• Gut 1,6
  • 1 Test
  • 73 Meinungen
ohne Note
1 Test
Gut (1,6)
73 Meinungen
Kom­pa­ti­bi­li­tät: Sockel 1150, Sockel FM2, Sockel AM3+, Sockel FM1, Sockel 1155, Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel AM2, Sockel AM2+
Höhe: 44 mm
Anschluss: 4-​Pin
Mehr Daten zum Produkt

Raijintek Zelos im Test der Fachmagazine

Informationen zu Raijintek 0R100003

Die Firma Raijintek bietet mit diesem ungewöhnlich designten CPU-Kühlsystem namens Zelos einen schlanken, flach konstruierten Kühlkörper mit 190 g. Mit Maßen von insgesamt 94 x 44 x 93 mm (B x H x T) eignet sich das Kühlersystem für kleine Systeme. Die für die Montage benötigten Stangen sind bereits integriert. Der mitgelieferte Lüfter mit einem Durchmesser von 90 mm wurde geräuscharm konzipiert und kommt auf einen Lautstärkepegel von maximal 20 dBA. Die drei Heatpipes aus vernickeltem Kupfer führen die Wärme zum aus Aluminium bestehenden Kühlkörper ab. Die CPU-Kühlung ist mit Halteklammern für Intel-Mainboards ausgestattet; eine Alternative für AMD-Mainboards liegt bei.

zu Raijintek 0R100003

  • Cooler RAIJINTEK Zelos (0R100003)
  • RAIJINTEK 0r100003 Lüfter für Prozessor
  • Raijintek Zelos (4.40cm)
  • RAIJINTEK Zelos Heatpipe ultra-flacher CPU-Kühler PWM 90mm 0R100003

Kundenmeinungen (73) zu Raijintek Zelos

4,4 Sterne

73 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
28 (38%)
4 Sterne
26 (36%)
3 Sterne
5 (7%)
2 Sterne
5 (7%)
1 Stern
9 (12%)

3,8 Sterne

72 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Raijintek Zelos

Kompatibilität
  • Sockel AM2+
  • Sockel AM2
  • Sockel AM3
  • Sockel 1156
  • Sockel 1155
  • Sockel FM1
  • Sockel AM3+
  • Sockel FM2
  • Sockel 1150
Kantenlänge 94 mm
Höhe 44 mm
Anschluss 4-Pin
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 0R100003

Weiterführende Informationen zum Thema Raijintek 0R100003 können Sie direkt beim Hersteller unter raijintek.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Top-Blower im Test

PC Games Hardware 11/2014 - Kein anderer Kühler dieser Größenklasse kommt mit so wenig losen Einzelteilen aus. Cooltek LP53: Zwerg mit Ambitionen. Als konsequentes HTPC-Design hat es der kleine LP53 schwer gegen die große Konkurrenz. Kampflos geschlagen gibt sich Cooltek deswegen noch lange nicht. Stattdessen gönnt man sich, trotz der geringen Höhe von 53 mm, einen Lüfter mit voller Bauhöhe und eine solide Bodenplatte. …weiterlesen

Herbstbrise für die CPU

PC Games Hardware 11/2013 - Die Kühlleistung kann sich sogar mit der vieler normaler CPU-Kühler messen. Die Packungsdreingaben sind Thermalright-typisch. Dasselbe gilt für das Montagesystem, das bei fast allen Kühlern des Herstellers zur Anwendung kommt. Wie beim AXP-100 liegt auch dem AXP-200 ein Lüfterahmen bei, der die Befestigung von größeren Ventilatoren erlaubt als eigentlich vorgesehen. So steht der Montage beispielsweise eines TY-150 mit 150 mm Durchmesser nichts im Weg. …weiterlesen

Preisgünstig gekühlt

PC Games Hardware 9/2013 - Bei 75 und 50 Prozent der Maximalleistung sind es immer noch gute 46,3 und 50,3 °C, die wir bei unserem Core-2600K messen. Cooler Master Hyper T4: Des TX3 gro- ßer Bruder. Den Hyper T4 könnte man als Ausbaustufe des beliebten Hyper TX3 Evo betrachten und siedelt sich preislich etwa fünf Euro über dem kleineren Kühler an. Dafür erhalten Sie aber wesentlich mehr Ausstattung und Leistung als beim TX3 Evo. Der Hyper T4 besitzt im Gegensatz zum TX3 Evo ein vollständiges Retention Kit. …weiterlesen

In 14 Schritten zum leisen PC - so gelingt‘s

PCgo 6/2013 - Diese Lüfter sind wichtig für die Frischluftzufuhr in den PC sowie die Wärmeableitung aus dem PC. Drehen diese Lüfter am Maximum, kann das zu einer fühlbaren Vibration des Gehäuses führen. LÜFTER-REGELUNG IM SYSTEM-BIOS Schauen Sie im BIOS Ihres Rechners nach, ob sich dort die Lüfterdrehzahlen einstellen lassen. …weiterlesen

Frische Luft für Haswell

PC Games Hardware 7/2013 - Auch diese leichte Steigerung stellt kein Problem dar, da sich alle Kühler für ältere Sandy-Bridge-Prozessoren eignen, die eine maximale TDP von 95 Watt aufweisen. Da die meisten aktuellen CPU-Kühler auch AMD-FX-Prozessoren oder sechskernige Sockel2011-CPUs mit noch höherer TDP kühlen, hat Intel bei Desktop-Prozessoren noch viel Luft nach oben. Wenn Sie also für Haswell auch die Anschaffung eines neuen Kühlers planen, reicht es, nach Sockel-115x-Unterstützung Ausschau zu halten. …weiterlesen

Kühl in den Frühling

PC Games Hardware 3/2012 - Als Wärmeleitmittel fungiert stets die EKL Alpenföhn Schneekanone. Sofern es möglich ist, bestücken wir jeden Kühler auch mit einem Referenzlüfter. Dabei handelt es sich um einen Be quiet Silent Wings im 120- oder 140-mm-Format. Die Anzahl hängt davon ab, wie viele Ventilatoren sich standardmäßig im Lieferumfang des Kühlers befinden. Neben der Kühlleistung und der Lautheit der Lüfter fließen in geringerem Maße auch die Ausstattung und bestimmte Eigenschaften in die Wertung ein. …weiterlesen

Viel Wind um nichts?

PC Games Hardware 10/2013 - Der Kunde soll schließlich auch dann noch potenzieller Kunde bleiben, nachdem er sich mit einem neuen Kühler eingedeckt hat. Auf den folgenden Seiten nehmen wir das Marketing der Kühlerhersteller unter die Lupe. Multicore-Support Zu den harmloseren Behauptungen gehört eine Plakette auf der Verpackung, welche die Multicore-Fähigkeit eines Kühlers anpreist. Dabei ist der Aufdruck ohne Bedeutung. Bestenfalls Software kann für eine Multicore-CPU optimiert werden. …weiterlesen