Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Trek­kin­grad
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Radon Sunset 9.0 im Test der Fachmagazine

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 1 von 26
    • Seiten: 18

    „überragend“

    Getestet wurde: Sunset 9.0 (Modell 2016)

    „Plus: sensationeller Preis; sportlich ausgewogen; Scheinwerfer; Systemgepäckträger.
    Minus: -.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Radon Sunset 9.0

Anzahl der Gänge 30
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Zulässiges Gesamtgewicht 140 kg
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen Herren und Trapez : 48 / 52 / 56 / 60 / 64 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Radon Sunset 9.0 können Sie direkt beim Hersteller unter radon-bikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Für Stadt und mehr

aktiv Radfahren 1-2/2016 - Da fahr ich am besten!" lautet ein Slogan der 26 B.O.C./Bikemax-Filialen, aus deren Hausmarke Bicycles wir das San Remo testen. Optisch ist sein Auftritt zurückhaltend. Aber innere Werte machen das Rad zum Glanzstück: Da wäre zunächst der schlanke Rahmen, in dessen Tiefe ein großes Exzenter-Tretlager sitzt. Dessen Gehäuse wirkt nicht nur versteifend (ideal für Wiegetritt). Das Lager dient auch dazu, die Kette zu spannen. …weiterlesen

Glücksbringer

World of MTB 4/2015 - Für das klassische Tourengelände ist die Wahl des 2.2er Conti X-King empfehlenswert, wer mehr auf Trails unterwegs ist, könnte durchaus auf einen voluminöseren Reifen wechseln. Cannondale hat das Trigger bereits seit 2013 im Programm. Damals hat es, noch mit Aluminium-Rahmen, bei uns den Testsieg in der Klasse der 29er AllMountains eingefahren. Seit letztem Jahr gibt es das Modell auch mit Carbon Rahmen, wodurch man das Gewicht leicht senken konnte. …weiterlesen

Stilsicher durch die Stadt

aktiv Radfahren 6/2013 (Juni) - Aber anders als die Minis liegt der Start der Fahrradsparte erst vier Jahre zurück. Trotzdem nimmt das Sebring wie alle Cooper Bikes optisch und technisch Bezug auf die Rennräder der 60er Jahre und - namentlich - auf die großen sportlichen Erfolge der Mini Cooper in der Vergangenheit. Dabei ist das Rad alles andere als rückschrittlich. Mit seiner Flip-Flop-Nabe, die Freilauf und starren Antrieb ermöglicht, liegt es ganz auf der (Retro-) Höhe der Zeit. …weiterlesen

Feuer-Stuhl

ElektroRad 2/2011 - Motor an, höchste Power Stufe. Mittleres Kettenblatt, hinten kleines Ritzel. Kurzer Tritt ins Pedal, das Scorpion beschleunigt wie von einem Siebenkämpfer angeschoben und mindert erst knapp hinter 25 km/h die Schub-Zugabe. Jedes Fahrmanöver unter diesem Limit wird zum Festival: Sensationell, wie mühelos das E-Scorpion jetzt wellige Wegpassagen glattbügelt, wie fantatisch es aus den Kurven beschleunigt, da muss man schon vorsichtig sein, dass das kurveninnere Rad nicht abhebt. …weiterlesen

Wilde Meute

bikesport E-MTB 4/2011 - Längere Touren oder einen Marathon würden wir lieber auf einem komfortableren Bike bestreiten, aber dafür ist das Alma auch nicht gebaut. Es gehört auf die Rennstrecke und da schlägt es sich einfach gut. SCOTT SCALE RC Das Leichtgewicht Scott hat nicht nur mit Nino Schurter ein heißes Eisen im Rennen um die Worldcup-Siege im Feuer. Quasi als bessere Hälfte des schnellen Schweizers soll das superleichte Scale RC für Furore sorgen. Und tatsächlich sieht der Flitzer nicht nur sportlich aus. …weiterlesen

Freiheit und Gerechtigkeit

bikesport E-MTB 9-10/2013 (September/Oktober) - Und zufällig entdeckte Katrins Freund beim Bike-Festival am Gardasee ein Alutech Fanes in genau diesen Farben und in der Größe Small. Noch nicht klein genug für Katrin, aber ein Anfang. Wie es der Zufall will, plant der Kieler Hersteller Alutech für 2014 eine XS-Version des preisgekrönten Fanes - Pardon, die Fanes. Da Jürgen Schlenders Bikes nach Dolomitengipfeln benannt sind, möchten sie weiblich angesprochen werden. …weiterlesen

Trailbikes

World of MTB 6/2015 - Bei der Gabel handelt es sich um die Rock Shox Pike mit 140 Millimeter Federweg, die das Bike mehr für die Abfahrt trimmt. Optional ist auch eine Revelation Gabel mit 130 Millimetern erhältlich. 130 oder 140 Millimeter - mit der Gabel bestimmt man entscheidend die Stärken des r.i.p. Niner hat uns das Bike mit der 140er Pike gegeben und es mehr für die Abfahrt gerüstet. Und seine Stärke können wir ihm hier uneingeschränkt bestätigen. …weiterlesen