• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Trek­kin­grad
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Sunset 9.0

  • Sunset 9.0 (Modell 2016) Sunset 9.0 (Modell 2016)
  • Sunset 9.0 - Shimano Deore XT (Modell 2015) Sunset 9.0 - Shimano Deore XT (Modell 2015)

Radon Sunset 9.0 im Test der Fachmagazine

  • „überragend“

    Platz 1 von 26 | Getestet wurde: Sunset 9.0 (Modell 2016)

    „Plus: sensationeller Preis; sportlich ausgewogen; Scheinwerfer; Systemgepäckträger.
    Minus: -.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Radon Sunset 9.0

Anzahl der Gänge 30
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Zulässiges Gesamtgewicht 140 kg
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen Herren und Trapez : 48 / 52 / 56 / 60 / 64 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Radon Sunset 9.0 können Sie direkt beim Hersteller unter radon-bikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klasse an der Kasse

aktiv Radfahren 11-12/2015 - Falter, die Haus-Marke der BICO-Händler, geht in vielen Modellen einen sportiven Weg, der sehr gut ankommt: Topseller 2015 wurde das U 6.0, das ständig optimiert wird. Grund für den überragenden Käuferzuspruch war nicht allein seine elegant-zurückhaltende Optik. Sondern auch seine aufblitzenden Details wie blaue Klemme an der Sattelstütze oder die Abstandsringe unter dem Vorbau, dazu feine Parallel-Linien auf den Radschützern und auf dem Sattel. …weiterlesen

Unendlich genießen

aktiv Radfahren 6/2013 (Juni) - Auf Kopfsteinpflaster und Schotterwegen kann das ziemlich nerven. Braucht etwas Einfahrzeit, bremst dann aber zuverlässig und sorgenfrei: die Rollenbremse Velo de Ville Premium T450 Bodenständig Ein schlanker, klassisch gemuffter Stahlrahmen bildet das feine Herz dieses Touren- und Alltagsrades aus der Münsterländer Leezen-Manufaktur. Dabei ist die NuVinci-Version eine von mehreren Optionen aus dem Konfigurations-Programm. …weiterlesen

Stilsicher durch die Stadt

aktiv Radfahren 6/2013 (Juni) - Aber anders als die Minis liegt der Start der Fahrradsparte erst vier Jahre zurück. Trotzdem nimmt das Sebring wie alle Cooper Bikes optisch und technisch Bezug auf die Rennräder der 60er Jahre und - namentlich - auf die großen sportlichen Erfolge der Mini Cooper in der Vergangenheit. Dabei ist das Rad alles andere als rückschrittlich. Mit seiner Flip-Flop-Nabe, die Freilauf und starren Antrieb ermöglicht, liegt es ganz auf der (Retro-) Höhe der Zeit. …weiterlesen

Keine Massenware

RennRad 7/2011 - In den Niederlanden hat man die Fahrradbegeisterung mit der Muttermilch aufgesaugt. Auch in Friesland. Dort, wo man vornehmlich Rennrad fährt und die jetzigen Profis Pieter Weening oder Wim Stroetinga zu Hause sind. Das friesländische Gemüt, so geben die Einheimischen selber zu, hat dabei etwas sehr stolzes. Man spricht dort eine eigene Sprache, die sogar ein „normaler“ Holländer nicht auf Anhieb versteht. …weiterlesen

Feuer-Stuhl

ElektroRad 2/2011 - Motor an, höchste Power Stufe. Mittleres Kettenblatt, hinten kleines Ritzel. Kurzer Tritt ins Pedal, das Scorpion beschleunigt wie von einem Siebenkämpfer angeschoben und mindert erst knapp hinter 25 km/h die Schub-Zugabe. Jedes Fahrmanöver unter diesem Limit wird zum Festival: Sensationell, wie mühelos das E-Scorpion jetzt wellige Wegpassagen glattbügelt, wie fantatisch es aus den Kurven beschleunigt, da muss man schon vorsichtig sein, dass das kurveninnere Rad nicht abhebt. …weiterlesen

Freiheit und Gerechtigkeit

bikesport E-MTB 9-10/2013 (September/Oktober) - Und zufällig entdeckte Katrins Freund beim Bike-Festival am Gardasee ein Alutech Fanes in genau diesen Farben und in der Größe Small. Noch nicht klein genug für Katrin, aber ein Anfang. Wie es der Zufall will, plant der Kieler Hersteller Alutech für 2014 eine XS-Version des preisgekrönten Fanes - Pardon, die Fanes. Da Jürgen Schlenders Bikes nach Dolomitengipfeln benannt sind, möchten sie weiblich angesprochen werden. …weiterlesen

Trailbikes

World of MTB 6/2015 - Bei der Gabel handelt es sich um die Rock Shox Pike mit 140 Millimeter Federweg, die das Bike mehr für die Abfahrt trimmt. Optional ist auch eine Revelation Gabel mit 130 Millimetern erhältlich. 130 oder 140 Millimeter - mit der Gabel bestimmt man entscheidend die Stärken des r.i.p. Niner hat uns das Bike mit der 140er Pike gegeben und es mehr für die Abfahrt gerüstet. Und seine Stärke können wir ihm hier uneingeschränkt bestätigen. …weiterlesen