ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Kom­po­nen­ten: Fern­be­die­nung, Laut­spre­cher, CD-​Player, Ver­stär­ker
Mehr Daten zum Produkt

Rega Komplettanlage (Planar 2 / Apollo-R / Brio-R / RX-3) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Diese Rega-Komplettanlage beweist, daß es durchaus möglich ist, für einen vertretbaren monetären Einsatz eine in sich schlüssig aufspielende Stereoanlage zu erhalten, die mit den passenden Verbindungskabeln ihr erstaunliches Klangpotential so richtig zur Geltung bringt.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Rega Komplettanlage (Planar 2 / Apollo-R / Brio-R / RX-3)

Datenblatt zu Rega Komplettanlage (Planar 2 / Apollo-R / Brio-R / RX-3)

Komponenten
  • Verstärker
  • CD-Player
  • Lautsprecher
  • Fernbedienung
Lautsprechersystem 2.0 (Stereo)
Kompatible Audioformate
  • MP3
  • WMA
  • Audio-CD
Weitere Produktinformationen: + Plattenspieler

Weitere Tests und Produktwissen

Und es geht doch ...!

HIFI-STARS - Eine Komplettanlage wurde in Augenschein genommen. Eine Benotung fand nicht statt. …weiterlesen

Von wegen nur TV-Sound!

video - Er wartet darauf, via Cinch-Buchse ein entsprechend vorkonditioniertes Signal serviert zu bekom men, um es mit seiner 100-Watt-Digital-Endstufe dem auf der Unterseite montierten 15-Zentimeter-Tieftöner zu verabreichen. Cinch-Eingang? Da war doch was von wegen Wireless. Stimmt auch, doch erreicht Teufel dieses Drahtlos-Vergnügen nur auf Umwegen. Wireless heißt drahtlos raus aus der Core-Station und vom Wireless-Modul, einer weiteren Blackbox, über Cinch-Kabel in den Bass-Reflex-Subwoofer. …weiterlesen

Reine Daten

stereoplay - Dazu wird jede Box in der Fabrik abschließend gemessen, und ihre Daten warten in der Cloud auf den Abruf durch die Boxen, die über den Akurate Exakt DSM mit dem Internet in Verbindung stehen. Linn stand schon immer für perfektes Timing. So steht im Falle einer volldigitalen Signalkette eine niedrige Latenz im Processing der unterschiedlichen Kanäle im Vordergrund. Der Zeitversatz zwischen zwei Lautsprechern im selben Raum beträgt lediglich 25,4 Picosekunden. …weiterlesen