Roba Room and Travel im Test

(Kinderbett)

ohne Endnote

Keine Tests

(10)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: Kin­der­bett
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Room and Travel

Roba Roomand Travel

Für wen eignet sich das Produkt?

Das Roba Room and Travel fasst all jene Eltern zu einer Fokusgruppe zusammen, die auf Reisen die Dienste eines "Babybay" nutzen möchten. Es handelt sich dabei um ein faltbares und in einer Tasche transportables Canvas-Reisebett mit seitlicher Öffnung zum Andocken an das Elternbett, das gern von stillenden Mütter mit Babys bis zu neun Monaten gekauft wird. Die Idee, das Alugestell auf Kufen und drehbare Standfüße zu stellen, hatten Wettbewerber wie Chicco (Lullago, Next2Me) oder bislang nicht auf dem Zettel. Das Roba fokussiert sich demnach auf eine Um- oder Weiternutzung zur stationären Stubenwiege – jedenfalls prinzipiell. Ein Vergleich mit Wettbewerber Chicco zeigt, dass es in puncto Belüftung etwas besser ginge.

Stärken und Schwächen

Nutzer berichten von einer prinzipiell super Wiege, die per einfachem Handgriff zum fixen Bettchen umgebaut und genauso schnell flach zusammengelegt und in die mitgelieferte Tragetasche gepackt ist. Von Vorteil sind Wiege- und Standfunktion sowie die Rollen überall da, wo ein mobiles Bettchen gebraucht wird, gleich ob zu Reisezwecken oder als rollbares Exemplar innerhalb der Wohnung. Wer sich anderswo an billigen Matratzen stört, sieht sich allerdings enttäuscht. Wie eigentlich immer muss man sich um einen Ersatz für die wie aus Plastik anmutende Schlafunterlage bemühen – weniger faserig und unbequem, es sei denn, man behilft sich mit einer zusätzlichen Auflage. Im direkten Vergleich zum Chicco Next2Me hinkt es in einem Aspekt hinterher: Dort lässt sich die Seite komplett freilegen, beim Roba hingegen nur eine Luke öffnen. Rivale Lullago punktet mit Netzeinsätzen, durch die man es sich auch für den Dauerbetrieb denken kann – das Roba wiederum ist rundum geschlossen und mehr auf den Reiseeinsatz fokussiert. Einziger Schmerzpunkt: Es mieft, was es der Schadstoffbelastung verdächtig macht. Auslüften steht daher ganz oben im Pflichtenheft.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Roba trifft die Erwartungen der Kundschaft im Wesentlichen gut, auch im Hinblick auf die Relation von Ausgabe und erhaltener Leistung. Wer sich außer den 90 Euro (Amazon) noch ein paar Zehner mehr für eine Matratze (Größe 90 x 45 Zentimeter) im Budget zurechtlegt, darf sich auf ein Reisebett freuen, das nicht nur lange nutzbar ist, sondern auch flexibel. Ein Wunsch an die Konstrukteure sei nachgereicht: Endlich ein Reisebett, dessen Matratze etwas mehr Würde ausstrahlt als ein dürftiges Notlagers – die Nutzer würden es ihnen danken und die Sternebewertungen sich noch deutlich vermehren.

zu Roba Room and Travel

  • Roba Kombi-Babybett Lena Kombi-Babybett Lena

    Kindermöbel / Babybett / Gitterbett

Kundenmeinungen (10) zu Roba Room and Travel

10 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Roba Room and Travel

Typ Kinderbett

Weitere Tests & Produktwissen