• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 4 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
4 Meinungen
Ein­satz­ge­biet: Piste, All-​Moun­tain
Vor­span­nung: Tip-​Rocker
Geeig­net für: Her­ren
Mehr Daten zum Produkt

Salomon XDR 80 Ti (Modell 2017/2018) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Die progressiv gerockerte Schaufelform (...) mit weniger Schwungmasse im Schaufel- und Endbereich sowie neue „C/FX“-Dämpfungselemente sorgen für eine extrem leichte Schwungauslösung und einen sehr harmonischen Kurvenverlauf. Wer den Ski mit ein wenig mehr „Speck“ an den Rippen für den Ausflug ins Gelände haben möchte, für den gibt es (...) die breiteren Brüder XDR 84 und XDR 88 (...).“

zu Salomon XDR 80 Ti (Modell 2017/2018)

  • SALOMON XDR 80 Ti + M XT12 C90 B blau - 176

Kundenmeinungen (4) zu Salomon XDR 80 Ti (Modell 2017/2018)

5,0 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (100%)
4 Sterne
4 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Salomon XDR 80 Ti (Modell 2017/2018)

Einsatzgebiet
  • All-Mountain
  • Piste
Vorspannung Tip-Rocker
Länge 155 / 162 / 169 / 176 / 183 cm
Taillierung 127-80-110 mm (183 cm)
Radius 15 m (183 cm)
Geeignet für Herren
Saison 2017/2018
Material
  • Holzkern
  • Kunststoff
  • Carbon
  • Titanal
Gewicht pro Paar 6.480 g (183 cm)

Weiterführende Informationen zum Thema Salomon XDR 80 Ti (Modell 2017/2018) können Sie direkt beim Hersteller unter salomon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die wilden Reiter

SkiMAGAZIN 1/2011 - Hat man sich erst einmal an die verzögerte Kantenreaktion durch die große Skibreite gewöhnt, zieht man mit ihnen lange Carverschwünge selbst auf harter Piste. Auch durch enge Couloirs, Waldschneisen und zwischen Bäumen lassen sie sich problemlos dirigieren. Nach wie vor gibt es auch Ski für die Rider, die unter allen Umständen immer mit Voll-Speed unterwegs sind. Vertreter dieser Kategorie sind der Nordica „Enforcer“ oder der Dynastar „Legend Sultan 94“. …weiterlesen

Damenwahl

SkiMAGAZIN 6/2010 - Vor allem genuss-orientierte Ski-Ladies und Einsteigerinnen werden mit diesem Modell ihren Spaß haben. CHARAKTERISTIK Top in der Schlüsseldisziplin Vielseitigkeit, kann Heads Power One in der zweiten Key-Variablen Kantengriff nach Ansicht unserer Testerinnen nicht mit den Besten seiner Klasse mithalten, was ihn knapp an einem Treppchenplatz vorbeischrammen lässt. Ganz besonders lieben ihn unsere Expertinnen für seine leichte Drehbarkeit und bewerten auch seine Laufruhe überdurchschnittlich gut. …weiterlesen

Finde deine Mitte!

nordic sports 2/2016 - Und da machen Allroundski deutlich weniger Spaß. Nur einen "Warm"-Skater zu besitzen ist aber das größere Risiko, denn der greift und spurt bei den Traumbedingungen eines Langläufers mit schneller, gefrorener Loipe und Sonnenschein überhaupt nicht. Wer es sich leisten kann, sollte einen neutralen Skater haben. Der kann auch bei Kälte mit einer Strukturwalze unkompliziert richtig schnell gemacht werden, er greift und läuft gut bei breitem Temperaturbereich. …weiterlesen