Famous 2 (Modell 2017/2018) Produktbild
ohne Note
1 Test
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: All-​Moun­tain
Vor­span­nung: Tip-​Rocker
Geeig­net für: Damen
Mehr Daten zum Produkt

Rossignol Famous 2 (Modell 2017/2018) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „VIP Very Important Product“

    35 Produkte im Test

    „Der Famous 2 beeindruckt mit seiner superleichten Schwungeinleitung und harmonischen Kurveneigenschaften. Er ist ein Ski, der in allen Schwungformen zu überzeugen weiß. Trotz seines guten Carv-Verhaltens attestieren unsere Testerinnen ihm nicht die Top-Werte eines Sportlers, sondern loben seine Ausgeglichenheit, die ihn zu einem zuverlässigen Partner während des gesamten Skiurlaubs machen. ...“

Kundenmeinungen (2) zu Rossignol Famous 2 (Modell 2017/2018)

3,5 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
1 (50%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rossignol Famous 2 (Modell 2017/2018)

Einsatzgebiet All-Mountain
Vorspannung Tip-Rocker
Twintip fehlt
Länge 142, 149, 156, 163 cm
Taillierung 126_74_111 (163 cm)
Radius 11 m (163 cm)
Geeignet für Damen
Saison 2017/2018
Gewicht pro Paar 4560 g (163 cm)

Weiterführende Informationen zum Thema Rossignol Famous 2 (Modell 2017/2018) können Sie direkt beim Hersteller unter rossignol.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Brettern kommt von Brettern

LAUFZEIT - Mit hoher Intensität wird erst begonnen, wenn die technischen Grundlagen auf den Bettern stabilisiert sind. Durchs Gelände „brettern“ kann Läuferin und Läufer dann wieder im Frühjahr in Laufschuhen – unter Umständern noch besser als vorher. Das Training der verschiedenen Skitechniken sollte in vielfältigem, kupierten Gelände erfolgen. Zum geländeangepassten Laufen gehören dabei Rhythmus- und Technikwechsel: Hilfreich kann dazu sein, gute Läufer zu beobachten. …weiterlesen

Für Fliehkraft-Fans

SkiMAGAZIN - ELAN GSX WAVEFLEX FUSION 422 ❆ ❆ ❆ ❆ ❆ PUNKTE (MAX. 500) PREIS (€) 699,00 LIEFERBARE LÄNGEN (CM) 164; 170; 176; 182 GETESTETE LÄNGEN (CM) 170 u. 176 RADIUS (M) 17,2 u. 18,6 TAILLIERUNG (MM) 110-67-96 u. 110-67-96 KANTENGRIFF 85 82 CARVE-FAKTOR VIEL- 85 50 86 KOMFORT SEITIG-KEIT- WENDIGKEIT/ 84 85 LAUFRUHE TEMPOVERMÖGEN/ VITALITÄT VORSPANNUNGSART KLASSISCHE VORSPANNUNG CHARAKTERISTIK Kein anderer Ski dieser Kategorie wurde als so vielseitig eingestuft, wie Elans GSX Waveflex Fusion. …weiterlesen

Auf und nieder

SkiMAGAZIN - Für große Aufstiege ist er viel zu schwer. CHARAKTERISTIK: Der recht breite „BackUp“ bringt bis auf das ziemlich hohe Gewicht alles mit, was man für eine Tour braucht und vermittelt einen ausgezeichneten Gesamteindruck. Ein sehr wendiger und lebendiger Ski. Dabei stabil und laufruhig selbst in verspurtem und hartem Schnee. Auch auf der Piste vermittelt er ein sicheres Fahrgefühl, die Abstimmung ist gut gelungen. …weiterlesen

Damenwahl

SkiMAGAZIN - Sie können Ihren Allmountain-Ski bei der Präparation auf das Gelände hin abstimmen: Steht carven auf dem Tagesprogramm, wählt man einen scharfen Kantenschliff, geht es ins Gelände, wird weniger aggressiv geschliffen. …weiterlesen

Mit Rockern unterwegs

ALPIN - Moderne Ski, besonders die für den Tiefschnee, haben heute häufig einen sogenannten Rocker. Das heißt, dass die Schaufel früher beginnt, also mehr in Richtung Skimitte verschoben ist. Unter der Bindung haben die Ski dann noch ein wenig Vorspannung. Der Rocker sorgt für ausgewogene Fahreigenschaften, besonders bei wechselnden Bedingungen. Die Ski „buddeln“ deutlich weniger, man kann auch im Tiefschnee und bei schwierigen Bedingungen höhere Geschwindigkeiten fahren. …weiterlesen

Die wilden Reiter

SNOW - Jede Eigenschaft hat ihre Zielgruppen. Es gibt Ski, die sich wegen ihrer Gutmütigkeit, dem leichten Handling und der Kraft sparenden Auslegung perfekt auch für Freeride-Einsteiger eignen. Dazu gehören sicherlich der „Access“ von Atomic, der „Johnny 94“ von Head, der „Kung Fujas“ von K2, der universelle „MX98“ von Kästle oder auch der weiter verbesserte Klassiker „Mantra“ von Völkl. Selbstverständlich beherrschen alle diese Ski Fahrten im oberen Bereich des Tachometers. …weiterlesen