Quality Embedded Design (QED) Video Elox (Xeon E3-1231, Firepro W4100, 16GB RAM, 256GB SSD) Test

(PC-Komplettsystem)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Verwendungszweck: Workstation
  • Systemkomponenten: SSD, AMD-Grafik, Intel-CPU
  • Prozessormodell: Intel Xeon E3-1231 v3
  • Grafikchipsatz: AMD Firepo W4100
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Quality Embedded Design (QED) Video Elox (Xeon E3-1231, Firepro W4100, 16GB RAM, 256GB SSD)

    • c't

    • Ausgabe: 16/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Dass sich ein System abschaltet, sobald man die versprochene Rechenleistung abruft, darf nicht passieren. Eine massive Drosselung unter Volllast mag für ein Notebook oder ein Media-Center vertretbar sein, nicht aber für ein kaltblütiges Arbeitspferd.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Quality Embedded Design (QED) Video Elox (Xeon E3-1231, Firepro W4100, 16GB RAM, 256GB SSD)

Geräteklasse
Verwendungszweck Workstation
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • AMD-Grafik
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 16384 MB
Festplattenkapazität 256 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Xeon E3-1231 v3
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 3,4 GHz
Grafikchipsatz AMD Firepo W4100
Optische Laufwerke DVD-Brenner

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Viel PC für wenig Geld PC-WELT 4/2009 - In der Standardkonfiguration kommt der 320-Euro-PC ohne Betriebssystem, zum Aufpreis ab 70 Euro ist Vista oder XP vorinstalliert. Mit 2 GB Arbeitsspeicher und dem Prozessor AMD Athlon64 X2 5000+ erreicht der PC noch vergleichsweise gute Werte im PC-Mark-05-Benchmark. Zum Preis von 315 Euro legt der Hersteller Windows XP Home bei – das gibt es nicht bei allen PCs im Testfeld. Der Medion-Nettop überzeugt durch gute Ausstattung und eine saubere System-Dokumentation. …weiterlesen


Wie viel Computer darf es sein? Stiftung Warentest (test) 10/2004 - Auch im Stromverbrauch kann sich der Hewlett Packard sehen lassen. Mit 98Watt im Betrieb ist er eines der drei sparsamsten Modelle in seiner Kategorie. SonyVaio und Maxdata MX bieten auch Lautsprecher inklusive, Dell Dimension sogar qualitativ gute. Die einzige Funktatastur und Funkmaus gibt es beim Fujitsu Siemens. Kaum Standard-Software dabei Weise ist, wer die Software-CDs seines alten Rechners aufgehoben hat. Die darf er auf dem neuen PC installieren. …weiterlesen