Portico 542 Produktbild
Sehr gut (1,5)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Effekt­ge­rät
Mehr Daten zum Produkt

Rupert Neve Designs Portico 542 im Test der Fachmagazine

  • 5,5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 5,5 von 6 Punkten

    6 Produkte im Test

    „... Bei diesem Modul werden ... zwei alternative Transformator-Klangfarben offeriert, genannt Red und Blue. Die erste Variante liefert knackige Ergebnisse mit teilweise recht scharfen Höhen, ist also ideal für zum Beispiel drückende Drums geeignet. Blue bietet hingegen einen vollen, runden Charakter, der besonders bei Sprache und Gesang zu beeindrucken wusste.“

zu Rupert Neve Designs Portico542

  • Rupert Neve Designs Portico 542

Datenblatt zu Rupert Neve Designs Portico 542

Typ Effektgerät

Weiterführende Informationen zum Thema Rupert Neve Designs Portico542 können Sie direkt beim Hersteller unter rupertneve.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

RND 500er-Serie

Beat - Entgegen klassischer Neve-Mischpulte, für deren Betrieb eine professionelle Klimaanlage Pflicht ist, hält sich der Stromverbrauch bei den Modulen in überschaubaren Grenzen. Das Rack aus Rupert Neves 500er-Serie kommt mit sechs Einschub-Slots daher, jeweils zwei Steckplätze lassen sich per Jumper verlinken. Das Gehäuse ist aus Stahl gefertigt, dank Tragegriff und Gummifüßen an Unterseite und linker Wand lässt sich der Rahmen leicht transportieren und zwischendurch auch problemlos abstellen. …weiterlesen

Killer Drums - Alle Producer-Tricks für fette Beats: Plug-ins, Mixing, Workshops, Praxis

Beat - Auch der Mono-Maker-Regler ist sehr nützlich, damit der Bassbereich des Signals auch monokompatibel bleibt. Beat / Was ist das Geheimnis kraftvoller, definierter und charaktervoller Drum- und Percussion-Klänge? Dan / Ein ganz wichtiger Aspekt beim Sounddesign ist es, die Studiowerkzeuge, die dir zur Verfügung stehen, komplett zu verstehen und wertzuschätzen. Das Verständnis von Phasenkorrelation, Kompression, Equalizing und Layering hilft ebenso, definierte und markante Drumsounds zu erstellen. …weiterlesen

Meisterstück

autohifi - Auf der Suche nach dem bestmöglichen Klang sind die Italiener nun bei der Prozessortech nik fündig geworden: Mit dem bit one (555 Euro) haben sie einen digitalen Signalprozessor (DSP) auf die Beine gestellt, der das Zeug zum Kultgerät hat. Das Schmuckkästchen ist rund um mit Buchsen und Steckern be stückt. In puncto Anschlussvielfalt sind mit dem bit one kaum Gren zen gesetzt. Werksanlagen voll im Griff Allein auf der Eingangsseite er warten uns vielfältigste Möglich keiten. …weiterlesen

Bass-Matiker

Music & PC - Dazu gibt’s dann noch kistenweise schöne Presets. Und das Beste: Das Teil ist kostenlos. Für Soundtüftler, Spaßfaktor 10, TB-Faktor: 3/5 Audio Realism Bassline Sieht aus wie eine TB-303 und klingt endlich auch mal so. Und hat vor allem auch diesen Sequencer, der bei einem TB-Nachbau die halbe Miete ist. Der kommt dann auch gleich mit einer fetten Pattern-Library – Sie können aber auch selber welche entwerfen. …weiterlesen

Audio News

Beat - Herzstück ihres Edel-Studios in Silverlake bei Los Angeles ist ein 1969er 8028-A-Mischpult von Neve mit 56 Eingängen. Für den unvergleichlich satten Sound sorgen die eingebauten Neve-2254A-Kompressoren. Das Set-up wird ergänzt durch Unmengen hochwertigen Vintage-Outboard-Equipments – darunter jede Menge alter Röhren-Geräte und -Mikrofone. Auf Software-Seite setzen die beiden voll auf Pro Tools und Ableton Live. …weiterlesen