• Gut

    1,9

  • 0  Tests

    146  Meinungen

keine Tests
Testalarm
Gut (1,9)
146 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Lang­schlitz-​Toas­ter
Leis­tung: 1080 W
Bröt­chen­auf­satz: Inte­griert
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Kurz ange­bun­den, ellen­lang und ziem­lich pom­pös

Russell Hobbs Black Glass Toaster 20370-56Keine Frage, der Toaster 20370-56 des renommierten britischen Herstellers Russell Hobbs ist alles andere als dezent. Ganz im Gegenteil geizt er nicht mit pompösen optischen Reizen, so dass ihm Kunden schon leicht vorwurfsvoll Protzsucht vorgeworfen haben – mit einer Ausnahme. Denn das Netzkabel hätte, so die fast einhellige Meinung in den Kundenrezensionen, ruhig etwas länger ausfallen könne. Ganz auf der Linie der Protzsucht dagegen liegen die Ausmaße des zum Frühstückset„Black Glass“ gehörenden Toasters. Ausreichend Platz sollte man dem Gerät also schon zur Verfügung stellen können.

Edelstahl und Glas

Das Außergewöhnlichste am Russell Hobbs ist ohne Zweifel das verwendete Material. Zu einem Großteil besteht der Toaster nämlich aus Edelstahl sowie Hartglas, wobei sich Letzteres auf zwei vor den Seitenwänden angebrachte massive Blenden beschränkt, die daher als dominierende Schmuckelemente hauptsächlich für den üppigen optischen Eindruck des Toasters verantwortlich sind. Die beiden Blenden dienen ferner als Isolierschicht, falls der Toaster im Dauerbetrieb zu Höchstleistungen angetrieben und dadurch der Edelstahlkorpus doch sehr heiß wird. Über die Länge gemessen ist der Russell Hobbs übrigens fast 40 Zentimeter groß, den seitlich angebrachten Hebel zum Absenken der Toasts nicht mit gerechnet. Die Angaben über die Länge des Netzkabels wiederum schwanken zwischen 33 (Tippfehler?) und maximal 60 Zentimeter, um diesen Punkt auch noch nachzureichen.

Standardausstattung

Mit der Üppigkeit des Gehäusedesign wiederum kann die Ausstattung nicht mithalten, sie bewegt sich wie bei den meisten Toastern auf Standardniveau. Konkret bedeutet das: 7 Bräunungsstufen, Krümelschublade, Brotzentrierung sowie Auftaufunktion. Aufwärmen bereits getoasteter Scheiben kann der Russell Hobbs nicht, Sonderfunktionen wie etwa eine Bagelfunktion sind ebenfalls Fehlanzeige. Größere Gebäckstücke lassen sich auf einem Aufsatz rösten, der separat mitgeliefert wird. In den ebenfalls ziemlich langen Toastschlitz passen bis zu drei Standardtoasts nebeneinander, Brotscheiben dürfen fast drei Zentimeter dick sein. Mit den Röstergebnissen haben sich bislang die meisten Kunden zufrieden gezeigt. Wie bei fast allen Toaster stellt sich allerdings auch hier die Frage, für was/wen die niedrigsten sowie die höchsten Bräunungsstufen überhaupt gut sein sollen. Im Mittelfeld dagegen scheinen die Scheiben relativ gleichmäßig gebräunt und kross zu werden.

Fazit

Einen prächtigen Auftritt kann man dem Toaster keinesfalls absprechen. Design, Materialien und nicht zuletzt die schiere Größe ergeben zusammen einen echten Hingucker für die Küche. Das Leistungspotenzial dagegen ist nicht so ganz berauschend wie die Optik, es bewegt sich aber allem Anschein nach in beruhigend soliden Bahnen, exquisite Sonderfunktionen sind nicht mit an Bord. Kurzum: Der Russell Hobbs ist ein in Pomp und Protz gekleideter Standardtoaster, der vermutlich genau deswegen, also wegen seines unzweifelhaften Show-Effekts in erster Linie angeschafft wird. Wenig verwunderlich also, dass er sich mit aktuell rund 70 EUR (Amazon) auch in diesem Punkt nicht gerade zurückhaltend gibt. Wer ihn mag, kann ihm außerdem zwei weitere Küchengeräte aus der Black-Glas-Serie an die Seite stellen, nämlich einmal die Russell Hobbs Black Glass Digitale Kaffeemaschine 19650-56 für ebenfalls rund 70 EUR (Amazon) sowie den Russell Hobbs Black Glass Wasserkocher 19251-56 für 60EUR (Amazon).

von Wolfgang

Kundenmeinungen (146) zu Russell Hobbs Black Glass Toaster 20370-56

4,1 Sterne

146 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
100 (68%)
4 Sterne
15 (10%)
3 Sterne
4 (3%)
2 Sterne
7 (5%)
1 Stern
20 (14%)

4,1 Sterne

145 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Mona H.

    Heizt nach knapp 23Monaten nicht mehr

    • Vorteile: schickes Design, viele Funktionen
    • Nachteile: schnell kaputt
    Die Heizplatten erwärmen sich leider nicht mehr. Die Schaltknöpfe leuchten und lassen sich stufenweise verstellen,,Schade nach so kurzer Zeit schon kaputt, ein öffnen vom Fachmann ist auch nicht möglich, die kleinen Schrauben (bodenseitig) sind wohl nur werkseitig zu öffnen.
    Schickes Disign, aber zu kurze Lebenszeit!!!
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Toaster

Datenblatt zu Russell Hobbs Black Glass Toaster 20370-56

Ausstattung Entfernbarer Krümelbehälter
Funktionen
  • Auftauen
  • Automatische Brotzentrierung
Nachhebefunktion vorhanden
Sandwichanzeige fehlt
Allgemeine Informationen
Typ Langschlitz-Toaster
Material Edelstahl
Leistung 1080 W
Funktionen
Auftauen vorhanden
Aufwärmen fehlt
Einseitiges Rösten fehlt
Liftfunktion fehlt
Warmhalten fehlt
Ausstattung
Automatische Brotzentrierung vorhanden
Extratiefe Schlitze fehlt
Extrabreite Schlitze fehlt
Herausnehmbare Krümelschublade vorhanden
Wärmeisoliertes Gehäuse fehlt
Brötchenaufsatz Integriert

Weiterführende Informationen zum Thema Russell Hobbs Black Glass Toaster 2037056 können Sie direkt beim Hersteller unter russellhobbs.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: