ohne Note
6 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Antrieb­s­prin­zip: Die­sel­mo­tor
Schad­stoff­klasse: Euro 5
Schal­tung: Manu­elle Schal­tung
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Koala

  • Koala 44 2.4 TDCi 6-Gang manuell (103 kW) Koala 44 2.4 TDCi 6-Gang manuell (103 kW)
  • Koala 45 2.4 TDCi 6-Gang manuell (103 kW) Koala 45 2.4 TDCi 6-Gang manuell (103 kW)
  • Koala 50 2.4 TDCi 6-Gang manuell (103 kW) Koala 50 2.4 TDCi 6-Gang manuell (103 kW)
  • Koala 91 Plus 2.3 TDCI 6-Gang manuell (92 kW) Koala 91 Plus 2.3 TDCI 6-Gang manuell (92 kW)
  • Mehr...

Rimor Koala im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Koala 91 Plus 2.3 TDCI 6-Gang manuell (92 kW)

    „Der Rimor Koala 91 Plus ist nicht nur ein Fahrzeug für die Familie, sondern auch für Paare eine gute Alternative zum Einzelbettenfahrzeug. Die Qualität ist merklich gestiegen und hat uns überzeugt. ... Für einen Grundpreis von rund 45.000,- Euro erhält man ein gut ausgestattetes Fahrzeug mit prima Fahreigenschaften, das man ruhigen Gewissens empfehlen kann.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test
    Getestet wurde: Koala 44 2.4 TDCi 6-Gang manuell (103 kW)

    „Plus: Sehr gute Traktion dank Heckantrieb, separate Dusche, große Küche, viele Schlafmöglichkeiten, starke Basismotorisierung, große Modellauswahl.
    Minus: Nur vier Dreipunktgurte, gewöhnungsbedürftige Sitzposition vorn, eingeschränkte Wintereignung.“

    • Erschienen: Dezember 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Koala 50 2.4 TDCi 6-Gang manuell (103 kW)

    „... Summa Summarum acht Liegeplätze. Rekord. Der schlichte Aufbau auf dem heckgetriebenen Ford Transit mit strömungsgünstig geformtem Alkoven ist gut verarbeitet. Im Innenraum fällt das ungewohnte, eicheähnliche Möbeldekor auf, das der Einrichtung einen wertigen Charakter verleiht. Aufgelockert werden die Fronten durch Schiebetüren aus Kunstglas ...“

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Koala 44 2.4 TDCi 6-Gang manuell (103 kW)

    „... Die Italiener aus dem toskanischen Reisemobil-Mekka Poggibonsi haben mit dem Koala 44 ein preiswertes, stabiles und solides Reisemobil für die ganze Familie auf die Räder gestellt. Unser Testwagen überzeugt voll und ganz, Ausstattung, Technik und Möbel sind tadellos. Für die junge Familie eine ideale Urlaubskutsche mit langer Lebenserwartung. Der Preis ist familienfreundlich und für die Ausstattung sehr gut.“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Koala 45 2.4 TDCi 6-Gang manuell (103 kW)

    „... Die Möblierung ist ansprechend, ohne Schnörkel und kompliziertes Design, dabei widerstandsfähig und freundlich. Kindgerecht leicht zu bedienen sind die Schiebetüren an den Hängeschränken. Alle Festbetten haben Lattenroste und qualitativ gute Matratzen.“

    • Erschienen: August 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Koala 45 2.4 TDCi 6-Gang manuell (103 kW)

    „Großer, klassisch aufgeteilter Garagenwagen auf Basis des heckgetriebenen Ford Transit, der sich für vielfältige Einsatzzwecke eignet.“

Weitere Tests & Produktwissen

Hart, aber fair

Automobil Revue - Immerhin 510 Nm stehen schon knapp über der Leerlaufdrehzahl zur Verfügung. Die Kraft wird über ein automatisiertes Schaltgetriebe von Oerlikon Graziano, das an der Hinterachse sitzt, an die Hinterräder übertragen. Sportshift III nennt Aston Martin dieses Getriebe, das mit zwei Kupplungsscheiben ausgestattet ist und sich vollautomatisch fahren lässt wie auch im per Schaltwippen betätigten Sportmodus. …weiterlesen

Mehr Inhalt ohne Aufpreis

auto-ILLUSTRIERTE - Wie warme Weggli verkaufen sich in der Schweiz Autos der rumänischen Renault-Tochter. Um das 15fache hat Dacia seit 2004 die Verkäufe gesteigert. Insbesondere der Kompakt-SUV Duster trägt zu diesem Erfolg bei. An zweiter Stelle kommt der Sandero, den Dacia jetzt nach vier Jahren komplett überarbeitet hat. Trotz einiges an serienmässigem Mehrwert bleibt der konkurrenzlos tiefe Einstiegspreis von 8900 Franken. Dazu zählen ESP, hydraulische Servolenkung und ein variabler Innenraum. …weiterlesen

Entscheid zwischen Kopf und Bauch

auto-ILLUSTRIERTE - Die Kopffreiheit ist dank niedriger Sitzposition auch im Fond ausreichend. Elegante Form Der BMW setzt in «Sport Line»-Ausführung einzelne, aber schöne Akzente. Per «Fahrerlebnisschalter» in der Mittelkonsole wählt man Fahrwerkund Getriebeabstimmung. Im «Eco Pro»-Modus zeigt das Display an, wie sparsam die Fahrweise aktuell ist. …weiterlesen

Stars erleben, Sicherheit erfahren

HANDICAP - Die erste Übung besteht darin, hinter dem Instruktor- Fahrzeug einen abgesteckten Kurs zu bewältigen, ohne eines der Begrenzungshütchen zu überfahren – gut zur Gewöhnung an die neuen Autos. Dann geht es auch schon richtig los: An einem markierten Punkt gilt es, eine Vollbremsung hinzulegen und vor einem Hindernis nach links oder rechts auszuweichen; Situationen also, wie sie durchaus jederzeit im Straßenverkehr vorkommen können. …weiterlesen

Schnäppchen für zehntausend

Auto Bild - Audi A4 Avant, Baujahr Februar 2004, 1,9-Liter-TDI-Motor mit 131 PS und perfekter Ausstattung: Multitronic-Getriebe, Parkpiepser, 17-Zoll-Alus, Klimaautomatik, Xenon-Licht. Der Preis ist heiß: 10 249 Euro will Händler Michael Mader (45) für den Wagen haben. Der Neupreis betrug mal 36 000 Euro, die Schwacke-Liste taxiert den Verkaufswert auf 10 600 Euro. „So einer geht immer gut weg“, sagt Mader. Warum? Weil der Wagen aus erster Hand ist, weil er gut ausgestattet ist, die Farbkombination stimmt. …weiterlesen

Runde drei für Rocky

Automobil Revue - Das gelingt übrigens auch während der Fahrt, vorausgesetzt, die Geschwindigkeit beträgt nicht viel mehr als 50 km/h. Nach Art des Hauses ist auch die Geräuschdämmung: Für ein Stoffdach-Cabriolet ist der Lärmpegel mit 69,5 dB (A) bei 120 km/h niedrig; gegenüber dem 911-Carrera-Cabriolet ist der Boxster um nur 0,5 dB(A) lauter. Ein weiterer Aspekt ist die Optik: Der Boxster bietet auch mit geschlossenem Dach einen erfreulichen Anblick. …weiterlesen

Offen für ein enges Rennen

auto-ILLUSTRIERTE - Auf abgesperrter Strecke macht das Spass: Zum Beispiel, wenn man eine der fast rechtwinklig abbiegenden Abkürzungen der Rennzirkel nimmt, erst kurz vorher kurz die Bremse antippt, und durch eine schnelle Lenkbewegung um die Ecke driftet. Auf einer schnellen Geraden, etwa der deutschen Autobahn, macht sich nicht zuletzt der Leistungsüberhang vom 911 bemerkbar. Hier kommt der F-Type-Automat nicht ganz mit, das Doppelkupplungsgetriebe im Porsche schaltet einen Zacken schneller. …weiterlesen

Auf Herz und Niere geprüft

auto motor und sport - Anders als etwa im Dreier wirkt der viel gescholtene Vier zylinder-Benziner im Active Tourer gar nicht unpassend. Autobahnausfahrt, eine lang gezogene Rechts-Links-Kombination. Wir erwarten Untersteuern oder zumindest starkes Auf bau-Wanken. Doch nichts dergleichen: Der Active Tourer wirft sich wie ein Dreier in die Kurve, lenkt leicht mit dem Heck mit, bleibt präzise in der Spur. Ähnliches auf der Landstraße. Es gibt derzeit keinen zweiten Van, der so gierig Kurven verschlingt. …weiterlesen

Zwölf Zylinder für ein Halleluja

auto-ILLUSTRIERTE - Doch wer dabei auf den verheissungsvollen Fahrmodus «Sport» umstellt, erlebt dieses ruckartige Schalten, das den Kopf nach vorn und hinten federn lässt. Wer aber an den Schaltpaddeln hinterm Lenkrad zupft, der kann den Motor schön drehen lassen und stets passend den nächsten Gang einlegen. Nur wer auf dem Gas stehen bleibt wird noch zusammenzucken. Der Renn-Vantage ist eine ultimative Fahrmaschine. …weiterlesen

Fun-Faktor

TÖFF - Doch was, wenn man anstelle des muffigen Durchschnittsbürgerkäfigs einen genuinen Le-Mans-Renner mit Strassenzulassung vom Schlag des britischen Radical SR3 SL sein Eigen nennen würde? Auch beim Dreirad lautet die Devise «Trike ist nicht gleich Trike». So verspricht das auf diesen Seiten abgebildete deutsche Boom-Trike mit Suzuki-Hayabusa-Antrieb, 195 PS und nuklearer Optik Fahrspass auf einem für Trikes sehr hohen sportlichen Niveau. Das Ziel der soeben genannten Kandidaten? …weiterlesen

Obama-Boom

REISE & PREISE - ROMANTISCHER ALTER SÜDEN Strecke: 2.600 km, Dauer: 2-3 Wochen Wer »Vom Winde verweht«-Szenerien sucht, wird hier garantiert fündig: Atlanta - Athens - Antebellum Trail - Savannah - Okefenokee Swamp - Tallahassee - Mobile - New Orleans - Jackson - Montgomery - Birmingham - Huntsville - Atlanta. …weiterlesen

Mietwagen: „Suchen und buchen“

Finanztest - Zum Vergleich: In Deutschland müssen Personenschäden mit mindestens 7,5 Millionen Euro versichert sein. Einige Vermittler erhöhen die Haftungssumme der örtlichen Vermieter. Bei Holiday Autos beträgt sie fast immer mindestens 2 Millionen Euro, bei Sunny Cars mindestens 7,5 Millionen. Wer ein eigenes Auto Haftpflicht versichert hat, ist innerhalb Europas oft auch als Mietwagenfahrer gut versichert. Denn viele deutsche Tarife haben eine "Mallorca-Police". …weiterlesen