promobil prüft Wohnmobile (2/2011): „10 günstige Familienmobile“

promobil - Heft 3/2011

Inhalt

ALKOVENMOBILE MIT STOCKBETTEN sind die beste Basis für den Familienurlaub. Die Auswahl unter 50000 Euro ist überaus stattlich.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zehn Familien-Reisemobile unter 50.000 Euro.

  • Adria Sport A 680 SK (74 kW)

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr breite Stockbetten, große Sitzgruppe, ergonomische Winkelküche, Bad mit separater Dusche, hagelunempfindlicher GfK-Aufbau.
    Minus: Etwas schwache Basismotorisierung, nur zwei Modelle zur Auswahl, eingeschränkte Wintereignung.“

    Sport A 680 SK (74 kW)
  • Bürstner Argos time A 660 2.2 Multijet (74 kW)

    • Antriebsprinzip: Dieselmotor

    ohne Endnote

    „Plus: Niedriger Grundpreis, breite Stockbetten im Heck, großer Kleiderschrank, großer Frischwasservorrat, zwei weitere Modelle zur Auswahl.
    Minus: Schwache Basismotorisierung, kleine Küche, hagelempfindlichere Aluminium-Außenhaut.“

    Argos time A 660 2.2 Multijet (74 kW)
  • Caravans International (CI) Elliot 40 2.3 JTD Multijet 6-Gang manuell (96 kW)

    • Antriebsprinzip: Dieselmotor;
    • Antrieb: Frontantrieb;
    • Schaltung: Manuelle Schaltung

    ohne Endnote

    „Plus: Hochwertige Styrofoam-Wandisolation, sehr großes Alkovenbett, große Auswahl an Familienmodellen auf Fiat Ducato oder Ford Transit.
    Minus: Recht schlichter Möbelbau, für große Besatzungen wenig Stauraum, Abwassertank nicht frostsicher.“

    Elliot 40 2.3 JTD Multijet 6-Gang manuell (96 kW)
  • Challenger Genesis 43 (85 kW)

    ohne Endnote

    „Plus: Großes Alkovenbett, niedriger Grundpreis, hagelunempfindlicher GfK-Aufbau, vergleichsweise leicht und kompakt, große Auswahl an Modellen.
    Minus: Mäßige Traktion, Sitzgruppe mit knapper Liegefläche, kein Platz für Reservegasflasche.“

  • Dethleffs Lifestyle A 5981 2.2 JTD (74 kW)

    • Antriebsprinzip: Dieselmotor

    ohne Endnote

    „Plus: Breite Etagenbetten im Heck, großes Alkovenbett, hohe Zuladungsreserven, vergleichsweise kompakt, kraftvolle Gasheizung.
    Minus: Schwache Basismotorisierung, hagelempfindlichere Alu-Außenhaut, Sitzgruppe mit kurzer Liegefläche.“

    Lifestyle A 5981 2.2 JTD (74 kW)
  • Eura Mobil Profila Alkoven 685 VB 2.2 TDCI 5-Gang manuell (85 kW)

    • Antriebsprinzip: Dieselmotor;
    • Antrieb: Frontantrieb;
    • Schaltung: Manuelle Schaltung

    ohne Endnote

    „Plus: Großes Alkovenbett mit viel Kopffreiheit, hagelunempfindlicher GfK-Aufbau, breite Etagenbetten, gute Wintertauglichkeit dank Doppelboden.
    Minus: Mäßige Traktion, schmales Fahrerhaus, gewöhnungsbedürftige Sitzposition, knappe Zuladung.“

    Profila Alkoven 685 VB 2.2 TDCI 5-Gang manuell (85 kW)
  • Hobby Siesta T 600 AK KM (85 kW)

    ohne Endnote

    „Plus: Kompakte Abmessungen, großer Kühlschrank serienmäßig, großes Alkovenbett, passable Basismotorisierung, ausreichende Zuladungsreserven.
    Minus: Mäßige Traktion, hagelempfindlichere Alu-Außenhaut, relativ schmale Stockbetten, kleine Küche.“

    Siesta T 600 AK KM (85 kW)
  • KNAUS Sport Traveller 600 DKG 2.2 JTD (74 kW)

    • Antriebsprinzip: Dieselmotor;
    • Antrieb: Frontantrieb

    ohne Endnote

    „Plus: Relativ breite Etagenbetten, noch kompakte Abmessungen, großes Alkovenbett, große Küche, kraftvolle Gasheizung serienmäßig.
    Minus: Relativ knappe Zuladung, hagelempfindlichere Aluminium-Außenhaut, kleiner Sanitärraum.“

    Sport Traveller 600 DKG 2.2 JTD (74 kW)
  • McLouis Glamys 22 2.2 Multijet (74 kW)

    • Antriebsprinzip: Dieselmotor;
    • Antrieb: Frontantrieb;
    • Schadstoffklasse: Euro 4

    ohne Endnote

    „Plus: Günstiger Grundpreis, großes Alkovenbett, breite Stockbetten, Bad mit separater Dusche, große Sitzgruppe, großer Kühlschrank serienmäßig.
    Minus: Schwache Basismotorisierung, stattliche, wenig handliche Außenmaße.“

    Glamys 22 2.2 Multijet (74 kW)
  • Rimor Koala 44 2.4 TDCi 6-Gang manuell (103 kW)

    • Antriebsprinzip: Dieselmotor;
    • Antrieb: Heckantrieb

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr gute Traktion dank Heckantrieb, separate Dusche, große Küche, viele Schlafmöglichkeiten, starke Basismotorisierung, große Modellauswahl.
    Minus: Nur vier Dreipunktgurte, gewöhnungsbedürftige Sitzposition vorn, eingeschränkte Wintereignung.“

    Koala 44 2.4 TDCi 6-Gang manuell (103 kW)

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Wohnmobile