 besitzt ein Schneider Kreuznach Objektiv, das eine besonders hohe Zoomkraft vorweisen kann. Mit ihm kann optisch bis zum 34fachen gezoomt werden, digital sogar schon 1200fach. Kann – sollte aber nicht. Bei einer derartig hohen Zoomleistung ist davon auszugehen, dass sowohl die Auflösung der Filme im Telebereich rasant abnimmt, als auch dass Verzeichnungen zunehmen. Objektive mit derartig großen Brennweitenbereichen sind qualitativ minderwertiger als Objektive mit weniger Zoomleistung. Aber wer sich den VP-MX20 für YouTube anschafft, dem genügt die Qualität der Aufnahmen sicherlich. Und der wird sich auch über den günstigen Preis der Videokamera freuen: Sie kostet etwa 175 Euro bei Amazon.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung VP-MX20

Features Direktupload
Direktupload vorhanden
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Abmessungen / B x T x H 60 x 60,5 x 125
Speichermedien Multimedia-Card
Technische Daten
Sensor
Sensortyp CCD
Objektiv
Optischer Zoom 34x
Digitaler Zoom 1200x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 2,7"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ SDHC
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-4
Ton-Codecs Dolby Digital Stereo
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 270 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VPMX20

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung VP-MX20 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Aller Anfang ...

VIDEOAKTIV - Wer auf höchsten Komfort verzichten kann, den entschädigt die Überall-dabei-Kamera mit ordentlicher Bildqualität und gutem Sound. Besonders praktisch ist die „Pre Rec”-Funktion, die davor schützt, wichtige Szenen zu verpassen. …weiterlesen

Netzwerker

VIDEOAKTIV - Eher unpraktisch ist die Navigation per Berührungsleiste am LCD. Dank MPEG-2-Kompression lassen sich die Aufnahmen komfortabler schneiden als die des MPEG-4-Samsung. Die mitgelieferte Software beherrscht den Schnitt aber nicht. SaMSunG VP-MX 20 C Obwohl der Samsung-Cam 150 Euro weniger kostet als der JVC, bietet er manche Funktion mehr. Beispielsweise eine Intervall-Aufzeichnung mit justierbaren Abständen von einer Sekunde bis zu 72 Stunden. …weiterlesen

Lauter kleine Königinnen

schmalfilm - Legende und Aktualität des Bolex 16mm-Programms (2).Testumfeld:Im Test befanden sich drei 16-mm-Kameras, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Camcorder-Trends

video - BAND Traumhafte Zeiten für qualitätsbewusste Schnäppchenjäger: Das Mini-DV-Format liefert zwar systembedingt bessere Bilder als DVD- oder Festplatten-Camcorder, aber die Marketingstrategen wollen DV-Modelle vorwiegend im Einsteigerund Mittelklassesegment platzieren. Weshalb die Preise purzeln, und der Einstieg ins digitale Filmen nur noch ein Budget von etwa 350 Euro erfordert. Technische Neuerungen sind eher selten, der allgemeine Trend geht allerdings zur 16:9-Aufnahme. …weiterlesen

Ungleiche Brüder

Audio Video Foto Bild - In Größe und Gewicht ähneln sich diese Camcorder - Wie kommt es da zu einem Preisunterschied von 600 Euro?Testumfeld:Im Test waren zwei Camcorder mit den Bewertungen 1 x „gut“ und 1 x „befriedigend“. Die Testkriterien waren unter anderem die Bildqualität, Tonqualität, Fotoqualität und Bedienung. …weiterlesen

Wie viel Camcorder steckt in der Kamera?

SFT-Magazin - Welchen Sinn macht es, mit seiner Kamera Videos zu drehen - oder andersherum - mit seinem Camcorder Fotos aufzunehmen? Schießt ein Fotoapparat nicht immer bessere Fotos als ein Camcorder und ist die Videoqualität eines Camcorders nicht immer besser als die einer Kamera? ...Testumfeld:Im Test waren eine Kamera und ein Camcorder. Sie wurden jeweils mit „gut“ bewertet. …weiterlesen

(AVC)HD frisch verpackt

videofilmen - Sony und Canon haben im Herbst ihre aktuellen AVCHD-Technologien noch einmal frisch verpackt und Samsung spielt als neuer Aufsteiger in dieser Liga jetzt ebenfalls mit, allerdings ohne das AVCHD-Logo.Testumfeld:Im Test waren fünf HD-Kameras mit den Bewertungen 4 x „sehr gut“ und 1 x „gut“. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Bedienung (Handhabung, Menüanwendung, manuelle Funktionen), Bildqualität (Schärfe, Lowlight, Objektiv, Farbwiedergabe) sowie Ausstattung (Farbsucher, Display/Auflösung, Fotospeicher ...). …weiterlesen

Neue Medien

HiFi Test - Das Videoband hat nun auch bei den Hobbyfilmern seine Vormachtstellung verloren. Festspeicher in Form von DVDs bei Hitachi und Sony oder Mini-Festplatten bei JVC halten mehr und mehr Einzug bei Party-, Urlaubs- und Kinderfilmern. Auch die Bereitschaft beim Filmen auf gute Fotos zu verzichten, nimmt rapide ab, und so ist es wenig verwunderlich, dass Samsungs Duocam mittlerweile in dritter Generation das Versprechen guter Videos und toller Fotos aus einem Gerät einlösen will.Testumfeld:Im Test waren vier Camcorder mit den Bewertungen von 1,4 bis 1,6. …weiterlesen