Samsung S9110 4 Tests

Befriedigend

2,7

4  Tests

3  Meinungen

Befriedigend (2,7)
4 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Samsung S9110 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 08.01.2010 | Ausgabe: 2/2010
    • Details zum Test

    Praxistest-Urteil: 3 von 5 Sternen

    „Pro: elegantes Design; perfekte Verarbeitung; gehärtetes Displayglas; einfache Bedienung; Touchscreen; gut funktionierende Sprachsteuerung; Outlook-Sync; Bluetooth-Headset wird mitgeliefert.
    Contra: Dualband-Empfang; hoher Preis; üppige Abmessungen; wenig Funktionen.“

    • Erschienen: 12.05.2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“

    Preis/Leistung: 6 von 6 Sternen

    „Das Samsung bietet zu einem recht üppigen Marktpreis eine zumindest Basisansprüchen genügende Ausstattung im GT S9110 an. Mit hochwertiger Verarbeitung und trotz der größeren Abmessungen sehr schickem Design trägt man das Watchphone am Handgelenk. Das Display besteht aus gehärteten Glas und macht es kratzresistent und schützt so vor Beschädigungen. Bedauerlicherweise wurde das Lederarmband etwas zu knapp bemessen. ... Der interne Musikplayer punktet mit leichter Bedienung und gutem Klang. ...“

    • Erschienen: 15.04.2010
    • Details zum Test

    7 von 10 Punkten

    „Die Samsung eigene Benutzeroberfläche des S9110 ermöglicht eine flotte Bedienung. Die Telefonfunktion über den Lautsprecher klappt zwar sehr gut, allerdings nur dann, wenn man keinen Wert auf seine Privatsphäre legt. Anderenfalls sollte man das im Lieferumfang enthaltene Bluetooth-Headset WEP870 nutzen. Dank des MP3-Players kann man das S9110 auch unterwegs als MP3-Player nutzen, der interne Speicher ist mit 30 MB aber zu klein bemessen und kann nicht erweitert werden. Der langsame Webbrowser taugt nur für kleine Webseiten, ein E-Mail Klient fehlt komplett. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Die Bedienung ist einfach, die Touchscreens reagieren hervorragend. Sogar eine SMS ist schnell getippt, zudem bleibt die Terminplanung immer im Blick. ...“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Samsung S9110

Kundenmeinungen (3) zu Samsung S9110

3,5 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (67%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Über­große Handy-​Uhr mit Touch­s­creen

Das Mitte 2009 erstmals im Internet gesichtete Samsung S9110 ist nun im Handel erhältlich. Tatsächlich handelt es sich bei dem Handy um ein Luxus-Mobiltelefon, wie schon anhand der führenden „9“ als Modellnummer spekuliert wurde. Die Bauform dürfte allerdings für Erstaunen sorgen: Es handelt sich beim Samsung S9110 um ein sogenanntes Watchphone, eine Handy-Uhr. Die Bedienung der Uhr – oder des Telefons – erfolgt dabei über einen 1,76 Zoll großen Touchscreen, der 262K Farbtiefe besitzt.

Hier spielt Samsung seine große Stärke aus: Die Herstellung hochgradig sensibler und gut anzuschauender Touchscreens. Rufnummern und sogar Kurznachrichten sind auf diese Weise in kürzester Zeit in die Uhr eingegeben. Das Glas des Bildschirms ist zudem gehärtet und sollte daher eine ganze Weile Kratzern und anderen Beschädigungen widerstehen. Damit mit der Uhr auch telefoniert werden kann, liegt im Lieferumfang gleich noch das Bluetooth-Headset Samsung WEP870 bei. Als Gesprächszeit werden für das Telefon immerhin sechs Stunden angegeben.

Damit hat sich nach LG auch Samsung in die Welt der Watchphones vorgewagt. Schade ist hierbei nur, dass das Samsung S9110 durch seine Übergröße im Alltag wenig tauglich sein dürfte. Denn zwar gibt Samsung eine Dicke von 11,9 Millimetern an, die ist aber an der dünnsten Stelle des Gehäuses gemessen. Durch Wölbungen auf der Rückseite steht die Uhr vom Handgelenk ab. Zudem monieren Käufer, dass das Handy bei jedem normal gebauten Handgelenk auch nach oben und unten über den Arm hinausrage.

Und in der Tat – alleine die Edelstahlumrandung des Touchscreens misst fast sechs Zentimeter in der Höhe, das Gehäuse ragt über dieses aber noch ein Stück weit hinaus. Damit könnte die Handy-Uhr Samsung S9110 sicherlich dem für seine Riesenuhren bekannten Frontmann von Public Enemy, Flavor Flav, als Accessoire alle Ehre machen – für den Alltag dürfte sie wenig tauglich sein.

von Janko

Redaktionsleiter – bei Testberichte.de seit 2007.

Luxu­ri­öses Mul­ti­me­dia-​Handy?

Die Internetgerüchteküche brodelt dieser Tage wieder intensiver – immerhin auf Basis konkreter Informationen: Nach diversen HTC-Geräten ist mit dem Samsung S9110 ein weiteres Handy auf der Website einer Zertifizierungsorganisation gesichtet worden. Diesmal handelt es sich allerdings nicht um die Wifi-Alliance sondern Bluetooth SIG. Das laut Datensatz am 17. Juni 2009 aufgenommene Handy soll demnach mit Bluetooth 2.1 +EDR ausgestattet sein und damit auch das A2DP-Profil für Stereo-Musikübertragung unterstützen.

Weitergehende Informationen sind leider noch nicht verfügbar – doch aus der Modellnummer lässt sich eine Verwandtschaft zum Samsung S9402 ableiten. Dabei handelt es sich um ein Luxustelefon mit - für ein solches Handy-Modell - erstaunlich guter multimedialer Ausstattung. Neben einer Dual-SIM-Fähigkeit erhält der Kunde hier eine 5-Megapixel-Kamera, ein brillantes OLED-Display und Audiokomponenten von Bang & Olufsen.

Ob daraus allerdings abzuleiten ist, dass wir zumindest Teile dieser Fähigkeiten auch beim Samsung S9110 sehen werden, sei einmal dahingestellt. Tatsache ist jedenfalls, dass es bisher nur ein Modell mit der Kennzeichnung S9xxx gibt – und das ist besagtes S9402.

von Janko

Redaktionsleiter – bei Testberichte.de seit 2007.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Samsung S9110

Bedienung
Touchscreen vorhanden
Verbindungen
Schnittstellen
Bluetooth vorhanden
Display
Displaygröße 1,76"

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf