Samsung UE60J6150 1 Test

(LCD-LED-Fernseher)
  • Gut 2,4
  • 1 Test
71 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 60"
Auflösung: Full HD
Twin-Tuner: Nein
Smart-TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
TV-Aufnahme: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Samsung UE60J6150 im Test der Fachmagazine

    • CHIP

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 12/2016

    „gut“ (75,8 von 100 Punkten)

    Stärken: starke Bilder; einfache Handhabung; toller Klang; hervorragendes Energiemanagement.
    Schwächen: mäßige Ausstattung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Samsung UE70RU7099U 176 cm (70") LCD-TV mit LED-Technik kohlschwarz / A+

    EEK: A + LED - & LCD FernseherAngebot von Euronics Drewes

Kundenmeinungen (71) zu Samsung UE60J6150

71 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
36
4 Sterne
18
3 Sterne
6
2 Sterne
5
1 Stern
6
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Großer Schirm mit gutem Bild, allerdings spärlicher Ausstattung

Stärken

  1. großer Schirm, schöne Farben
  2. einfache Menüführung
  3. schnelle Sendersortierung
  4. viele Einstellungen

Schwächen

  1. kein DVB-T2-HD
  2. löst nur in Full-HD auf
  3. nur zwei HDMI-Buchsen
  4. Fernbedienung wirkt nicht hochwertig

Bild & Ton

Bildqualität

Kunden und Experten attestieren dem Samsung ein klares, nicht verwaschenes Bild mit starken, natürlichen Farben. Bei dieser Display-Größe (60 Zoll) solltest Du einen möglichst großen Abstand zum Schirm einhalten, so wirkt das Bild auch richtig scharf, der Fernseher löst nämlich nur in Full-HD auf.

Tonqualität

Klanglich sticht er unter anderen Flachbild-Fernsehern nicht hervor. Der Sound reicht für das Alltagsfernsehen aus, den Kinoabend unterstützt ein externes Soundsystem besser. Nur über den optischen Digitalausgang leitet der Fernseher die Audio-Signale weiter, eine HDMI-Schnittstelle mit Audiorückkanal ist leider nicht an Bord.

Einstellungen

Das Ab-Werk-Bild überzeugt nicht jeden Anwender, darum machen viele von den umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten Gebrauch. Teilweise ist die Schärfe zu stark eingestellt, teilweise wirken die Bildberechner zu plastisch. Die Einstellungen sollten in jedem Falle reichen, das bevorzugte Bild auf den Schirm zu bringen.

Ausstattung

Empfang & Aufnahme

Die Grundvoraussetzungen für die Wiedergabe von Full-HD-Inhalten über Antenne sind eigentlich gegeben: Der Fernseher empfängt DVB-T2 und unterstützt den HEVC-Codec. Leider kombiniert er beide Techniken nicht miteinander, sodass Du Dir einen separaten TV-Receiver besorgen musst, wenn Du DVB-T2-HD empfangen möchtest.

Anschlüsse

Samsung hat dem UE60J6150 nicht sehr viele HDMI- und USB-Anschlüsse spendiert, auch ein Audio-Rückkanal fehlt. Mit einem sogenannten HDMI-Switch kannst Du die Zahl der HDMI-Anschlüsse immerhin erweitern. Über USB schließt Du ein Speichermedium an, der Fernseher spielt die gängigsten Medienformate, z.B. AVI, MKV und MP3.

Handhabung

Bedienung

Einfach gestaltete Menüs sowie schnelle Um- und Einschaltzeiten sorgen für ein grundsätzlich flüssiges Bedienerlebnis. Kritik gibt es dennoch: Bei Sat-Empfang in Kombination mit HD+Karte sind die Umschaltzeiten dann doch recht lang. Außerdem steht der Fernseher auf leicht wackeligen Füßen, daher ist beim Einstecken der Kabel etwas Vorsicht geboten.

Sendersortierung

Die Sender sind einfach sortiert und lassen sich sogar in Favoritenlisten zusammenfassen. Du kannst Kanäle auf andere Plätze verschieben oder solche, die Du nicht benötigst, aus Deiner Liste entfernen.

Fernbedienung

Auf Käufer macht die Fernbedienung in ihrer Verarbeitung keinen hochwertigen Eindruck. Bedauerlicherweise unterstützen die HDMI-Schnittstellen kein CEC, soll heißen: es ist mit der Fernbedienung des Samsung auch keine Steuerung externer (HDMI-)Geräte möglich.

Der Samsung UE60J6150 wurde zuletzt von Thomas am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Samsung UE 60J6150

Zwei HDMI-Eingänge, drei DVB-Tuner

Zwei HDMI-Eingänge sind nicht viel, dank ordentlich besetzter Tuner-Sektion sollte es dennoch reichen. So geht der UE60J6150 via Antenne (DVB-T2), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2) auf Empfang.

Nicht zukunftssicher via Antenne

Der DVB-T2-Tuner ist abwärtskompatibel, somit kann man DVB-T-Sender empfangen. Aber: Laut Samsung unterstützt der DVB-T2-Tuner lediglich den Codec MPEG4/H.264, während sich der im Datenblatt genannte Codec HEVC/H.265, den man in Deutschland zur Kompression der ab 2016 im DVB-T2-Standard ausgestrahlten HDTV-Programme einsetzen wird, auf die Multimedia-Wiedergabe vom USB-Speicher beschränkt. Kurzum: Mit dem neuen deutschen Antennenfersehen DVB-T2-HD kommt der 60-Zöller nicht zurecht. Ein CI-Plus-Slot zum Entschlüsseln kostenpflichtiger Inhalte darf natürlich nicht fehlen. Weil externe Kabel- und Satellitenreceiver überflüssig sind, werden die beiden HDMI-Eingänge ausschließlich für DVB-T2-HD-Receiver, Blu-ray-Player, Konsolen, Computer und ähnliche Geräte benötigt. Ältere Zuspieler kontaktieren den LCD-TV per Komponente, Composite-Video oder Scart. Einen VGA-Eingang für Computer ohne HDMI- respektive DVI-Ausgang gibt es nicht.

Fotos, Videos und Musik vom USB-Speicher

Ein optischer Digitalausgang, ein Kopfhörerausgang und eine USB-Buchse runden das Anschlussfeld ab, denn einen Ethernet-Port beziehungsweise ein WLAN-Modul hat Samsung nicht verbaut. Laut Datenblatt funkt der 60-Zöller außerdem via Bluetooth, wobei eine Tastatur nebst Maus, die sich auf diese Weise ansprechen lässt, mangels Netzwerkfunktionalität nicht sonderlich viel Sinn macht. Der Griff zum USB-Speicher lohnt, wenn man Multimedia-Dateien abspielen will, also Fotos, Videos und Musik in komprimierter Form. Schade: Zur Aufnahme digitaler TV-Signale kann man Speichersticks und Festplatten nicht nutzen, zumindest wird an keiner Stelle mit dieser Funktion geworben. Für die Qualität der Bilder bürgt ein LC-Display mit LED-Backlight, das 1920 x 1080 Pixel auf 152 Zentimetern zeigt und dank „PQI 500“ (Picture Quality Index) auch bei der Bewegtdarstellung überzeugen soll.

Wer einen stattlichen Fernseher sucht, der sich via Kabel, Satellit und außerhalb Deutschlands via Antenne ohne separaten TV-Receiver betreiben lässt, hat ihn im UE60J6510 gefunden. Ansonsten bleibt die Ausstattung überschaubar. Erste Tests zum 65-Zöller, den amazon mit 930 EUR listet, stehen noch aus.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung UE60J6150

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pixeldichte 37 ppi
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Vesa-Norm 400 x 400 mm
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 60"
Auflösung Full HD
Curved fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 500 Hz
Ton
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang fehlt
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
WLAN fehlt
HbbTV fehlt
Internetbrowser fehlt
Media-Streaming fehlt
Smartphonesteuerung fehlt
Gestensteuerung fehlt
Smart Remote fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Anzahl USB 1
Audiorückkanal (ARC) fehlt
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme fehlt
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A++
Gewicht 27,4 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung UE 60 J6150 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen